Schrittzähler Gesundheit Boost dauert vier Jahre

By | June 8, 2018

        

 Schrittzähler Gesundheit Boost dauert vier Jahre "title =" Schrittzähler Gesundheit Boost dauert vier Jahre "/> </div>
<p>        </p>
<p> Das Tragen eines Schrittzählers, um Ihre täglichen Schritte zu zählen, kann Sie vier Jahre nach dem Gebrauch noch gesünder und aktiver machen, wie eine neue Studie zeigt. </p>
<p> Forscher folgten mehr als 1.000 Menschen im Alter zwischen 45 und 75 Jahren, die Schrittzähler trugen und über zwei 12-wöchige Spaziergänge beraten wurden. </p>
<p> Die Leute, die die Schrittzähler benutzten, waren noch drei bis vier Jahre später aktiver als vor Beginn des Prozesses. </p>
<p> <!-- A generated by theme --></p>
<p> <!-- end A --></p>
<p> Es ist der erste eindeutige Beweis dafür, dass die Verwendung eines Schrittzählers bis zu 45 Monate später dauerhafte gesundheitliche Vorteile hat, sagt Professor Christina Victor von der Brunel University London. </p>
<p> "Wir wussten aus einer früheren Studie, dass das Tragen eines Schrittzählers dazu beitragen kann, die Menschen kurzfristig aktiver zu machen", erklärte Prof. Victor. </p>
<p> "Aber um die gesundheitlichen Vorteile, die mit aktiverer Aktivität verbunden sind, wie ein verringertes Risiko für Herzerkrankungen, Schlaganfälle und Typ-2-Diabetes, zu erreichen, müssen die Menschen auf lange Sicht aktiver sein. </p>
<!-- Quick Adsense WordPress Plugin: http://quickadsense.com/ -->
<div style=

"Hier haben wir neue Beweise, die einen kurzen, einfachen Ratschlag über die regelmäßige Verwendung eines Schrittzählers zeigen, ob das bedeutet, Flugblätter durch die Post zu bekommen oder mit einer Krankenschwester zu sprechen, kann die körperliche Aktivität drei bis vier Jahre später steigern."

In Zusammenarbeit mit einem Team von St. George's an der University of London verfolgten Brunel-Forscher die Menschen in zwei separaten Schemata, die dafür sorgen sollen, dass sie mehr laufen.

Lies Auch:  Wie frühes Abendessen Ihr Krebsrisiko senken kann

Zwischen 2012 und 2013 nahmen 1.023 inaktive 45- bis 75-Jährige aus ganz Südlondon am PACE-UP-Prozess teil.

Sie erhielten alle einen Schrittzähler und ein Tagebuch und teilten sich in drei Gruppen auf – Menschen, die sich mit einer Krankenschwester unterhielten, um ihnen zu helfen, aktiver zu werden. Die Leute schickten auf dem Postweg Ratschläge, wie man aktiver sein könne .

Drei Jahre später machten Menschen, die von einer Krankenschwester oder auf dem Postweg geführt wurden, noch 600 zusätzliche Schritte pro Tag plus 24 Minuten moderater bis kräftiger körperlicher Aktivität pro Woche.

Die ähnliche PACE-Lift-Studie folgte 298 Personen zwischen 60 und 75 Jahren in Oxfordshire und Berkshire. Diese Studie verfolgte zwei Gruppen, von denen eine von einer Krankenschwester beraten wurde, wie sie aktiver sein könnte.

Vier Jahre später machten diejenigen, die eine Krankenschwester sahen, noch 400 weitere Schritte pro Tag und 33 Minuten mehr mäßige bis kräftige Übungen pro Woche.

 

 

        

Sourcedemannergesund.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *