Es ist nie leicht, dieses wichtige Gespräch mit einem geliebten Menschen zu führen

Es ist nie einfach, dieses wichtige Gespräch mit einem geliebten Menschen zu führen

Eine häufige Rolle für a Kaplan Auf einer Intensivstation spricht man mit Familien, die mit schwierigen Entscheidungen zu kämpfen haben, die die Pflege ihrer Angehörigen betreffen, insbesondere am Ende des Lebens. Ich erinnere mich an eine große Familie, die ich sehen sollte. Einige Geschwister, denen gesagt wurde, ihre Mutter würde sich nicht von ihrer Krankheit erholen, und die Ärzte empfahlen den Entzug der Lebenshilfe.

Als ich den Warteraum der Intensivstation betrat, konnte ich sehen, dass alle geweint hatten. Zerbröckelte weiße Kleenexes lagen wie frisch gefallener Schnee über dem Boden. Ich erinnere mich genau an einen der Söhne des Patienten, der sagte: „Als Familie haben wir leider immer schwierige Gespräche vermieden. Jetzt wissen wir nicht, was unsere Mutter in dieser Situation tun möchte. "

"Mom hat sich immer so gut um uns gekümmert, jetzt müssen wir uns um sie kümmern, aber ich weiß nicht, ob es bedeutet, sie vom Leben zu nehmen oder sie zu lassen", sagte einer der anderen Söhne.

"Wie ich wünschte, ich hätte sie gefragt, was sie in dieser Situation möchte, aber die Zeit schien nie richtig, und jetzt ist es zu spät", fuhr eine ihrer Töchter fort.

Als ich saß, als die Familie mit ihren schwierigen Entscheidungen zu kämpfen hatte, kam eine andere Tochter herein. „Ich habe gerade mit Tante das Telefon abgenommen, und sie sagt, dass sie und ihre Mutter letztes Jahr darüber gesprochen haben. Sie sagt, Mom hätte gesagt, sie würde niemals auf Lebenshilfe sein wollen. “

„Dann müssen wir keine Entscheidung treffen, wir müssen dem Arzt nur sagen, was Mama wollte. Wir müssen es nicht mögen oder damit einverstanden sein. Es ist das, was sie will, sagte die andere Tochter.

"Der beste Weg, uns um sie zu kümmern, ist zu tun, was sie will", sagte der Sohn. "Kaplan, können Sie dem Arzt sagen, dass wir noch einmal mit ihr sprechen müssen?"

"Die Wahrheit ist, es scheint selten einen" perfekten Zeitpunkt "zu geben, um über Advance Care Planning zu sprechen", sagt Dr. Julie Goldstein, Ärztin und Ethikerin am Anwalt Illinois Freimaurer Medizinisches Zentrum und für Advocate Aurora Health und ein national anerkannter Vordenker in den Bereichen Vorsorgeplanung und klinische Ethik.

"Und verschiedene Themen sind für Menschen in verschiedenen Phasen ihres Gesundheitslebens geeignet", sagt Goldstein. „Aber wir sollten uns alle überlegen, was wir tun möchten, wenn wir in eine medizinische Krise geraten und nicht für uns selbst sprechen könnten. Wem würde ich vertrauen, wenn ich meine Wünsche dem Ärzteteam darlegen könnte, wenn ich es nicht könnte? Was wären meine Ziele, wenn ich mit wenig Hoffnung auf Genesung krank werden würde? Oder sogar mit einer anständigen Hoffnung auf Genesung? "

"Alle Antworten werden unterschiedlich sein", sagt sie. „Und jeder von uns kann seine Antworten mit der Zeit und mit Veränderungen in unserer Gesundheits- und sozialen Situation ändern. Es ist so wichtig, vor einer Krise sorgfältige Gespräche über Dinge wie unsere Lebenswerte, Ihre Gesundheitsfürsorge, die Art von Pflege, die Sie möchten, und die Art von Pflege, die Sie nicht wünschen, wenn wir am Lebensende sind, zu führen. "

„Ich bin der festen Überzeugung, dass jeder über 18 Jahre mindestens eine Vollmacht im Gesundheitswesen haben sollte, bei der Sie jemanden bestimmen können, dem Sie vertrauen, Entscheidungen in Ihrem Namen zu treffen, wenn Sie selbst keine Entscheidungen treffen konnten“, so Dr. Goldstein sagt.

Wenn Sie nach einer Ausrede oder einem Zeichen suchen, um diese harten Gespräche zu führen, ist der 16. April der National Health Decisions Day. Dieser Tag dient dazu, Menschen dazu zu ermutigen, mit ihren Angehörigen über die Art der Pflege zu sprechen, die sie am Ende ihres Lebens wünschen. Tag der nationalen Gesundheitsentscheidungen ist immer der Tag nach dem Steuertag, aus dem Sprichwort: "Die einzigen Dinge, die sicher sind, sind Tod und Steuern."

Viele Gesundheitsorganisationen wie Advocate Aurora Health nutzen den Tag, um Mitarbeiter und Ärzte zu ermutigen, bessere Gespräche mit ihren Patienten über Advance Care Planning zu führen, indem sie selbst ein Advance Care Planning-Gespräch führen. Es hat sich gezeigt, dass Ärzte, die ein eigenes Gespräch mit der Vorsorgeplanung geführt haben, die Gespräche mit ihren Patienten geschickter und angenehmer sind.

Brauchen Sie ein schwieriges Gespräch?

Um mehr über den National Day of Health Decisions zu erfahren und Informationen zum Abschluss einer Vorabrichtlinie zu erhalten, Klick hier.

Source / demannergesund.com

Tags: