Drei Gewohnheiten, die helfen, Ihre Gastritis zu kontrollieren

Haben Sie jemals ein brennendes Gefühl in Ihrem Bauch gespürt? Dies zeigt an, dass Ihr Magenschleimhaut kann entzündet sein. Die Symptome sind lediglich die Art und Weise, wie sich Ihr Körper selbst schützt. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mit nur drei Gewohnheiten Ihre Gastritis unter Kontrolle halten können.

Gastritis kann verschiedene Ursachen haben. Beispielsweise kann ein Medikament auf leeren Magen eingenommen werden, wenn Ihr Arzt Ihnen geraten hat, es mit einer Mahlzeit einnehmen zu können reizen Sie Ihr Bauchfutter. Darüber hinaus kann eine ungesunde Ernährung oder Gewohnheiten wie Alkoholkonsum auch Gastritis verursachen.


Heute entdecken Sie andere Ursachen und wie Sie diese verhindern können, indem Sie einige einfache Gewohnheiten in Ihre Routine integrieren.

Wie Sie Ihre Gastritis kontrollieren können

1. Trinken Sie genug Wasser.

Eine Frau, die Wasser trinkt.

Um Ihre Gastritis zu kontrollieren, müssen Sie viel Wasser trinken, da dieses Getränk Ihren Körper entgiftet. Außerdem kann Wasser helfen lindern Sie kurzzeitig Ihren Schmerz und das Gefühl von Sodbrennen oder Schweregefühl.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren: 5 Überraschende Vorteile von Trinkwasser


Hüten Sie sich jedoch vor zu viel Wasser zu trinken, da der Säuregehalt Ihres Körpers aus dem Gleichgewicht geraten kann, was die Gastritis verschlimmern kann. Bevor Sie die empfohlenen 8 Gläser (etwa zwei Liter) Wasser pro Tag trinken, sollten Sie sich fragen, wie hoch Ihre körperliche Aktivität ist.

Wenn Sie einen Job haben, bei dem Sie ständig in Bewegung sind, Sport treiben oder trainieren, sollten Sie vielleicht mehr 8 Gläser trinken. Wenn Sie jedoch eine sitzende Lebensweise haben, kann diese Wassermenge übermäßig sein.

VersuchenHören Sie auf Ihren Körper, um zu bestimmen, wann Sie Wasser trinken sollten.

Jeder ist anders, es gibt also keine feste Wassermenge, die Sie trinken müssen. Die Menge hängt davon ab, was Sie tun und ob Ihr Körper viel Wasser benötigt oder nicht.


2. Iss eine richtige Diät.

Eine Frau mit Gastritis.

Wenn Sie Ihre Gastritis kontrollieren möchten, müssen Sie daran denken, dass Sie einige Änderungen in der Ernährung vornehmen müssen.

Lesen 8 Positive Gesundheitsänderungen, wenn Sie alkoholfreie Getränke aufgeben

Hier finden Sie einige Ernährungstipps, die Sie ausprobieren sollten:

  • Vermeiden Sie bestimmte Nahrungsmittel: Schokolade, Zitrusfrüchte, Tomaten oder Zwiebeln können die Symptome der Gastritis verschlimmern. Versuchen Sie, sie vollständig aus Ihrer Diät zu nehmen oder in Maßen zu konsumieren.
  • Langsam essen: Wenn Sie Ihr Essen nicht gut kauen und in kurzer Zeit große Mengen an Nahrung zu sich nehmen, kann sich Ihre Gastritis verschlimmern.
  • Verteilen Sie Ihre Mahlzeiten: Nur zwei oder drei Mahlzeiten zuzubereiten ist nicht die gesündeste Option. Das bedeutet, dass Sie während dieser Mahlzeiten viel mehr essen müssen, was sich auf Ihren Magen und Ihre Verdauung auswirken kann. Versuchen Sie stattdessen, 4 oder 5 Mahlzeiten pro Tag zu sich zu nehmen. Auf diese Weise vermeiden Sie Hungergefühle und lassen Ihren Magen besser verdauen, weil Sie ihn nicht überladen.
  • Essen Sie nicht die verbotenen Lebensmittel: Es gibt einige Nahrungsmittel, die Sie unbedingt meiden sollten, wenn Sie an Gastritis leiden. Zum Beispiel, würzige Nahrungsmittel, fettige Nahrungsmittel und würzige Nahrungsmittel kann alles den Magen stören ..
  • Fügen Sie mehr Obst und Gemüse in Ihre Ernährung ein während Sie einige der oben genannten Änderungen anwenden.

3. Ändern Sie schlechte Gewohnheiten.

Anhaltende schlechte Gewohnheiten erlauben es nicht, Ihre Gastritis zu kontrollieren. Deshalb sollten Sie sie so schnell wie möglich beseitigen. Im Folgenden werden Sie einige davon entdecken, obwohl Sie vielleicht nicht glauben, dass es Auswirkungen gibt Ihre Magenschleimhaut, kann tatsächlich die Symptome verschlimmern:

  • Koffein: Es ist in Kaffee, einigen kohlensäurehaltigen Getränken und Tees vorhanden. Koffein reizt Ihre Magenschleimhaut und erlaubt Ihnen somit nicht, Ihre Gastritis zu kontrollieren. Obwohl es zunächst schwer sein kann, Schneiden Sie es aus Ihrer Ernährung heraus.
  • Alkoholische Getränke: Obwohl es ein guter Tag ist, ein Glas Wein pro Tag zu trinken, kann eine Übertreibung oder ein Betrunkensein die Gastritis verschlimmern. Versuchen Sie in Maßen und nicht jeden Tag zu trinken. Idealerweise sollten Sie versuchen, eine Saison ohne alkoholische Getränke zu verbringen, um sich vollständig zu erholen.
  • Tabak: Wenn Sie glauben, dass Tabak nur Ihre Lunge beeinflusst, denken Sie noch einmal darüber nach. Rauchen ist eigentlich eine schlechte Angewohnheit, mit der Sie Ihre Gastritis nicht kontrollieren können. Versuchen Sie, weniger zu rauchen oder idealerweise mit dem Rauchen ganz aufhören.

Wir hoffen, dass die drei in diesem Artikel beschriebenen Gewohnheiten Ihnen dabei helfen, Ihre Gastritis-Symptome zu verbessern.

Einige sind möglicherweise schwer anzuwenden, da andere weniger gesunde Menschen eliminiert werden. Dies kann jedoch zu einer Verbesserung der Gesundheit beitragen.

Können Sie sich vorstellen, nie wieder unter Gastritis zu leiden oder unter weniger schweren Symptomen zu leiden, die Sie leicht kontrollieren und wieder erleben können?


Source / demannergesund.com

Tags: