Wie man Auberginenchips und andere Gemüsechips herstellt

Wenn Sie zu den Leuten gehören, die gerne etwas essen, aber etwas gesundes essen möchten, versuchen Sie es mit Gemüsechips. Sie können diese Chips auch mit Dressing oder hausgemachter Sauce servieren, um sie noch köstlicher zu machen!

„Chips“ ist ein amerikanischer Begriff, der sich auf dünn geschnittene Kartoffeln bezieht, die bei hohen Temperaturen gebraten werden. Im Allgemeinen haben sie eine runde oder scheibenförmige Form, weil die Kartoffel geschnitten wird.


Chips sind weltweit ein sehr beliebtes NahrungsmittelIn vielen Ländern können Sie sie in jedem Lebensmittelgeschäft oder Supermarkt kaufen. Wenn Sie jedoch nach etwas Gesünderem suchen, sind die im Supermarkt gekauften Chips möglicherweise nicht die beste Option. Deshalb haben wir einige Rezepte für Gemüsechips befolgt, um eine leckere und gesunde Option zu erhalten.

Auberginen-Chips

Vor allem, warum Auberginenchips?

Aubergine ist ein weit verbreitetes Gemüse beim Kochen enthält viele Nährstoffe und Eigenschaften, die für unseren Körper sehr vorteilhaft sind. Einige dieser Nährstoffe und Eigenschaften beinhalten die Tatsache, dass:

  • Aubergine istantibakteriell und antiviral wegen dem Flavonoide es beinhaltet.
  • Dieses Gemüse enthält Vitamin E, Folsäure und Ballaststoffe. Aus diesem Grund wird es für empfohlen Hautpflege, während der Schwangerschaft und um Gewicht zu verlieren.
  • Es hilft beim Kampf Leber Probleme, weil es die Produktion von Galle stimuliert.
  • Aufgrund seines hohen Wassergehalts gilt es auch als Diuretikum. Es ist perfekt fürhilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen.

Außerdem können Sie Ihren Chips auch anderes Gemüse hinzufügen, wie Gurken, Rüben, Karotten oder Kürbisse. Dies variiert den Geschmack Ihrer Chips und ist ein sehr gesunder Snack, den Sie sicher lieben werden!

Wie man Gemüsechips macht

Gemüsechips

1. Auberginen-Chips

Sie können diese Chips mit einem Dressing, einer Knoblauchsauce, Tartarsauce oder sogar einer Tomatensauce kombinieren. Du kannst auch bereiten Sie diese Saucen selbst zu um ihren Geschmack zu verbessern und eine gesündere Version zu machen.

Wir empfehlen: Köstliches selbst gemachtes Knoblauchsoße-Rezept

Zutaten:

  • 2 mittelgroße Auberginen (500 g)
  • 1 Tasse Weizenmehl (120 g)
  • 2 Esslöffel Salz (30 g)
  • 1 Esslöffel Rosmarinpulver (15 g)
  • 1/2 Tasse Olivenöl (125 ml)
  • 1 Tasse Mineralwasser (250 ml)
  • Papiertücher

Vorbereitung:

  1. Zuerst sollten Sie die Auberginen gut waschen. Dann schneiden Sie sie insehr dünne Scheiben.
  2. Mischen Sie dann Salz und Rosmarin in einer kleinen Schüssel.
  3. Nun tauchen Sie die Auberginenscheiben mit dem sprudelnden Wasser in eine Schüssel. Lass sie für 20 Minuten sitzen. Dann abtropfen lassen und auf einen Teller legen.
  4. Olivenöl in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze erhitzen.
  5. Dann jede Auberginenscheibe in das Mehl einweichen und braten, bis sie goldbraun ist.
  6. Wenn Sie mit dem Braten der Auberginen fertig sind, abtropfen lassen oder mit Papiertüchern abklopfen.
  7. Zum Schluss servieren Sie sie auf einem Teller und streuen Sie die Salz-Rosmarin-Mischung darüber.

2. Ofengebackene Gurkenchips

Gurkenchips

Gurke istReich an Antioxidantien, Vitaminen A, B, C und E, Ballaststoffen und essentiellMineralien wie Kalium Magnesiumund Eisen.

Es ist auch ideal für die Hautpflege, zur Stärkung des Bindegewebes des Körpers und zur Verbesserung des Herz-Kreislaufsystems.

Zutaten:

  • 2 Gurken (400 g)
  • 2 Esslöffel Olivenöl (30 ml)
  • 1 Esslöffel Salz (15 g)
  • 1 Esslöffel gehackte Petersilie (15 g)
  • 3 Esslöffel Apfelessig (45 ml)
  • 1 Esslöffel Sojasauce (15 ml)
  • Aluminiumfolie

Vorbereitung:

  1. Zuerst waschen und schneiden Sie die Gurken. Schneiden Sie sie dünn und legen Sie sie auf einen Teller.
  2. Dann in eine mittelgroße Schüssel mit Apfelessig, Olivenöl, Sojasauce, Salz und gehackter Petersilie geben.
  3. Lassen Sie dann die Gurken in dieser Mischung einweichen und dann Legen Sie sie auf ein Backblech mit Aluminiumfolie.
  4. den Ofen vorheizen auf 180º C (350º F). Die Gurken 10 oder 15 Minuten backen, bis sie goldgelb sind.
  5. Endlich essen und genießen!

Entdecken: 7 gute Gründe, jeden Tag Gurke zu essen

3. Kürbis-Chips

Kürbis-Chips

Kürbisse enthalten Vitamin A und C sowie wichtige Mineralstoffe. wie Kalium, Kalzium und Magnesium und Folsäure; und Aminosäuren. Darüber hinaus werden sie empfohlen helfen bei der Gewichtsabnahme, lindern Verstopfung, halten die Haut gesund und essen während der Schwangerschaft.

Zutaten:

  • 2 Tassen Kürbis (240 g)
  • 1 Prise Paprika (5 g)
  • 1 Prise Pfeffer (5 g)
  • 1/2 Tasse Weizenmehl (60 g)
  • 1 Prise Salz (5 g)
  • 1/2 Tasse Sonnenblumenöl (125 ml)
  • Ein Spiralizer

Vorbereitung:

  1. Verwenden Sie zuerst den Spiralizer auf den geschnittenen Kürbisstücken, um ihnen die Form eines Chips zu geben.
  2. Mischen Sie dann Paprika, Pfeffer und Salz in einer mittelgroßen Schüssel. Die Kürbischips mit dieser Mischung bestreichen.
  3. Als nächstes streuen Sie Weizenmehl auf einen Teller und bestreichen Sie die Chips mit Mehl.
  4. Nun das Sonnenblumenöl in eine Pfanne geben und das Öl erhitzen.Braten Sie die Chips an, bis sie goldbraun sind.
  5. Lassen Sie die Chips abkühlen und lassen Sie etwas Öl ab.
  6. Zum Schluss genießen Sie Ihre leckeren Kürbis-Chips!

Also, worauf wartest Du? Machen Sie diese leckeren Gemüsechips! Wir versprechen Ihnen, dass Sie von ihrem Geschmack nicht enttäuscht werden. Sie werden zu Ihrem Lieblingsessen!


Sourcedemannergesund.com

Tags: