Was Sie über Tai Chi wissen sollten

Was Sie über Tai Chi wissen sollten

Sie möchten Ihre körperliche Gesundheit verbessern, aber auch etwas geistige Ruhe finden.

Sie können beides in finden Tai Chi. Und bevor Sie es abschreiben, weil Sie denken, es sei schnell und voller verrückter Tritte und anstrengender Positionen, denken Sie noch einmal nach.

"Es ist rhythmisch und fließend und entspannt, nicht gezwungen", sagt Steven Mui, Kliniker und Tai-Chi-Lehrer am Aurora-Gesundheitszentrum im Fond du Lac, Wis. "Tai Chi ist eine Möglichkeit, sich mit Stress zu bewegen, anstatt dagegen zu kämpfen."

Tai Chi ist oft eine Form der aktiven Meditation und besteht aus einer Reihe sanfter, anmutiger Bewegungen ohne Pause zwischen den Körperhaltungen. Dabei werden körperliche Bewegung und Dehnung angeboten, ohne dass die Teilnehmer gebläht oder erschöpft bleiben. Während Tai Chi und Yoga Viele Gemeinsamkeiten teilen Yoga, indem man für einige Atemzüge Posen hält, während Tai Chi konstante und ruhige Bewegungen beinhaltet.

Tai Chi ist nicht nur gut für Ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden, es reduziert auch Stress, verbessert die Flexibilität, hilft Ihnen, besser zu schlafen, und kann sogar Erkrankungen wie Herzkrankheiten, Bluthochdruck, Arthritis, Depressionen und andere Erkrankungen fördern. Die National Institutes of Health schlägt vor "Tai Chi zu üben kann das Gleichgewicht und die Stabilität älterer Menschen und von Parkinson-Patienten verbessern, die Schmerzen bei Knie-Arthrose reduzieren, den Menschen helfen, mit Fibromyalgie und Rückenschmerzen fertig zu werden, und die Lebensqualität und Stimmung bei Menschen mit Herzversagen und Krebs fördern."

Tai Chi ist wunderbar vielseitig. Sie können Fitnessclubs finden, die Tai-Chi-Kurse anbieten, oder Sie können es selbst bei sich zu Hause tun.

"Es ist Selbstpflege für die persönliche Gesundheit und Fitness und Selbstverteidigung, um Krankheiten und Verletzungen zu verhindern", sagt Mui.

Sourcedemannergesund.com

Tags: