Anzeichen eines Blutgerinnsels im Bein

        

Ein Blutgerinnsel in der Bein- oder tiefen Venenthrombose (DVT) – ist ein sehr schwerwiegender Gesundheitszustand. Wenn sich ein Gerinnsel im Bein löst, kann es zu anderen Körperteilen gelangen und Blockaden und Komplikationen verursachen. Auch wenn es im Bein bleibt, kann es Symptome auslösen. Unbehandelt helfen, zu gesundheitlichen Problemen beizutragen.

Schätzungsweise 900.000 Amerikaner werden jährlich von DVT betroffen, und es wird geschätzt, dass bis zu 100.000 Todesfälle eine Folge von DVT sein können.

Durch das Erkennen der frühen Symptome einer TVT können Sie das Auftreten von Komplikationen verhindern. Zunächst einmal ist es jedoch wichtig, Blutgerinnsel besser zu verstehen.

Für den Anfang bildet sich oft ein Blutgerinnsel in der Vene, das für die Rückführung von Blut in das Herz verantwortlich ist. Es ist häufiger in tieferen Venen in den Beinen. Blutgerinnsel behindern den Blutfluss, was den Blutkreislauf stört und den Blutfluss zum und vom Herzen beeinflusst. Frühe Anzeichen eines Blutgerinnsels sind Schwellung, Wärme und Schmerz.

Eine andere durch die TVT verursachte Komplikation ist als Thrombophlebitis – Entzündung der betroffenen Vene bekannt. Wenn sich das Gerinnsel löst und beginnt, sich um den Körper herum zu bewegen, kann dies zu Komplikationen wie Lungenembolie führen, bei der sich das Gerinnsel in der Lunge festsetzt. Dies stört die Atmungsaktivität und kann zum Tod führen.

Zu den Symptomen, die auf Schmerzen und Schwellungen folgen, zählen Hautverfärbungen; Krämpfe, die sich während der Nacht verschlimmern können, und Krämpfe, die das Bewegen des Fußes unerträglich machen.

Risikofaktoren für ein Blutgerinnsel im Bein umfassen eine Familiengeschichte von Blutgerinnseln, Erkrankungen oder Verletzungen. Zum Beispiel kann ein Blutgerinnsel ein Ergebnis einer längeren Bettruhe sein, die auf mangelnde Zirkulation aufgrund von Inaktivität zurückzuführen ist. Aus diesem Grund ist eine Person, die gerade operiert wurde, einem hohen Blutgerinnungsrisiko ausgesetzt.

Einige Lebensgewohnheiten, die das Risiko von Blutgerinnseln erhöhen können, sind Raucher und Übergewicht.

Wenn Sie vermuten, dass sich ein Blutgerinnsel im Bein befindet, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen, damit die Behandlung erfolgen kann und das Risiko von Komplikationen verringert wird. Die Behandlung kann je nach Gesundheitszustand einer Person variieren, kann aber von der Verabreichung von Blutverdünnern bis zu invasiveren Behandlungen reichen, bei denen Ärzte das Gerinnsel entfernen.

Es wird empfohlen, regelmäßig Sport zu treiben, um das Risiko von Blutgerinnsel in den Beinen zu senken, um die Durchblutung zu verbessern und das Gewicht zu reduzieren.

Lesen Sie auch:


Sourcedemannergesund.com

Tags: