Happy Makar Sankranti: 4 traditionelle und gesunde Rezepte, die Sie probieren müssen

Makara Sankranti, Pongal und Lohri werden in der zweiten Januarwoche gefeiert, wenn die Kälte ihren Höhepunkt erreicht. Dies ist eine Zeit, in der Allergien, Erkältung, Husten, Asthma und andere Atemwegserkrankungen, Virusfieber usw. sehr häufig sind. Makar Sankranti markiert auch den allmählichen Beginn des Wetterwechsels – vom Winter bis zum Sommer. Auch saisonale Veränderungen sind für eine Reihe von Beschwerden verantwortlich. Aus diesem Grund werden die traditionellen Gerichte für Makar Sankranti mit Zutaten wie SesamsamenJaggery, Ghee, Erdnüssen und Kokosnuss zubereitet. All dies trägt dazu bei, Wärme im Körper zu erzeugen und dabei zu helfen, sich warm zu fühlen und mit Infektionen zu kämpfen und erhöhen die Immunität und geben Ihnen Energie. Hier sind einige Makar Sankranti-Spezialrezepte von Executive Chef Gopal Jha, Grand Mercure Bangalore.

Til poli

Zutaten:
2 Tassen Sesamsamen
2 ½ Tassen geriebene Jagage
1/2 Tasse Maida
1 Tasse Weizenmehl
2 TL Öl / Ghee

Methode:
Sesamsamen braten und mahlen. Die Jaggery und den pulverisierten Sesam mit Ghee mischen. Den Teig mit Maida, Weizenmehl, Salz und 2 TL Öl kneten. Machen Sie kleine Bälle und rollen Sie in eine runde Form von nur drei Zoll Durchmesser. Füllen Sie etwas Mischung aus Sesam und Jaggery in den ausgerollten Teig. Rollen Sie den Ball in eine runde, flache Form wie ein Chapatti. Braten Sie es mit etwas Ghee auf einer Tawa.

Erdnuss-Gajak © Shutterstock

Erdnuss-Gajak
Zutaten:
• 1 oder 2 Stücke Gurh (Jaggery)
• Peanuts nach Geschmack
• 2 Tsp. Ghee

Methode:
• Gurh mit Ghee bei niedriger Hitze schmelzen lassen
• Erdnüsse langsam hinzufügen.
• Einige Minuten umrühren.
• Gießen Sie diese in die eingefettete Pfanne und kühl über Nacht.
• Jetzt zerbrechen Sie es und genießen Sie es mit Familienmitgliedern und Liebsten.

Gokul Pithe

Gokul Pithe
Zutaten:
200 g geriebene Kokosnuss
450 gms Khoya
2-1 / 2 Cup Zucker / Dattelpalme Jaggery
150 g Mehl
5 bis 6 Tassen Wasser
40 g Ghee
1/8 Teelöffel Natriumbicarbonat

Methode:
Machen Sie Zuckersirup durch Erhitzen von 2 Tassen Zucker mit 4 Tassen Wasser. Lassen Sie es abkühlen. Kokosnuss, Khoya und 2 EL Zucker in einer Pfanne bei mittlerer Flamme zusammen braten. Rühren Sie es ständig. Um Kuchen herzustellen, rollen Sie die Mischung zu Kugeln und verflachen Sie sie zwischen den Handflächen. Machen Sie den Teig, indem Sie Mehl, restliches Wasser, Natriumbicarb und Ghee mischen. Ghee erhitzen und Kokosmilchkuchen in den vorbereiteten Teig geben. Bis goldbraun frittieren und in den Zuckersirup eintauchen.

Ven pongal

Ven Pongal
Zutaten
1/2 Tasse Moong Dal (gespaltenes grünes Gramm)
1 Tasse roher Reis (Chawal)
1 / 2 Tassen Milch
3 EL Ghee
1 TL schwarze Pfefferkörner (Kali Mirch)
1 1/2 TL Kümmelsamen (Jeera)
2 EL kaputte Cashewnüsse (Kaju)
1 EL fein gehackter Ingwer (adrak)
Salz nach Geschmack
einige Curryblätter (Kadi Patta)
1 EL Ghee zum Servieren

Methode
• Eine Pfanne erhitzen; Fügen Sie den Moong Dal und den Trockenbraten bei mittlerer Flamme hinzu, bis der rohe Geruch unter ständigem Rühren verschwindet. Bewahren Sie den Reis auf.
• Reinigen und waschen Sie den Reis, gießen Sie die Milch und 3 Tassen Wasser hinzu, mischen Sie alles gut und lassen Sie den Druck 5 bis 6 Pfeifen kochen, bis der Reis und das Tal weich werden. 15 bis 20 Minuten aufbewahren.
• Lassen Sie den Dampf ab, bevor Sie den Deckel öffnen.
• 2 Esslöffel Ghehe in einer Pfanne erhitzen, Pfefferkörner, Kümmelsamen, Cashewnüsse und Ingwer dazugeben, gut mischen und einige Sekunden unter mittlerer Flamme unter ständigem Rühren braten.
• Fügen Sie hinzu Gekochte Reis-Dal-Mischung, Salz- und Curryblätter, gut mischen und bei langsamer Flamme 5 bis 7 Minuten unter ständigem Rühren kochen. Heiß serviert mit 1 EL Ghee

Veröffentlicht: 14. Januar 2019 11:13 Uhr Aktualisiert: 14. Januar 2019 11:18 Uhr

Tags: