Ein Vorgeschmack auf den Himmel: Pilz, Brie, Trüffelcrème Fraîche und Arugula Pizza

Seit den Anfängen des 19. Jahrhunderts in Neapel, Italien, dem Geburtsort von Pizza, hat die Pizza einen langen Weg zurückgelegt. Pizza gehört heute zu den beliebtesten Lebensmitteln der Welt. Allein in den USA gab es ab 2017 75.243 Pizza-Restaurants. Pizza gibt es auch in italienischen und mediterranen Restaurants, Pizza-Eckständen, Fast-Food-Restaurants und im Tiefkühlbereich von Lebensmittelgeschäften in praktisch jeder Stadt in Nordamerika und Europa

Pizza ist ein so allgemeinhin beliebtes Lebensmittel, dass gerade in diesem Monat das Museum of Pizza in New York City eröffnet wurde. 19459007 als „weltweit erste und einzige immersive Kunsterfahrung zum Feiern der Pizza“ bezeichnet. wurde geschaffen für „alle, deren Herz aus Leidenschaft für den perfekten Kuchen brennt.“ ==>

In Italien, einst als Lebensmittel für arme Menschen angesehen, hat sich die Pizza in bestimmten kulinarischen Kreisen zum Gourmet-Status erhoben.

Der Begriff "Gourmet-Pizza" bezieht sich normalerweise auf eine Pizza im kalifornischen Stil mit einer dünnen Kruste und ungewöhnlichen Belägen, die normalerweise nicht in Pizzen zu finden sind. Der verstorbene Ed LaDou war der Pizzabäcker im Spago-Restaurant von Wolfgang Puck in Los Angeles, dem in den 80er Jahren die Gourmet-Pizza erfunden und beliebt gemacht wurde. Seine Gourmet-Pizzen waren normalerweise mit exotischen Toppings wie Entenbrust, Grillhähnchen, Shitake-Pilzen, Hühnersoße, Rucola, Kapern, Artischockenherzen und sonnengetrockneten Tomaten ausgestattet – perfekt gebacken, entweder in einem Steinofen oder einem Holzofen-Pizzaofen . LaDou entwickelte auch das erste Menü für die California Pizza Kitchen.

Wenn es um pflanzliche Gourmet-Pizzen geht, steht der Pizza mit Wildpilz, Brie, Trüffelcrème Fraîche & Aruguladie in der Luna Park Kitchen in der Miracle Mile serviert wurde, nichts nahe Bereich von Los Angeles. Die Aromen der Zutaten der Pizza vermischten sich so wunderbar miteinander, dass meine Augen beim ersten Biss buchstäblich zurückkehrten, als der Genussreflex einsetzte. Diese Gourmet-Pizza war ein wahres Paradies!

Leider wurde Luna Park im Jahr 2017 geschlossen, nachdem er 14 Jahre lang ein Favorit in der Nachbarschaft war. Daher musste ich die Pizza in meiner eigenen Küche nachbauen, da ich diese Quintessenzpizza in keinem anderen Restaurant finden konnte.

In der Ausgabe des Meatless Monday von Underground Health Reporter stelle ich ein Rezept vor, das so nahe an Luna Parks berühmtem Pilz, Brie, Crème Fraîche und Arugula Pizza liegt, wie ich es gefunden habe. Obwohl das Rezept Molkereibestandteile wie Brie und Crème Fraiche enthält, um der ursprünglichen Luna Park-Version treu zu bleiben, können Sie es vegan machen, indem Sie den Brie durch vegane Versionen (wie Urban Cheesecraft oder Druids Grove Brie) ersetzen Ihre eigene Nichtmilchcrème Fraiche.

Pilz, Brie, Trüffelcrème Fraîche und Arugula Pizza

ZUTATEN


ein Rezept Pizzateig
natives Olivenöl extra (einfach oder Trüffelgeschmack)
8 Unzen Pilze oder frische, in Scheiben geschnittene Crimini oder Baby Portobello-Pilze
6 oz Brie (oder wählen Sie einen veganen Brie – Urban Cheesecraft oder die Marke Druids Grove)
6 Unzen Crème Fraîche (oder stellen Sie Ihre eigene vegane Crème Fraîche her)
1/4 TL Trüffelsalz
] 1 oz Trüffel, fein gehackt (ich kaufe Trüffel in einem Glas von italienischen Fachgeschäften online)
frischer Rucola

DIRECTIONS

Ofen vorheizen 500ºF

Beginnen Sie mit dem Anbraten der in Scheiben geschnittenen Champignons in nativem Olivenöl und streuen Sie es mit etwas Salz. Als nächstes mischen Sie die Crème Fraîche, Trüffelsalz und gehackte Trüffel zusammen und stellen Sie sie beiseite.

Formen Sie den Teig in 2 rechteckige oder runde Pizzen. Mit etwas Olivenöl beträufeln, dann die Trüffelcrème Fraiche und Brie-Scheiben darauf geben. Dann die Champignons darüber streuen.

Im unteren Rost des vorgeheizten Ofens 4 bis 8 Minuten backen (oder bis der Boden der Kruste goldbraun ist). Wenn der Boden braun ist, legen Sie die Pizza auf einen höheren Rost, bis die Beläge gekocht sind und die Ränder braun werden.

Aus dem Ofen nehmen und ca. 3 Minuten auf das Kühlregal legen, dann mit Rucola bestreuen und sofort servieren.

Sourcedemannergesund.com

Tags: