Schlafapnoe kann das Risiko, an Alzheimer zu erkranken, erhöhen

By | June 8, 2018

        

 Schlafapnoe kann Risiko für Alzheimer-Krankheit erhöhen "title =" Schlafapnoe kann Risiko für Alzheimer-Krankheit erhöhen "/> </div>
<p>        </p>
<p> Obstruktive Schlafapnoe (OSA) kann ältere Menschen nach neuen Untersuchungen älteren Menschen zufolge stärker an Alzheimer-Krankheit (AD) erkranken. </p>
<p> Das Ergebnis wird im American Journal of Respiratory und Critical Care Medicine veröffentlicht. </p>
<p> In "Obstruktive Schlafapnoe beeinflusst die Amyloidbelastung bei kognitiv normalen älteren Menschen: Eine longitudinale Studie", berichten Forscher, dass Biomarker für Amyloid beta (Ab), die Plaque-bildenden Peptide im Zusammenhang mit Alzheimer-Krankheit, im Laufe der Zeit bei älteren Erwachsenen mit zunehmen OSA im Verhältnis zur OSA-Schwere. </p>
<p> <!-- A generated by theme --></p>
<p> <!-- end A --></p>
<p> Somit hatten Personen mit mehr Apnoen pro Stunde im Laufe der Zeit eine größere Ansammlung von Gehirn-Amyloid. </p>
<p> Nach Angaben der Autoren ist AD eine neurodegenerative Erkrankung, an der etwa fünf Millionen ältere Amerikaner leiden. </p>
<p> OSA kommt noch häufiger vor und betrifft 30 bis 80 Prozent der älteren Menschen, je nachdem wie OSA definiert ist. </p>
<p> "Mehrere Studien haben gezeigt, dass Schlafstörungen zu Amyloidablagerungen beitragen und den kognitiven Verfall bei Personen mit AD-Risiko beschleunigen können", sagte Ricardo S. Osorio, MD, leitender Autor und Assistenzprofessor für Psychiatrie an der New York University School of Medizin. </p>
<p> "Bisher war es jedoch schwierig, die Kausalität dieser Assoziationen nachzuweisen, da OSA und AD Risikofaktoren gemeinsam haben und gemeinsam existieren." </p>
<p> Die Studie umfasste 208 Teilnehmer im Alter von 55 bis 90 mit normaler Wahrnehmung, gemessen anhand standardisierter Tests und klinischer Untersuchungen. </p>
<p> Keiner der Teilnehmer wurde durch ein Schlafzentrum überwiesen, der CPAP-Wert (Continous Positive Airway Pressure) zur Behandlung von Schlafapnoe wurde verwendet, war depressiv oder hatte einen medizinischen Zustand, der seine Gehirnfunktion beeinträchtigen könnte. </p>
<div style=
Lies Auch:  Wie Spirulina Ihnen helfen kann, Gewicht zu verlieren

Die Forscher führten Lumbalpunktionen (LPs) durch, um die zerebrospinalen Flüssigkeit (CSF) löslichen Ab-Spiegel zu erhalten, und verwendeten dann die Positronenemissionstomographie oder PET, um Ab-Ablagerungen direkt im Gehirn in einer Untergruppe von Teilnehmern zu messen.

Die Studie ergab, dass mehr als die Hälfte der Teilnehmer OSA hatte, darunter 36,5 Prozent mit leichter OSA und 16,8 Prozent mit mittelschwerer bis schwerer OSA.

Von der gesamten Stichprobe nahmen 104 an einer zweijährigen Längsschnittstudie teil, die eine Korrelation zwischen der Schwere der OSA und einer Abnahme der CSF-Ab42-Spiegel im Laufe der Zeit ergab.

Die Autoren sagten, dass dieser Befund mit einem Anstieg der Amyloidablagerungen im Gehirn vereinbar ist; Der Befund wurde in der Untergruppe von Teilnehmern bestätigt, die Amyloid-PET erhielten, was eine Zunahme der Amyloidbelastung bei Patienten mit OSA zeigte.

Überraschenderweise fand die Studie nicht heraus, dass der OSA-Schweregrad kognitive Verschlechterungen bei gesunden älteren Erwachsenen vorhersagte. Andrew Varga, MD, PhD, Studienkoautor, sagte, dass diese Ergebnisse darauf hindeuten, dass diese Veränderungen in den präklinischen Stadien von AD vorkamen.

"Die Beziehung zwischen Amyloidbelastung und Kognition ist wahrscheinlich nichtlinear und hängt von zusätzlichen Faktoren ab", fügte er hinzu.

Dieser Studienfund könnte auch auf die relativ kurze Dauer der Studie, die gut ausgebildeten Teilnehmer und die Verwendung von Tests zurückzuführen sein, die Veränderungen der kognitiven Fähigkeiten, die subtil oder schlafabhängig sind, nicht erkennen, schreiben die Autoren.

Die hohe Prävalenz von OSA, die bei diesen kognitiv normalen älteren Teilnehmern gefunden wurde, und der Zusammenhang zwischen OSA und Amyloidbelastung in diesen sehr frühen Stadien der AD-Pathologie, vermuten die Forscher, deuten auf CPAP, Zahnmedizin, Positionstherapie und andere Behandlungen hin Schlafapnoe könnte kognitive Störungen und Demenz bei vielen älteren Erwachsenen verzögern.

Lies Auch:  Versteckte Quellen von BPA-Exposition in Lebensmitteln, Dosen und Kunststoffen

 

 

        

Sourcedemannergesund.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *