Verdampfen von Cannabis ist gesünder als Rauchen, hier ist warum

Es gibt einige tragbare Verdampfer, die bessere Leistungen erbringen als andere.

Während viele Cannabis als eine gesündere Alternative zum Rauchen von Zigaretten oder zum Konsum anderer Drogen betrachten, kann die Art, wie Cannabis konsumiert wird, ein höheres Risiko darstellen als die meisten. Mit einem Funken eines Feuerzeugs können Sie eine Schüssel Marihuana rauchen und eine optimale Temperatur erreichen, damit THC und andere Cannabinoide aus der Blüte freigesetzt werden. Mit dieser Bequemlichkeit gehen jedoch Kosten für Ihr Atmungssystem einher.

Jedes Mal, wenn Sie sich dazu entschließen, es auf die alte Art und Weise aufzubauen, können giftige Karzinogene und verschiedene schädliche Substanzen in der Lunge angreifen und sich darin ansammeln. Die Irritation kann während oder nach einer Sitzung fast sofort bemerkt werden. Glücklicherweise gibt es eine zweite Option für Cannabisliebhaber.

Vape It Up

Ein trockener Krautverdampfer ist mit einer Heizeinheit ausgestattet, die Cannabis auf seine Siedetemperatur bringt. Diese Temperatur ist ideal für die Freisetzung von THC und anderen Cannabinoiden ohne Verwendung von Feuerquellen. Mit anderen Worten: Durch das Verdampfen erhält der Benutzer eine gesündere Alternative zum Rauchen, wodurch er vor bösen Karzinogenen geschützt wird, die während eines Rauchens freigesetzt werden. Eine dritte Option wäre der Verzehr von Lebensmitteln, aber durch das Verdampfen werden Sie so schnell wie das Rauchen geraucht.

Ein weiterer Vorteil des Verdampfens ist die Vermeidung von Harz- und Ascheaufbau. Nach einer Vaping-Sitzung kann die verbleibende Blume geworfen werden, sodass Sie einen sauberen Verdampfer haben. Die Besorgnis über eine übel riechende verstopfte Pfeife gehört der Vergangenheit an, was Ihnen auch bei Reinigungsgeräten Geld spart.

Diskrete Marker müssen sich nicht mehr um den vom Rauchen erzeugten Geruch sorgen, da der von den Verdampfern projizierte Duft nicht lange haften bleibt oder die gleiche Schärfe besitzt. Es ist auch erwähnenswert, dass die Geruchsabsorption von Materialien wie Stoff und Haar, wenn überhaupt, mit Verdunstungskraut nahezu nicht vorhanden ist. Darüber hinaus werden die Risiken einer offenen Flamme eliminiert.

Ökonomischer Standpunkt

Wenn Sie noch nicht von den Vorteilen des Dampfens überzeugt sind, bedenken Sie die Tatsache, dass Rauchen in der Regel zu einer Verschwendung der Verbindungen führt, die für Sie einen hohen Stellenwert haben. Wie wir alle wissen, wird ein Feuer weitergehen, bis es keine Materialquelle mehr zum Verbrennen hat. Mit anderen Worten, wenn Sie eine Schüssel rauchen oder einen Joint rauchen, müssen Sie zwangsläufig einen erheblichen Teil des THC-Gehalts in den Pausen zwischen den Treffern verlieren. Verdampfer erzeugen und konservieren während einer ganzen Sitzung eine höhere THC-Menge als andere Konsummethoden wie Rauchen.

Verdampfungsgeräte sind nicht immer leicht zu finden, aber Geschäfte wie Herbonaut machen es einfach, Produkte in Kategorien wie Vape Pens, Mods und Tanks zu sortieren. Die anfängliche Investition hat sich im Laufe der Zeit bezahlt gemacht, indem sie das verlorene THC während der Rauchsitzungen wettgemacht hat. Wenn Sie beispielsweise 20 Dollar für Cannabis ausgegeben haben und beschlossen haben, ihn über Gelenke zu rauchen, haben Sie THC und andere Cannabinoide im Wert von etwa 5 Dollar verschwendet. Wenn Sie $ 20 pro Woche ausgeben und jeweils $ 5 sparen, hat sich der Verdampfer in nur 10 Monaten bezahlt.

Es ist klar, dass das Verdampfen die von jedem Cannabiskenner gewählte beliebte Konsummethode ist. Mit der weit verbreiteten Legalisierung in der ganzen Welt werden immer mehr Anwender das Potenzial von Verdampfern erkennen und als die gängige Art und Weise von Marihuana nutzen.

Sourcedemannergesund.com

Tags: