21 natürliche Möglichkeiten, Kurkuma für die Hautaufhellung zu verwenden

 21 natürliche Möglichkeiten, Kurkuma zur Hautaufhellung zu verwenden "width =" 300 "height =" 164 "data-lazy- /> </p>
<p> <noscript> <img class= natürlichen Hausmitteln und Zutaten wie Kurkuma Aloe Vera Backen reduzieren Soda und Papaya .

Lassen Sie uns in diesem Artikel jedoch genauer untersuchen, wie der goldgelbe Kurkuma das Melanin reduziert und die Haut aufhellt.

Was macht Kurkuma wirksam bei der Aufhellung der Haut?

Im Folgenden sind die sechs wichtigsten Gründe, dieses uralte Geheimnis anzunehmen. Wir haben sie mit wissenschaftlichen Beweisen erwähnt, wie Kurkuma dazu beiträgt, Ihre Haut jünger aussehen zu lassen.

1. Reduziert Melanin

Kurkuma enthält eine sehr wichtige Verbindung, die Curcumin genannt wird. Es hilft, die Hyperpigmentierung und Melaninproduktion aufzulösen. Auslöser für Melanin sind Hypophysenstress, Sonnenexposition, Hautschäden, Tumore, Cushing-Syndrom und andere.

Diese Bedingungen lösen eine Sekretion von ACTH-Hormon durch die Hypophyse aus. Dieses Hormon unterstützt MC1R, eines der Hauptproteine, das die Melaninproduktion stimuliert.

Curcumin hilft, die ACTH-Hormone einzuschränken und reduziert so die Hyperpigmentierung und hellt die Haut auf. ( 1 2 3 )

2. Behandelt fettige Haut

Wenn du schon lange an fettiger Haut leidest, dann ist Kurkuma ein Zaubertrank für dich. Die in Kurkuma enthaltenen Fettsäuren und Phytosterole reduzieren wirksam die Ölproduktion in der Haut.

Laut einer 2012 durchgeführten Studie erhielten die Patienten Kurkuma-Behandlung für 2 Wochen, die Ergebnisse zeigten eine signifikante Abnahme der Öl-Sekretion. Über einen Zeitraum von 3 Monaten Kurkuma-Anwendung wurde die Ölproduktion um 25% reduziert. ( 4 )

3. Schützt vor Sonnenschäden

Normalerweise erhöht die Sonnenstrahlung die Matrix-Metalloproteinase-2, ein Enzym, das Kollagen zwischen äußerer und mittlerer Hautschicht abbaut. Es ist bekannt, dass Kurkuma den Anstieg von MMP-2 hemmt und so die Hautschädigung verhindert.

Eine aktuelle Studie bestätigt, dass Kurkuma die negativen Auswirkungen der ultravioletten B-Strahlung auf die Haut verhindert. ( 5 )

4. Wirkt als Anti-Aging

Die in Kurkuma enthaltenen entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften können der Hautalterung entgegenwirken. Zwei Studien, veröffentlicht im März 2010 von Journal der American Academy of Dermatology, die feuchtigkeitsspendende Cremes mit Kurkuma hat signifikante Ergebnisse bei der Minimierung von Falten, feine Linien, Veränderungen der Haut Pigment und dunkle Flecken gezeigt.

Viele Studien haben auch bestätigt, dass chronische Entzündung, die zu Organ-Dysregulation und Überangebot an freien Radikalen führt, auch durch Kurkuma reduziert wurde. ( 6 7 )

5. Behandelt Akne

Curcumin ist auch dafür bekannt, antibakterielle Eigenschaften zu haben, die mit P.-Akne-Bakterien umgehen können. Eine Studie durchgeführt, um das gleiche zu wissen, hat bestätigt, dass Curcumin ist 36-mal stärker als Azelinsäure bei der Behandlung von Akne-Bakterien. ( 8 )

6. Chronische Hauterkrankungen

Curcumin von Kurkuma hat die Symptome chronischer Hautkrankheiten wie Ekzeme, Schuppenflechte, Rosacea und andere wirksam reduziert. Obwohl diese Bedingungen sich voneinander unterscheiden, teilen sie ein gemeinsames Problem, nämlich die Entzündung.

Aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften beschränkt Curcumin NF-κB, das an zellulären Reaktionen auf UV-Strahlung, Zytokine, freie Radikale und Stress beteiligt ist. Ein Überschuss an NF- & kgr; B kann zu entzündlichen und Autoimmunkrankheiten wie Virusinfektionen, Krebs und anderen oben erwähnten Zuständen führen. ( 9 10 11 )

Verwendung von Kurkuma zur Hautaufhellung

Kann es nicht erwarten, alle Vorteile von Kurkuma zu nutzen, um jünger und makellos aussehende Haut zu erreichen? Hier sind die besten Möglichkeiten, Kurkuma in Ihre tägliche Hautpflege zu integrieren.

Quick Tip: Als Kurkumaflecken ist es besser, es nicht auf die Kleidung oder anderswo zu bringen. Stelle sicher, dass du alte Kleidung trägst und benutze ein altes Handtuch, um dein Gesicht nach der Behandlung zu trocknen.

1. Kurkuma und Zitrone

Die hautbleichenden (aufhellenden) Eigenschaften von Zitrone werden die Haut aufhellen. Diese Hautaufhellungsmaske eignet sich hervorragend zur Behandlung von Anti-Aging und fettiger Haut, abgesehen von der Aufhellung der Haut.

Prozess 1:

  • Mischen Sie 2 Esslöffel Zitronensaft und 1 Teelöffel Kurkuma.
  • Eine gleichmäßige Schicht auf die Haut auftragen und 20 Minuten einwirken lassen.
  • Spülen Sie es mit Wasser ab, indem Sie es in kreisenden Bewegungen sanft schrubben.
  • Benutze diesen Vorgang zweimal wöchentlich vor dem Zubettgehen.

Hinweis: Anstelle von Kurkumapulver kann man auch Kasturi Manjal Pulver (Wild Kurkuma) verwenden und wie beschrieben vorgehen

Verfahren 2: mit Maismehl und Backpulver

  • 2 Esslöffel frisch gepresster Zitronensaft, 1 Esslöffel Maismehl, 1 Teelöffel Kurkuma und Backpulver mischen.
  • Gut umrühren und diese Mischung auf die dunkle Haut auftragen.
  • 20 – 30 Minuten ruhen lassen und mit kaltem Wasser waschen.
  • Pat trocken und Feuchtigkeitscreme deiner Wahl anwenden.
  • Folge diesem Prozess 2 – 3 mal pro Woche.

2. Kurkuma und Milch

Die erstaunlichen Reinigungseigenschaften der Milch entfernen abgestorbene Hautzellen, Schmutz und andere Verunreinigungen von der Haut. Die Kombination von Kurkuma und Milch ist eine hervorragende Behandlung bei Akne, Aknenarben und Hyperpigmentierung.

  • Kombiniere 1/2 Teelöffel Kurkuma und 1 Teelöffel Milch.
  • Tragen Sie mit Fingern oder Gesichtsbürste eine gleichmäßige Schicht auf die Haut auf.
  • Eine Stunde ruhen lassen und mit Wasser abspülen.
  • Wenn deine Haut noch immer gelb gefärbt ist, tauche einen Wattebausch in Milch und reibe für einige Minuten sanft über die Haut und spüle sie später ab.
  • Wiederhole diesen Vorgang dreimal in einer Woche, um die Ergebnisse zu bemerken.

Hinweis: Anstelle von Milch kann man Rosenwasser oder Milchpulver verwenden.

3. Kurkuma und Öl

Diese Kombination ist perfekt für Menschen mit trockener, schuppiger und juckender Haut. Für dieses Verfahren können Sie Kokosöl, Rizinusöl oder Mandelöl verwenden.

  • Vermische 1 Esslöffel Kurkuma und Öl deiner Wahl.
  • Tragen Sie diese Paste auf die Haut auf und massieren Sie sie einige Minuten lang sanft.
  • Lass es für 30 Minuten angehen.
  • Mit lauwarmem Wasser und anschließend kaltem Wasser abwaschen.
  • Diesen Vorgang dreimal in einer Woche fortsetzen.

4. Kurkuma und Honig

Honig hilft, die Feuchtigkeit in den Hautzellen zu speichern, lindert Sonnenbrände und behandelt Akne. Diese Kombination ist perfekt für Menschen mit normaler und Mischhaut.

  • Kombiniere 2 Teelöffel Honig mit 1/4 Teelöffel Kurkuma.
  • Tragen Sie eine gleichmäßige Schicht auf die Haut auf.
  • 30 Minuten einwirken lassen und mit lauwarmem Wasser abspülen.
  • Wiederhole den Vorgang dreimal in einer Woche.

Hinweis: Sie können der Mischung auch 1 Teelöffel Milch oder Joghurt / Gurkensaft / Aloe Vera hinzufügen, um die Wirksamkeit zu erhöhen.

5. Kurkuma, Avocado und Joghurt

Die in Joghurt enthaltene Milchsäure hilft, die Haut aufzuhellen. Avocado hilft, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu nähren. Diese Kombination ist perfekt für alle Hauttypen.

  • 1/4 Avocado-Fruchtfleisch zu einer glatten Paste zerdrücken.
  • Je 1 Teelöffel Kurkuma und Joghurt dazugeben und gut vermischen.
  • Tragen Sie diese Paste auf die Haut auf und lassen Sie sie 15 Minuten trocknen.
  • Mit lauwarmem Wasser und kaltem Wasser abspülen.
  • Wiederhole diesen Vorgang dreimal in einer Woche.

6. Kurkuma und Gram Mehl (Besan)

Diese Kombination ergibt ein ausgezeichnetes Peeling, bei dem Gramm Mehl die Haut reinigt, Joghurt befeuchtet und Kurkuma der Haut Glanz verleiht.

  • 2 Esslöffel Gramm Mehl und 1/2 Teelöffel Kurkuma und genügend Joghurt zu einer glatten Masse vermischen.
  • Gut umrühren und diese Mischung auf die Haut auftragen.
  • Schrubbe die Mischung für einige Minuten vorsichtig auf die Haut.
  • 30 Minuten ruhen lassen und mit Wasser abspülen.
  • Sich regelmäßig 2 – 3 mal in der Woche zu wiederholen, sorgt für strahlende Haut.

Hinweis: Anstelle von Joghurt kann auch Wasser verwendet werden.

7. Kurkuma und Gurke

Die adstringierenden Eigenschaften von Gurken verlangsamen den Alterungsprozess. Diese Kombination eignet sich hervorragend für empfindliche Haut.

  • 2 Teelöffel Gurkensaft und 1/4 Teelöffel Kurkumapulver vermischen.
  • Eine gleichmäßige Schicht auf die Haut auftragen und 5 Minuten lang sanft einmassieren.
  • 1 Stunde einwirken lassen und mit lauwarmem Wasser abspülen.
  • Diesen Prozess dreimal in einer Woche fortsetzen.

8. Kurkuma und Reispulver

Reispuder hat eine erstaunliche Peeling-Eigenschaft, die dabei hilft, abgestorbene Hautzellen, Schmutz und andere Unreinheiten auf der Haut zu entfernen. Diese Kombination eignet sich hervorragend für Menschen mit fettiger und Mischhaut.

  • 2 Esslöffel Reispulver, 1/2 Teelöffel Kurkuma und genug Wasser mischen.
  • Diese Paste auf die Haut auftragen und 10 Minuten einwirken lassen.
  • Mit Wasser abspülen und die Haut trocken tupfen.
  • Wiederhole den Vorgang dreimal in einer Woche.

Für mehr Effektivität: Anstelle von Wasser kann man entweder Milchcreme und Honig oder Olivenöl und Joghurt hinzufügen.

9. Kurkuma und Sandelholzpulver

Sandelholz ist eine ausgezeichnete Zutat, die Öl aus den Poren der Haut absorbiert. Diese Kombination ist wirksam für Menschen mit fettiger und Mischhaut.

  • Machen Sie eine Paste durch die Kombination von 1/2 Teelöffel Kurkuma, 1 Esslöffel Sandelholzpulver und Rosenwasser.
  • Tragen Sie diese Paste auf die Haut auf und lassen Sie sie trocknen.
  • Mit lauwarmem Wasser und anschließend kaltem Wasser abwaschen.
  • Diesen Prozess dreimal in einer Woche fortsetzen.

Hinweis: Anstelle von Rosenwasser kann man Zitronensaft oder Rohmilch hinzufügen.

10. Kurkuma und Orangenschalen

Orangenschale ist ein Zaubertrank für die Hautpflege, da sie hilft Akne, Pigmentflecken, Mitessern und Unreinheiten zu heilen.

  • Orangenhaut schälen, unter Sonne trocknen bis sie knusprig sind und zu einem feinen Puder vermischen.
  • Kombiniere 2 Esslöffel Orangenschalenpulver, 1 Teelöffel Kurkuma und Wasser zu einer feinen Paste.
  • Diese Paste auf die Haut auftragen und 20 Minuten einwirken lassen.
  • Mit lauwarmem Wasser und kaltem Wasser abspülen.
  • Folge diesem Vorgang dreimal pro Woche, um deine Haut aufzuhellen.

Hinweis: Für bessere Ergebnisse 1 Esslöffel Honig in die Mischung geben.

11. Kurkuma mit Erdbeeren und Maisstärke

Die körnige Natur der Erdbeeren schält die abgestorbenen Hautzellen, Öl, Schmutz und andere Verunreinigungen auf der Haut ab. Diese Kombination ergibt ein ausgezeichnetes Peeling-Pack, das perfekt für fettige und zu Akne neigende Haut geeignet ist.

  • 3 Erdbeeren zu einer glatten Paste zerdrücken.
  • 1 Teelöffel Maisstärke und Kurkuma hinzufügen.
  • Gut umrühren und auf die Haut auftragen und 15 Minuten einwirken lassen.
  • Mit kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen.
  • Bei regelmäßiger Einnahme von 3x wöchentlich können gewünschte Ergebnisse erzielt werden.

12. Kurkuma, Chirongi und Safran

Die in Safran enthaltenen aktiven Carotinoide enthalten antioxidative und antinociceptive Eigenschaften, die dazu beitragen, die Haut gesund und jung zu erhalten.

  • 1 Esslöffel Chirongi-Samenpulver, 1/2 Teelöffel Kurkuma und einige Safranfäden mischen.
  • Rosenwasser oder Milch hinzufügen und fein pasten.
  • Diese Mischung auf die Haut auftragen und 10 Minuten einwirken lassen.
  • Mit Wasser abspülen und die Haut trocken tupfen.
  • Folge diesem Prozess regelmäßig für die gewünschten Ergebnisse.

13. Kurkuma und Neem

Die antibakteriellen Eigenschaften von Neem befassen sich mit Bakterien und Allergenen. Kurkuma reduziert Aknenarben und hellt die Haut auf.

  • Wenige Neemblätter zu einer feinen Paste vermischen.
  • 1/2 Teelöffel Kurkuma zu der Paste geben und gut vermischen.
  • Diese Mischung auf die Haut auftragen und 20 Minuten einwirken lassen.
  • Mit Wasser abspülen und die Haut trocken tupfen.
  • Bei kontinuierlicher Nutzung erzielen Sie die gewünschten Ergebnisse.

14. Kurkuma und Buttermilch

Die in Buttermilch enthaltene Milchsäure hellt die Haut auf, Kurkuma entfernt überschüssiges Öl und reduziert Aknenarben.

  • In 2 EL Buttermilch eine Prise Kurkuma hinzufügen und gut vermischen.
  • Trage diese Mischung mit den Fingern über die Haut.
  • 20 Minuten einwirken lassen oder bis es vollständig trocken ist.
  • Mit lauwarmem Wasser und anschließend kaltem Wasser waschen.
  • Wiederhole den Vorgang dreimal in einer Woche.

15. Kurkuma und Banane

Banane ist reich an Phytochemikalien und Antioxidantien, die helfen, die raue und alternde Haut zu heilen. Diese Methode ist perfekt für empfindliche und zu Akne neigende Haut.

  • 1/2 Banane zu einer glatten Paste zerdrücken.
  • 1/2 Teelöffel Kurkuma dazugeben und gut umrühren.
  • Diese Paste auf die Haut auftragen und 30 Minuten einwirken lassen.
  • Mit Wasser abwaschen und trocken tupfen.
  • Benutze diesen Prozess täglich 3 Mal pro Woche.

16. Kurkuma, Tomaten und Kokosöl

Vitamin B in Tomate hilft, Falten zu reduzieren und die Produktion gesunder neuer Zellen zu fördern. Kokosnussöl spendet Feuchtigkeit und pflegt die Haut. Diese Kombination ist perfekt für trockene und juckende Haut.

  • Mischen Sie gleiche Mengen Tomatenmark, Kokosnussöl und Kurkuma.
  • Diese Mischung mit den Fingern 10 Minuten lang sanft auf die Haut einmassieren.
  • Lass es 15 Minuten ruhen.
  • Mit lauwarmem Wasser und kaltem Wasser abspülen.
  • Benutze diesen Prozess täglich vor dem Zubettgehen.

17. Kurkuma und Haferflocken

Das in vorliegende Saponin Haferflocken schält die Unreinheiten, den Schmutz, die Giftstoffe und abgestorbene Hautzellen von der Haut ab. Abgesehen davon befeuchtet es auch die Haut.

  • Haferflocken zu feinem Pulver vermahlen.
  • 1 EL Haferflockenpulver, 1 TL Kurkuma und genügend Wasser zu einer dicken Paste verarbeiten.
  • Tragen Sie diese Paste auf die Haut auf und lassen Sie sie 10 – 15 Minuten ruhen.
  • Spüle es mit Wasser ab.
  • Verwende diese Packung zweimal in der Woche, um ungleichmäßigen Hautton zu beseitigen.

Hinweis: Anstelle von Wasser kann auch Milch oder Zitronensaft hinzugefügt werden.

18. Kurkuma und Kartoffel

Catecholase-Enzym in Kartoffel hilft, dunkle Flecken, Hautunreinheiten und Aknenarben zu reduzieren. Kalium, das in Kartoffeln enthalten ist, hydratisiert und befeuchtet die Haut.

  • Reibe 1 Kartoffel und Extraktsaft daraus.
  • Mix extrahierter Kartoffelsaft und eine Prise Kurkuma.
  • Diese Mischung auf die Haut auftragen und einige Minuten trocknen lassen.
  • Mit lauwarmem Wasser abwaschen.
  • Folge diesem Prozess 2 Mal pro Woche, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

19. Kurkuma, Eiweiß und Sandelholzpulver

Bei regelmäßiger Einnahme wird diese Kombination Ihre Haut innerhalb von 2 Wochen aufhellen und aufhellen.

  • 1 Eiweiß, 1 Teelöffel Mandelöl, 2 Esslöffel Zitronensaft, 1/2 Teelöffel Kurkuma und rotes Sandelpulver vermischen.
  • Kombiniere alle Zutaten gut zu einer dicken Paste.
  • Tragen Sie diese Paste auf die Haut auf und lassen Sie sie 15 Minuten ruhen.
  • Mit lauwarmem Wasser und anschließend kaltem Wasser abwaschen.
  • Folge diesem Vorgang dreimal in einer Woche.

20. Kurkuma-Tee

Kurkuma-Tee ist ein natürlicher Entgifter und reinigt das Blut und strahlt die Haut strahlend und strahlend.

  • 1/2 Zoll Kurkumawurzel in 250 ml Milch hinzufügen.
  • Koche Milch für 15 – 20 Minuten.
  • Zieh es an und genieße es, warm zu trinken.
  • Wiederhole den Vorgang dreimal pro Woche.

Note: Für bevorzugte Vorteile Ingwerpulver und Honig zugeben. Oder Sie können auch Zimtpulver hinzufügen.

21. Hausgemachte Kurkuma Seife

Chemikalien, die in kommerziellen Seifen vorhanden sind, können für die Haut schädlich sein. Einige Chemikalien können sogar austrocknen oder die Hautstruktur beschädigen. Indem Sie den folgenden Prozess befolgen, können Sie eine Seife zu Hause machen …

  • Einige Schmelzwürfel schmelzen und Seifenbasis mit dem Doppelkessel eingießen.
  • Nachdem die Seifenbasis vollständig geschmolzen ist, schalten Sie die Heizung aus.
  • 1 TL Kurkuma hinzufügen und gut umrühren.
  • Die Seifengrundmischung in Formen gießen und 2 Stunden ziehen lassen.
  • Verwenden Sie diese Seife täglich anstelle von chemischen Seifen.

Hinweis: Sie können der Mischung auch grünen Tee oder Kokosöl oder Olivenöl hinzufügen, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Kurkuma-Ergänzungen zur Hautaufhellung:

Abgesehen davon, dass Kurkuma auf die Haut aufgetragen wurde, hat sich der Verzehr auch auf die Haut, aber auch auf die Gesundheit als wirksam erwiesen. Der Verzehr von Kurkuma ist heute sehr populär geworden und auch in Form von Kapseln / Tabletten erhältlich. Sie können verwendet werden, um die Haut aufzuhellen und auch die gesundheitlichen Vorteile zu nutzen.

Achten Sie beim Kauf von Kurkuma-Kapseln auf den Curcumin-Gehalt. Die meisten Ergänzungen enthalten weniger Curcumin. Diese Tabletten sind möglicherweise nicht effektiv bei der Bereitstellung der Ergebnisse.

Empfohlen

Hinweis: Kurkuma wird von unserem Körper schlecht aufgenommen, weshalb er mit schwarzem Pfeffer, Ananasextrakt oder Fett eingenommen werden muss. Diese Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass es nicht sofort entgiftet wird und länger im Blut verbleibt.

FAQ's

1. Was ist die richtige Dosierung von Kurkuma zur Hautaufhellung?

Die empfohlene Dosierung von Kurkuma beträgt 0,5 Gramm bis 8 Gramm pro Tag ist völlig sicher ohne Nebenwirkungen.

2. Wie lange dauert es, bis Kurkuma die Haut aufhellt?

Es hängt vom Lebensstil, der Hautbeschaffenheit, den Ernährungsgewohnheiten und anderen ab. Daher empfehlen wir, den Prozess regelmäßig zu wiederholen, bis Sie die Ergebnisse erzielen. Abgesehen davon reduzieren Sie Stress, reduzieren die Sonnenexposition, essen gesunde Nahrung und trinken viel Wasser für schnelle Ergebnisse.

3. Welche Kurkuma ist gut für die Hautaufhellung?

Organischer Kurkuma ist perfekt für die Aufhellung der Haut. Achten Sie darauf, die Zutatenliste vor dem Kauf zu überprüfen, da einige von ihnen Konservierungsmittel und andere chemische Substanzen zusammen mit Kurkuma enthalten können. Kasturi manjal oder wildes Kurkuma können für effektivere Ergebnisse verwendet werden.

4. Ist Kurkuma gut für Unterarm Whitening?

Kurkuma ist eine der traditionellen Methoden, um die Haut einschließlich der Achselhöhlen aufzuhellen. Das Curcumin in Kurkuma hilft, die Achseln wie jeder andere Teil der Haut zu erleichtern. Also, wenden Sie eine der oben genannten Kurkuma-Masken an und wiederholen Sie die Methode regelmäßig. Abgesehen von der Kurkuma-Anwendung müssen Sie die Achselhöhlen regelmäßig abreiben und befeuchten, um effektive Ergebnisse zu erzielen.

Hinweise und Vorsichtsmaßnahmen, an die Sie sich erinnern sollten

  • Kurkuma ist ein natürlicher Farbstoff, also färbt er Kleidung, Finger oder alles, was damit in Berührung kommt. So können Sie beim Auftragen der Mischung Handschuhe tragen.
  • Tragen Sie ein altes T-Shirt, während Sie eine Kurkumulation anwenden.
  • Beim Mischen der Zutaten ist es besser, Stahl-, Keramik- oder Porzellangefäße zu verwenden, da Kurkumaflecken leicht abgewaschen werden können.
  • Begrenzen Sie die Dosierung von Kurkuma, wenn Sie es intern verzehren.
  • Schwangere oder stillende Frauen sollten vor dem Konsum von Kurkuma einen Gynäkologen aufsuchen.
  • Nach dem Waschen einer der oben genannten Packungen, wenn du einen gelben Rückstand auf der Haut hast, tauche einen Wattebausch und reibe ihn über die Haut, um den Kurkumatrückstand zu entfernen.
  • Vermeide Kurkuma wenn du allergisch darauf bist.
  • Führen Sie immer einen Test am Arm durch, um festzustellen, ob Sie allergisch auf irgendwelche Inhaltsstoffe reagieren.
  • Verwende Sonnenschutzcreme, bevor du in die Sonne gehst.
  • Stoppen Sie die Verwendung von Hautpflegeprodukten mit aggressiven Chemikalien wie Parabenen und anderen.

Nun, Sie könnten aufgeregt sein, Kurkuma zu verwenden, nachdem Sie seine Vorteile für das Bleichen der Haut kennen. Aber beachte, dass du ihm regelmäßig mit etwas Geduld folgst, um die Vorteile zu nutzen.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, schreiben Sie uns in den Kommentarbereich unten. Wir werden sie so schnell wie möglich beantworten. Und vergiss nicht, deine Erfahrung mit uns zu teilen.

<! –

->

Sourcedemannergesund.com

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*