Frauen nach der Menopause mit gesundheitlichen Problemen im Zusammenhang mit Harnwegserkrankungen in Verbindung mit schlechter Lebensqualität

        

Harngesundheitsprobleme bei postmenopausalen Frauen gehen nach Forschungsergebnissen mit einer schlechten Lebensqualität einher. Die Forscher untersuchten Daten von 2.160 Frauen im Alter von 45 bis 75 Jahren, die mindestens ein Menopausensymptom im Zusammenhang mit vulvovaginaler Atrophie berichteten. Vulvovaginale Atrophie verursacht Symptome wie vaginale Trockenheit, schmerzhaften Geschlechtsverkehr und Harninkontinenz.

Frauen mit schweren vulvovaginalen Atrophiesymptomen berichten im Allgemeinen von einer verschlechterten Lebensqualität im Vergleich zu Frauen mit milderen Symptomen.

Es wird vermutet, dass viele Frauen mit vulvovaginalen Atrophiesymptomen im Schweigen leiden. Sie sprechen nicht mit ihrem Arzt darüber, wie sie sich fühlen oder erkennen nicht, dass dies eine behandelbare Krankheit ist.

Der Autor der Leitstudie, Dr. Rossella Nappi, erklärte: „Es ist wichtig, einer Reihe von Symptomen, die die meisten Menschen für trivial halten, Würde zu verleihen, nicht wichtig und nicht relevant für die Behandlung. Einige Leute glauben, dass sie mit der Zeit weggehen werden, und verstehen nicht die chronische Natur von Zuständen, die nicht lebensbedrohlich sind, aber die Intimität, das Selbstwertgefühl und das Körperbild erheblich beeinflussen können. “

Die Menopause tritt typischerweise bei Frauen über 45 auf. Symptome sind vaginale Trockenheit, Infektionen der Harnwege, Stimmungsschwankungen, Gelenkschmerzen, Gedächtnisstörungen, Hitzewallungen und Schlaflosigkeit.

In der Studie sollte untersucht werden, ob bestimmte Symptome der Menopause die Lebensqualität einer Frau beeinflussen.

Dr. Chandan Gupta, der nicht an der Studie beteiligt war, kommentierte: „Die Ergebnisse dieser Studie bestätigen, dass Veränderungen der Menopause einen signifikanten Einfluss auf die Lebensqualität haben. Diese Auswirkungen können ebenso signifikant sein wie die anderer chronischer Erkrankungen wie Arthritis. chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), Asthma und Reizdarmsyndrom. Die medizinische Versorgung wird routinemäßig für diese anderen Zustände verfolgt, aber Veränderungen in den Wechseljahren in der Vagina, Vulva und Harnröhre einer Frau, wie Trockenheit, Reizung, Schmerzen und Harnfrequenz, werden normalerweise ignoriert. “

Lies Auch:  Wie man Molkerei-freies Eis macht

Es ist wichtig, dass Frauen, die an Symptomen leiden, die mit den Wechseljahren in Verbindung stehen, mit ihrem Arzt über Behandlungsmöglichkeiten sprechen, um ihre Lebensqualität zu verbessern.

Lesen Sie auch:


Sourcedemannergesund.com

Tags: