Wie man Getreidefreie Tortillas herstellt

Verbessern Sie die Taco-Nacht, damit jeder mit unseren kornfreien Tortillas genießen kann

Tacos sind das Leben.

Es ist kein Geheimnis, dass Tacos mein Lieblingsessen sind. Als ich einer strengen Paläo-Diät folgte, um meine Autoimmunerkrankung zu heilen, scherzte ich, dass meine Diät "Paleo + Tacos" war, weil Tacos mit ihren warmen, Weiche Maistortillas das einzige, was ich nicht aufgeben konnte (oder würde). Das war natürlich, bevor Maniokmehl und getreidefreie Tortillas eine Sache waren.

Ich folge nicht länger einer strengen Paläo-Diät – oder einer Diät für diese Angelegenheit (ich bin nur ein Allesfresser, der Obst und Gemüse liebt, falls Sie sich fragen) – aber in letzter Zeit habe ich mich in die Textur von verliebt Diese getreidefreien Tortillas sind eine weitere glutenfreie Option für unsere wöchentlichen Taco-Nächte. Meine Töchter sind verrückt nach ihnen und bis ich ihnen erzählte, dass sie keine mit Gluten gefüllten Mehl-Tortillas waren, hatten sie keine Ahnung, dass sie nicht der "richtige Deal" waren. Ich denke, Sie werden das auch wahr finden, wenn Sie sehen, wie einfach es ist, Ihre eigenen getreidefreien Tortillas mit Maniokmehl zu Hause herzustellen.

Was ist Maniokamehl?

Maniokamehl wird aus der gesamten Wurzel der Maniok- oder Yuccapflanze hergestellt, die in Südamerika, Asien und Afrika heimisch ist. Sein Cousin, Tapiokastärke, wird durch Dehydratisieren der stärkehaltigen Flüssigkeit hergestellt, die durch Einweichen der gemahlenen Maniokwurzel erzeugt wird, während Maniokamehl durch Führen der getrockneten Wurzel zu einem feinen Pulver oder Mehl hergestellt wird. Cassava-Mehl ist in letzter Zeit bei Gluten- und Paläo-Backen beliebt, da es von Natur aus glutenfrei und nussfrei ist und sich besser verbindet als viele andere glutenfreie Mehle zufriedenstellendes Produkt.

Ist Maniokamehl gut für Sie?

Während Maniokmehl nicht gut oder schlecht ist, ist es erwähnenswert, dass es keinen Nährwert für Ihre Ernährung bietet, da es zu fast 100% aus Stärke besteht und daher frei von Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen ist. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie keine Speisen genießen dürfen, die mit Maniokmehl hergestellt wurden. Sie können sie einfach als Teil einer Diät verwenden, die auf ganzen, unverarbeiteten oder minimal verarbeiteten Lebensmitteln basiert Das Esserlebnis und nicht nur ein Grundnahrungsmittel der Diät… Art wie Kekse, Chips und andere lustige Nahrungsmittel, die Abwechslung in der gesamten Ernährung bieten.

So stellen Sie Getreidefreie Tortillas her: Schritt für Schritt

Was du brauchen wirst:

Auf geht's!

Trockene Zutaten (Maniokmehl, Knoblauchpulver und Salz) in die Schüssel geben. Schneebesen zu kombinieren.

Erstellen Sie einen Brunnen in der Mitte der trockenen Zutaten mit der Rückseite eines großen Löffels. Fügen Sie Öl und ¼ Tasse warmes Wasser hinzu. Umrühren, bis sich die Mischung zu einer Kugel zusammenzieht. Sie werden nicht in der Lage sein, das gesamte Mehl durch Rühren in den Teig einzubringen, so dass Sie Ihre Hände dort hineingeben und den Teig sanft zu einer glatten Kugel kneten müssen.

Wenn der Teig trocken erscheint, fügen Sie ein paar Teelöffel Wasser hinzu. Der Teig sollte fest und elastisch sein und sich glatt anfühlen – nicht klebrig, trocken oder krümelig auf der Oberfläche.

Wenn der Teig die richtige Textur hat, decken Sie die Schüssel mit einem sauberen Küchentuch ab und lassen Sie den Teig 5 Minuten lang ruhen, bevor Sie den Teig in zwölf gleiche Portionen (für Taco-Tortillas) oder sechs Portionen für Burrito-Tortillas teilen.

Während der Teig ruht, bereiten Sie sich darauf vor, die Tortillas auszurollen. Ich habe festgestellt, dass eine Tortilla-Presse am besten funktioniert und eine der besten Investitionen unter 20 USD ist, die ich je getätigt habe. Natürlich benötigen Sie keine Tortilla-Presse, um kornfreie Tortillas herzustellen, ein Nudelholz und ein paar Blätter Pergamentpapier funktionieren ebenfalls, obwohl dies etwas mehr Arbeit bedeutet und Ihre Tortillas möglicherweise etwas deformiert sind (aber sie sind immer noch.) lecker das ist alles was wirklich zählt).

Nachdem der Teig geruht hat, stellen Sie eine große Pfanne auf mittlerer Hitze. ich benutze eine gusseiserne Pfanne so weil es sich gleichmäßig erwärmt, die Wärme besser hält als andere Arten von Bratpfannen und meiner Meinung nach die besten Ergebnisse liefert. Wenn Sie keine Gusseisenpfanne haben, können Sie das, was Sie haben, natürlich auch verwenden, aber dies ist eine weitere der besten Investitionen, die Sie je für wenig Geld machen werden.

Wenn Sie eine Tortilla-Presse verwenden:

Finden Sie etwas für Ihre Presse. Dies verhindert, dass der Teig an der Presse haften bleibt, und macht es sehr einfach, die Tortilla in die heiße Pfanne zu geben, wenn es Zeit zum Kochen ist. Zwei Stücke Pergamentpapier etwa 8 "x 8" funktioniert großartig. Wenn Sie den Reißverschluss oben mit einer Schere abschneiden, schneiden Sie beide Seiten zu einem rechteckigen Kunststofftuch mit einer Falte in der Mitte ab (scrollen Sie nach unten, um die unten stehenden Fotos zu sehen). Sie können den Beutel viele Male waschen und wiederverwenden, so dass Sie ihn nicht wegwerfen, wenn Sie hier fertig sind. Die Plastiktüte ist eigentlich meine bevorzugte Methode, wenn ich Maistortillas mache, aber für diese getreidefreien Tortillas habe ich es tatsächlich einfacher gefunden, die gepresste Tortilla von der Oberfläche zu entfernen Pergamentpapier Verwenden Sie das, was Sie bevorzugen oder für Sie am besten geeignet sind.

Bei Verwendung eines Nudelholzes:

Sie legen den Teig zwischen die Blätter von Pergamentpapier und verwenden Sie den Nudelholz, um den Teig in eine dünne, flache Scheibe zu rollen. Achtung: Diese Methode produziert weniger als perfekt runde Tortillas, es sei denn, Sie sind wirklich gut darin, mit einem Nudelholz zu rollen – ABER es erledigt die Arbeit.

Legen Sie Tortillas einzeln (oder zwei, wenn Sie sie klein gemacht haben und Ihre Pfanne groß ist) in die heiße Pfanne und kochen Sie eine Minute lang, bis der Teig leicht zu pusten beginnt, sich trocken anfühlt und hellbraun ist Flecken auf der Unterseite.Dann die Tortilla vorsichtig umdrehen und noch eine Minute kochen.

Übertragen Sie Tortillas auf einen Teller und decken Sie sie mit einem sauberen Küchentuch ab, um sie warm und geschmeidig zu halten, bis Sie servieren können.

Dienen und genießen!

FAQs

  • Können kornfreie Tortillas vorzeitig hergestellt werden? Ja. Sie können diese Tortillas bis zu 3 Tage im Voraus herstellen und je nach Bedarf aufheizen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Tortillas vollständig abkühlen, bevor Sie sie in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahren. Wenn Sie vor dem Kühlen oder Einfrieren ein Blatt Pergamentpapier zwischen jede Tortilla legen, können Sie sie später leichter trennen.Wenn sie zusammenkleben, platzieren Sie den gesamten Stapel nicht in der Mikrowelle oder im Ofen, damit sich diese ausreichend erwärmen können, bis Sie sie auseinanderziehen können.
  • Können getreidefreie Tortillas eingefroren werden? Ja.Legen Sie vollständig gekühlte Tortillas in einen Behälter mit Deckel (oder eine gefrierfeste Tasche wie diese) und lassen Sie sie flach einfrieren. Wenn Sie vor dem Kühlen oder Einfrieren ein Blatt Pergamentpapier zwischen jede Tortilla legen, können Sie sie später leichter trennen.
  • Was ist der beste Weg, getreidefreie Tortillas aufzuwärmen?Um die besten Ergebnisse zu erzielen, lassen Sie die Tortillas vor dem erneuten Erhitzen bei Raumtemperatur auftauen (dies kann aus dem gefrorenen Zustand NIEDLICH werden). Sie aufzuwärmen, aber in eine heiße, trockene Pfanne zu werfen, ist die bevorzugte Methode, jedoch 10-15 Sekunden in der Mikrowelle, bedeckt miteinPapiertuch, wird auch tun.
  • Womit sollte ich getreidefreie Tortillas servieren? Langsamkocher Hühnertacos. Langsamer Kocher Rindfleisch Barbacoa. Hähnchen-Fajita-AuflaufRindfleisch Taco Fleisch mit hausgemachtes Taco-Gewürz oder Vegane Kaliflower Süßkartoffel-Tacos.
  • Sind diese glutenfrei? Ja. Maniokamehl ist von Natur aus glutenfrei.
  • Sind diese Whole30-freundlich? Nein. Obwohl sie keine Körner oder Süßstoffe enthalten und vollständig aus nachgiebigen Zutaten bestehen, dürfen im Whole30-Programm keine brotähnlichen Produkte verwendet werden.

Hungrig auf mehr? Abonnieren Sie unseren Newsletter direkt in Ihren Posteingang geliefert! Bleiben Sie auf dem Laufenden Facebook. Twitter. Pinterest und Instagram für alle neuesten Updates.

Lassen Sie uns kochen

Wie man Getreidefreie Tortillas herstellt

  • Autor: Jessica Beacom
  • Vorbereitungszeit: 10 Minuten.
  • Kochzeit: 20 min.
  • Gesamtzeit: 30 Minuten.
  • Ausbeute: 12 5-Zoll-Tortillas 1x
  • Küche: Paleo, vegan, nussfrei

Anleitung

  1. Trockene Zutaten (Maniokmehl, Knoblauchpulver und Salz) in eine Schüssel geben. Schneebesen zu kombinieren.
  2. Erstellen Sie einen Brunnen in der Mitte der trockenen Zutaten mit der Rückseite eines großen Löffels. Fügen Sie Öl und ½ Tasse warmes Wasser hinzu. Rühren, bis sich ein Teig bildet.
  3. Fügen Sie nach und nach mehr Wasser hinzu, wenn der Teig trocken erscheint. Der Teig sollte fest und elastisch sein und sich glatt anfühlen – nicht klebrig, trocken oder krümelig auf der Oberfläche.
  4. Wenn der Teig die richtige Textur hat, decken Sie die Schüssel mit einem sauberen Geschirrtuch ab und lassen Sie den Teig 5 Minuten ruhen.
  5. Teilen Sie den Teig in 12 gleiche Portionen (für Taco-Größe) oder 6 Portionen (für Burrito-Größe), je nachdem, wie groß oder klein er sein soll.
  6. Verwenden Sie eine Tortilla-Presse oder einen Nudelholz mit Teig zwischen zwei Bögen Pergamentpapier, um die Tortillas auf weniger als 1/4 Zoll dicke Kreise zu glätten.Wenn Sie größere, burritogroße Tortillas herstellen, müssen Sie sie mit einem Nudelholz statt mit einer Tortilla-Presse ausrollen.
  7. Tortillas in einer heißen, trockenen Pfanne auf jeder Seite 1 Minute lang kochen, bis der Teig leicht zu pusten beginnt, sich trocken anfühlt und hellbraune Flecken auf der Oberfläche aufweist.
  8. Übertragen Sie Tortillas auf einen Teller und decken Sie sie mit einem sauberen Küchentuch ab, um sie warm und geschmeidig zu halten. Dienen und genießen!

Anmerkungen

Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Wenn Sie dieses Rezept erneut veröffentlichen möchten, schreiben Sie es bitte in Ihre eigenen einzigartigen Wörter und verlinken Sie das Quellrezept hier auf The Real Food Dietitians. Vielen Dank!

Ernährung

  • Serviergröße: 1 kleine Tortilla (5 Zoll Durchmesser)
  • Kalorien: 105
  • Zucker: 0 g
  • Natrium: 8 mg
  • Fett: 5 g
  • Kohlenhydrate: 15 g
  • Ballaststoff: 1 g
  • Eiweiß: 0 g

Was machen Sie, wenn es um Tacos geht? Befinden Sie sich auf Mais, Maniok oder Mehl? Teilen Sie in den Kommentaren unten!

Jetzt festmachen & später machen


Dieser Beitrag enthält Partner-Links. Dies bedeutet, dass wir einen Prozentsatz des Verkaufs erhalten, wenn Sie den Link zum Kauf verwenden. Der Preis des Produkts wird dadurch nicht geändert. Dieses Einkommen gleicht die Kosten für Webhosting und -wartung direkt aus. Daher schätzen wir Ihre Unterstützung sehr.

Source / demannergesund.com

Tags: