So reinigen Sie Ihren Körper vom angesammelten Zucker

Wie Sie Ihren Körper vom angesammelten Zucker reinigen können, haben heutzutage Menschen große Probleme damit. Die meisten Dinge, die wir essen, sind voll von Kohlenhydraten, die in Zucker umgewandelt werden, wenn sie in den Körper gelangen. Selbst Leute, die glauben, keine süßen Sachen zu essen, lügen tatsächlich. Aufgrund verschiedener Faktoren hat sich der Typ-2-Diabetes kürzlich bei jungen Menschen entwickelt.

Da wir ein extrem schnelles Leben führen, achten wir oft nicht auf die Qualität der Nahrung, die wir einnehmen. Deshalb neigen die Menschen dazu, große Mengen an mit Kohlenhydraten gesättigten Lebensmitteln und raffinierten Zucker zu schlucken. All dies führt zu Diabetes. Typ-2-Diabetes ist eine Stoffwechselerkrankung, die durch hohen Blutzucker, Insulinmangel oder Insulinresistenz gekennzeichnet ist.

Reinigen Sie Ihren Körper vom angesammelten Zucker

Diese Menschen erleben in der Regel vermehrten Hunger und Durst und urinieren oft. Sie müssen auf jeden Fall richtig und gesünder essen, wenn Sie eine Reihe von Krankheiten vermeiden möchten. Wenn Sie Ihren Lebensstil nicht ändern und vor allem schädliche Lebensmittel auf ein Minimum reduzieren, kann dies zu Diabetes führen. Wenn Sie sich entschieden haben, die schädliche Menge an Zucker, die sich in Ihrem Körper angesammelt hat, loszuwerden und gesund zu essen, können wir Ihnen folgende Tipps geben:

Sprich: „Ich muss Pasta, Pasta, Getreide, verarbeitetem Mehl und Zucker ein Ende setzen.“ Dies ist der einzige Weg, um den Zuckerspiegel in Ihrem Körper zu senken. Denken Sie daran: Essen Sie nichts Weißes in der Farbe! Je weißer ein Lebensmittel ist, desto schädlicher ist es.

Viel Wasser trinken: Wenn Sie überschüssigen Zucker entfernen möchten, sollten Sie am besten viel Wasser trinken. Es ist nicht ratsam, Wasser aus dem Wasserhahn zu trinken. Nehmen Sie die größte verfügbare Flasche und füllen Sie sie mit Mineralwasser. Sie können auch mehr Tees nehmen, jedoch ohne Süßungsmittel und vor allem ohne Zucker.

Lebensmittel gegen Diabetiker 2

Essen Sie mehr Protein: Sie können verschiedene Möglichkeiten finden, um Ihr Menü zu diversifizieren. Bereiten Sie zum Beispiel Ihr Brathähnchen mit Broccoli zu, sie sind sehr nützlich. Wenn Sie kein Fleisch essen möchten, können Sie schwarze Bohnen mit Kokosöl, Knoblauch und Zwiebeln herstellen. Sie können auch etwas Chili-Pfeffer hinzufügen, wenn Sie scharfe Gerichte mögen. Aromatisierte Mahlzeiten beeinflussen den Blutzucker stark, indem sie ihn nicht steigen lassen.

Was auch immer Sie tun, essen Sie keinen Reis und Brot! : Weißer Reis ist die schlechteste Nahrung für Diabetes. Wenn Sie darunter leiden, ist es ratsam, keinen weißen Reis mehr zu essen. Sie sagen, brauner Reis ist ein guter Ersatz, aber es gibt keine Ausnahmen zu Brot. Verbrauchen Sie kein Brot in irgendeiner Form!

Essen Sie die richtigen Kohlenhydrate: Natürlich benötigt Ihr Körper auch Kohlenhydrate. Die, die Sie vermeiden sollten, sind: Kartoffeln, Brot, Nudeln – sie erhöhen Ihren Blutzucker. Wetten auf Brokkoli, Spargel, Tomaten, Paprika, Auberginen und dergleichen.

Konsumieren Sie gesunde Fette, insbesondere Kokosnussöl: Obwohl einige Leute dies bestreiten, gibt es kaum gesünderes Kokosnussöl.

Seien Sie auf die negativen Auswirkungen vorbereitet: Einige Leute klagen über Kopfschmerzen und Schwindel über die plötzliche Veränderung, geben aber nicht auf. Sie werden bald die gesundheitsfreundliche Veränderung spüren. Wenn Sie am Anfang nicht zurechtkommen, können Sie einige Cashews oder andere Nüsse essen, die sich nicht im Körper ansammeln.

Schlaf: Während der gesamten Veränderung benötigen Sie ausreichend Schlaf, damit sich Ihr Körper erholen kann. Eine Studie beweist, dass Schüler, die sich mit ihrem Unterricht beschäftigen, wenn sie ihren Schlaf von 8 auf 6 Stunden senken, sich schneller beeilen und viel mehr ungesundes Essen zu sich nehmen. Dein Körper braucht Schlaf, um richtig zu funktionieren.

Nehmen Sie Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamine und Mineralstoffe ein: Zink, Magnesium und Kalium im Kokosnusswasser sind am besten geeignet. Wenn Sie im Durchschnitt Kokosnusswasser pro Liter pro Tag zu sich nehmen, werden Sie leicht im Körper spüren und leiden nicht an Muskelkrämpfen.

Tags: