Aktivkohle kann verwendet werden, um Jahre von Toxinen, Giften und Schimmelpilzbefall in Ihrem Körper zu entgiften

Aktivkohle ist eine kraftvolle und vielseitige natürliche Behandlung, die Giftstoffe und Chemikalien im Körper einfangen und deren Beseitigung unterstützen kann.

Seine populärste Verwendung ist als natürliches Heilmittel gegen Vergiftungen und Überdosierungen. Es ist jedoch auch hilfreich bei hohem Cholesterinspiegel, Völlegefühl und Blähungen, Kater, Gallenflussproblemen während der Schwangerschaft usw.

Wenn Sie sich über den Unterschied zwischen Holzkohle und Aktivkohle wundern, sollten Sie wissen, dass die erste eine poröse schwarze feste Form von Kohlenstoff ist, die als Rückstand erhalten wird, wenn Holz, Knochen oder andere organische Stoffe in Abwesenheit von Luft erhitzt werden. Es wird zum Grillen, zur Luftreinigung, in Staubsaugern, in Wasseraufbereitungssystemen und in der Abwasserbehandlung eingesetzt. Andererseits wird der Aktivkohle Sauerstoff hinzugefügt, um die Porosität zu erhöhen, und die Oberfläche wird vergrößert, wodurch die Toxine besser gebunden werden können.

Die Millionen winziger Poren von Aktivkohle fangen Chemikalien und Toxine ein, absorbieren sie jedoch nicht.

Stattdessen arbeitet es durch den chemischen Adsorptionsprozess, bei dem Elemente an eine Oberfläche binden. Seine poröse Oberfläche hat eine negative elektrische Ladung, die bewirkt, dass sich positiv geladene Toxine und Gas mit ihr verbinden.

Achten Sie bei der internen Einnahme darauf, dass Sie viel Wasser trinken (ca. 12-16 Gläser täglich), da dies zu Dehydrierung führen kann und Wasser benötigt wird, um die Giftstoffe schnell auszuspülen.

Hier sind 10 der zahlreichen Verwendungen von Aktivkohle:

Gas und Blähungen

Es behandelt wirksam Gas und Völlegefühl, indem es die gasverursachenden Nebenprodukte in Lebensmitteln bindet, die Unbehagen verursachen. Um diese Probleme zu vermeiden, sollten Sie 500 Milligramm pro Stunde vor einer typischen Mahlzeit zur Gasproduktion mit einem vollen Glas Wasser einnehmen.

Verdauungsreinigung

Aktivkohle entgiftet den Körper und unterstützt einen gesunden Verdauungstrakt. Auf diese Weise werden auch allergische Reaktionen, oxidative Schäden und eine schlechte Funktion des Immunsystems verhindert, das Energieniveau und die mentale Funktion werden erhöht und Gelenkschmerzen gelindert. Nehmen Sie 10 Gramm 90 Minuten vor jeder Mahlzeit für zwei Tage ein, um eine Verdauungsreinigung damit zu beenden. Vergessen Sie nicht, viel Wasser zu trinken.

Alkoholvergiftung und Kater

Es beseitigt Toxine, die zur Alkoholvergiftung beitragen, und lindert die Symptome von Kater.

Gesundheit von Haut und Körper

Aktivkohle kann auch topisch verwendet werden und ist wirksam bei der Bekämpfung von Körpergeruch, Akne, Schlangenbissen, Hautausschlägen und Beschwerden durch Insektenstiche. Um einen Mückenstich oder Bienenstich zu beruhigen, mischen Sie eine Kapsel Aktivkohle mit ½ Esslöffel Kokosöl und tupfen Sie die betroffene Stelle ab.

Für Bisse von Schlangen und Spinnen tupfen Sie die Mischung aus Kokosnussöl und Aktivkohle auf ein Stück Stoff und wickeln Sie es um den betroffenen Bereich. Alle zwei bis drei Stunden erneut auftragen und zwischen den Anwendungen gut spülen.

Um Akne und Flecken zu behandeln, mischen Sie eine Kapsel Aktivkohle mit 2 Teelöffeln Aloe Vera Gel und tragen Sie die Mischung auf das Gesicht auf. Spülen Sie es ab, wenn es trocknet.

Antialterung

Aktivkohle beugt Zellschäden an Nieren und Leber vor, sorgt für gesunde Nebennieren, reinigt den Körper von Giftstoffen und beugt so vorzeitiger Hautalterung vor. Nehmen Sie täglich 2 Kapseln nach Einwirkung von Schwermetallen oder Toxinen oder nach dem Verzehr anorganischer Lebensmittel ein.

Hoher Cholesterinspiegel

Forscher haben gezeigt, dass Aktivkohle schlechtes Cholesterin senkt und gutes Cholesterin ebenso wie rezeptpflichtige Medikamente erhöht. Beachten Sie jedoch, dass Sie es nicht innerhalb von 90 Minuten bis zwei Stunden nach der Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten oder Ergänzungsmitteln einnehmen sollten.

Zahnaufhellung

Aktivkohle weißt die Zähne und verbessert gleichzeitig die Mundgesundheit, indem sie den pH-Wert im Mund ändert, Zahnfleischerkrankungen behandelt, Mundgeruch bekämpft und Hohlräume vorbeugt. Benetzen Sie einfach die Zahnbürste, tauchen Sie sie in die pulverisierte Aktivkohle ein und putzen Sie die Zähne wie gewohnt. Gut ausspülen.

Notfall-Toxin-Entfernung

Es kann im Falle einer versehentlichen oder gezielten Überdosierung vieler Arzneimittel und rezeptfreier Medikamente, einschließlich Aspirin, Opium, Kokain, Morphin und Acetaminophen, angewendet werden.

Beachten Sie jedoch, dass dies innerhalb einer Stunde nach der Einnahme erfolgen sollte. Es ist auch nützlich bei Lebensmittelvergiftungen, wenn Übelkeit und Durchfall auftreten. Erwachsene sollten 25 Gramm zu Beginn der Symptome oder bei Verdacht auf eine Lebensmittelvergiftung einnehmen, und Kindern sollten 10 Gramm gegeben werden.

Schimmelpilzreinigung

Giftiger Schimmelpilz ist ein schwerwiegendes Problem im Haushalt und kann zu Nieren- und Leberversagen, schlechter Gehirnfunktion, Herzerkrankungen, Augenreizung, Depression, Kopfschmerzen, Erbrechen, beeinträchtigter Funktion des Immunsystems und schweren Atembeschwerden führen.

Wasserfiltration

Es fängt Verunreinigungen im Wasser wie Lösungsmittel, Pestizide, Industrieabfälle und andere Chemikalien ein. Einige Studien deuten sogar an, dass es auch etwas Fluorid aus dem Wasser entfernen kann. Sie können Aktivkohle-Wasserfilter für Ganzhaus-Systeme oder ein Modell auf der Arbeitsplatte kaufen und täglich 8-10 Gläser reines Wasser trinken, um den Körper ausreichend mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Daher profitieren Sie von Aktivkohle in Ihrer Erste-Hilfe-Ausrüstung, sowohl zu Hause als auch bei der Arbeit.

Beachten Sie, dass Sie möglicherweise vor der Anwendung Ihren Arzt konsultieren müssen, wenn Sie an Erkrankungen wie Darmblutungen oder -blockaden, Darmlöchern, chronischer Dehydratation, langsamer Verdauung oder einer kürzlich durchgeführten Bauchoperation leiden.oder wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, da dies potentielle unerwünschte Wechselwirkungen mit Naltrexon, Oxycodon, Mycophenolsäure, Oxymorphon, trizyklischen Antidepressiva, Theophyllin, Suvorexant Acrivastin, Bupropion, Carbinoxamin, Morphin, Fentanyl, Hydrocodone, Methacrylat haben kann. Meclizin, Mycophenolat-Mofetil, Tapentadol, Umeclidinium,und Acetaminophen.

Darüber hinaus kann es bei manchen Menschen zu Verstopfung, schwarzen Hockern und schwarzen Zungen kommen, aber diese Probleme sollten Sie nicht beunruhigen.

Wenn Sie es zur natürlichen Heilung verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie Holzkohle wählen, die aus natürlichen Quellen wie Kokosnussschalen oder bestimmten Holzarten mit ultrafeinen Körnern hergestellt wird.

  • Aktivkohlepulverform eignet sich am besten für Gesichtsmasken, Zahnpasta, Smoothies zur schnellen Reinigung und für Ihre Haustiere
  • Sie können Aktivkohle in Kapseln oder Tabletten zur inneren Reinigung verwenden, oder das Pulver aus Kapseln für Zahnaufhellung, Hautausbrüche oder Insektenstiche
  • Aktivkohleseife lindert Hautschäden bei Psoriasis, Ekzemen und Akne
  • Aktivkohlezahnpasta ist ein starker Zahnaufheller
  • Eine Aktivkohle-Maske wird verwendet, um die Poren zu reinigen, sie zu schrumpfen, abgestorbene Hautzellen zu entfernen und Akne, Flecken und Mitesser zu beseitigen

Denken Sie daran, dass Aktivkohle nicht für den Langzeitgebrauch gedacht ist. Sie sollten es mindestens zwei Stunden von Ihren Medikamenten oder Nahrungsergänzungen oder unmittelbar nach dem Einnehmen von Toxinen einnehmen.

Sie sollten viel Wasser trinken, um Verstopfung zu vermeiden, und befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung in der empfohlenen Tagesdosis.

Nun, hier sind einige leckere Aktivkohle DetoxRezepte, die Sie auf jeden Fall versuchen sollten:

Aktivkohle Detox Drink

Zutaten:

  • 1 Tasse reines Aloewasser oder Saft ohne Zusatz von Zucker oder Konservierungsmitteln
  • 2 Kapseln aktivierte Kokosnusskohle
  • 1 Tasse Zitronenwasser oder gefiltertes Wasser mit Zitronensaft
  • 2 Esslöffel roher Apfelessig
  • 1 Teelöffel Boden Kurkuma
  • 2 Esslöffel Zitronensaft (optional)

Anleitung:

Gießen Sie die flüssigen Zutaten in einen Mixer, öffnen Sie die Kohlekapseln und geben Sie das Pulver in die Flüssigkeit. Verwerfen Sie den Kapselanteil. Fügen Sie dann den gemahlenen Kurkuma hinzu und mischen Sie die Mischung, bis Sie eine homogene Mischung erhalten. Eis hinzufügen und servieren.

Collagenkohle-Schönheits-Elixier

Zutaten:

  • Pulver aus 1 Kokosnusskohlekapsel
  • 1 Messlöffel Kollagenprotein
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 TL getrockneter Lavendel
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 1 TL roher Honig oder Süßstoff nach Wahl

Anleitung:

Lavendel zu gekochtem Wasser hinzufügen und 5 Minuten ziehen lassen. Anschließend den Tee mit einem Metallsieb abseihen, um den Lavendel zu entfernen. Öffnen Sie die Kohle-Kapsel, gießen Sie das Pulver in einen Becher und fügen Sie den Zitronensaft hinzu. Gießen Sie dann den Lavendel-Tee über, fügen Sie Collagen unter Rühren hinzu und fügen Sie anschließend Honig oder einen anderen Süßstoff hinzu, den Sie verwenden möchten. Noch einmal mischen.

Milchfreies Kokosnuss-Eis mit Aktivkohle

Zutaten:

  • 3 EL Aktivkohle
  • 1/2 Tasse Ahornsirup
  • 14 oz Dose Vollfett-Kokoscreme (15 Minuten im Gefrierschrank gekühlt)
  • 1 1/2 Tassen getränkte Cashews (über Nacht in Wasser getränkt)
  • 3 EL geschmolzenes Kokosnussöl
  • 1 TL reiner Vanilleextrakt
  • Prise Meersalz

Anleitung:

Die getränkten Cashewnüsse abtropfen lassen und zusammen mit Kokosmilch, Kohlepulver, Ahornsirup, Kokosnussöl, Vanille und Meersalz in den Mixer geben und bei hoher Geschwindigkeit mischen, bis eine cremige und geschmeidige Mischung entsteht. Übertragen Sie es in einen gefrierfesten Behälter, der mit Pergament ausgekleidet ist, glätten Sie die Oberseite und decken Sie sie mit einer Plastikfolie ab. Frieren Sie das Eis für mindestens 4 Stunden oder bis es fest ist. Vor dem Schöpfen 10 Minuten auftauen.

Keto-Aktivkohle-Smoothie

Zutaten:

  • 2 Kugeln Collagenpeptide
  • 1 Esslöffel Brain Octane Oil
  • 2 Kapseln aktivierte Kokosnusskohle, gebrochen, mit Hülle weggeworfen
  • 1 Tasse Blumenkohl, gedämpft, dann eingefroren
  • 1 Tasse Wasser oder aromatisiertes Wasser
  • 1 Teelöffel Xylit oder Stevia

Anleitung:

Fügen Sie in einem Hochleistungsmixer alle Zutaten außer Collagen hinzu und mischen Sie, bis Sie eine homogene Mischung erhalten. Fügen Sie dann Kollagen hinzu und mischen Sie erneut bei niedriger Geschwindigkeit. Den Smoothie in ein Glas gießen und servieren.

Genießen!

Quellen:
juicing-for-health.com
bulletproof.com
www.feastsociety.com
bulletproof.com
bulletproof.com

Source / demannergesund.com

Tags: