Das Geheimnis der Aufrechterhaltung Ihrer Nüchternheit


ARTIKEL ZUSAMMENFASSUNG: Das Geheimnis der Aufrechterhaltung von Nüchternheit ist, wenn Sie Hilfe brauchen


Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten


INHALTSVERZEICHNIS

Neu in der Genesung

Vielleicht sind Sie also neu in der Genesung. Vielleicht haben Sie gerade den Rückzug beendet und eine vorübergehende Nüchternheit erreicht. Sie können sich großartig fühlen! Oder vielleicht fühlen Sie sich von der Straße auf dem bevorstehenden Weg entmutigt.

Ihre nächste Frage könnte nur lauten: "Wie halte ich langfristige Nüchternheit aufrecht?"

Die Wahrheit ist, dass es keine einfache Antwort gibt diese Frage. Wir alle leben ein anderes nüchternes Leben. Aber wenn Sie gerade erst genesen sind … es gibt keinen wirklichen Unterschied zwischen Ihnen und mir außer der Zeit. Ich habe vorher eine Behandlungseinrichtung verlassen. Ich weiß, dass die Herausforderungen der Außenwelt voller Auslöser sein können:

  • Dysfunktionale Familienbeziehungen
  • Ihr Lebens- und Arbeitsumfeld
  • Der alte Freundeskreis

Dies sind alles mögliche Hot Spots.

Wenn Sie jedoch weiterhin ein gesundes und drogenfreies Leben führen möchten, müssen Sie sich mit den Hindernissen befassen, die Sie abhängig machen der erste Ort. Lesen Sie weiter, um das Geheimnis der Aufrechterhaltung Ihrer Nüchternheit zu erfahren. Ich begrüße Ihre Fragen zu diesem Thema in den Kommentaren am Ende.

Was macht Nüchternheit so schwer?

Es gibt viele Faktoren, die eine langfristige Nüchternheit fordern. Das Leben ist hart. Die Leute leiden. Und unsere Gesellschaft kann gleichgültig und bestrafend wirken. Es gibt jedoch einige Dinge, die wir direkt ändern können. Dazu können gehören:

1. Ein begrenzendes und begrenztes Glaubenssystem.

In den meisten Fällen werden wir mit einer Reihe von negativen Emotionen behandelt, wie zum Beispiel: Schuld, Scham, Wut, Verzweiflung, depressive Gedanken und Skepsis. Wenn viele Menschen mit der Entgiftung und Genesung fertig sind, fühlen sie sich ermutigt, jedoch nur für kurze Zeit. Die alten Gedanken und Muster können gleich wieder zurückgleiten.

Viele von uns fürchten das Verlassen einer Behandlungseinrichtung, weil unsere Glaubenssysteme immer noch begrenzt sind und stark von anderen beeinflusst werden. In der Tat könnten uns alte Umgebungen und die Menschen, die dort anwesend sind, zu alten Gewohnheiten zurückführen.

2. Das Fehlen eines Unterstützungssystems.

Die richtige Art von Familie und Freunden spielen eine entscheidende Rolle bei der Motivation für eine gesunde Genesung. Emotionale Unterstützung während und nach der Genesung kann die Behandlungsleistungen stärken und ausbauen. Aber manchmal ist unsere Herkunftsfamilie einfach nicht richtig für uns. Oder einige von uns haben kein Zuhause und keine Menschen, zu denen sie zurückkehren können.

Wenn Sie nicht die richtige Unterstützung haben, ist es möglicherweise schwieriger, nüchtern zu leben. Die ersten 12 bis 18 Monate sind besonders kritisch aufgrund der emotionalen Sensibilität nach einem Suchtproblem.

3. Die Unfähigkeit, Grenzen zu setzen. 19459007

Ich hatte wirklich schlechte Grenzen, als ich mit der Rehabilitation begann. Aber langsam begann ich, meinen eigenen Wert zu verstehen und daran zu glauben. Das geht nicht so leicht. Es ist dir nicht gegeben. Ihr Selbstwertgefühl wird während und nach der Behandlung aktiv.

Die Unfähigkeit, alte Gewohnheiten, Beziehungen und Verhaltensweisen abzulehnen und NEIN zu sagen, kann Rückfälle auslösen. Mangelndes Selbstwertgefühl und Selbstliebe können einen Menschen zum Rückfall führen. Keine Grenzen sind also eine andere Möglichkeit, um zu Ihrer alten Lebensweise mit Alkohol oder Drogen zurückzukehren.

Das Geheimnis der Aufrechterhaltung Ihrer Nüchternheit

Also, was ist das Geheimnis Langzeit-Wellness?

Das Geheimnis der Aufrechterhaltung Ihrer Nüchternheit besteht darin, um Hilfe zu bitten. Aber du musst auch demütig genug sein, um weiterhin den Sinn des Lebens zu suchen. Nüchternheit ist wirklich eine lebenslange Verpflichtung, aufzuwachsen. Deshalb können die folgenden Ressourcen hilfreich sein:

  • Wutmanagement
  • Familientherapie
  • Laufende Psychotherapie
  • Meditation
  • ] Selbsterfahrung

WISSEN SIE DAS: Suchterkennung ist kein kurzfristiger Sprint. Im Gegenteil, es ist ein Marathon, eine lebenslange Reise. Das Ende eines Entgiftungsprogramms und / oder eines Suchtbehandlungsprogramms stellt den Beginn dieser Reise dar.

Wenn Sie es so weit machen, zeigen Sie Ihre Bereitschaft, Entschlossenheit und Ihr Verlangen nach einem neuen Leben. In gewisser Weise hast du es schon geschafft! Du hast den härtesten Test bestanden! Schau niemals zurück! Wirf diesen Aufwand nicht weg!

Nachdem du ein Entgiftungs- oder Rehazentrum verlassen hast, musst du an der Umstrukturierung deines Glaubenssystems arbeiten. Wann immer Sie einen Fluss von negativen Gedanken haben, die an Ihren Kopf kommen, erinnern Sie sich einfach an all die Errungenschaften, die Sie gemacht haben und wie weit Sie gekommen sind. Sie haben die härteste Schlacht gewonnen, also WÄHLEN SIE WEITER EIN LEBEN OHNE DROGEN!

Top 5 zu vermeidende Dinge

1. Denken Sie an Nüchternheit nicht als kurzfristiges Ziel. Versuchen Sie stattdessen, es zu einem Bestandteil einer langfristigen Sicht zu machen, und suchen Sie nach Wegen, um es in Ihr neues gesundes Leben zu integrieren.
2. Vermeiden Sie Zeit mit jemandem, der noch Drogen konsumiert. Suchen Sie stattdessen nach neuen Freunden, die gesündere Gewohnheiten haben.
3. Vermeiden Sie negative Gedanken und Überzeugungen über die Zukunft. Konzentriere dich auf die Gegenwart, denk an HIER UND JETZT!
4. Vermeiden Sie unrealistische Pläne und Ziele. Kenne deine Grenzen und mache einen Schritt nach dem anderen.
5. Isolation vermeiden. Finden Sie stattdessen neue Aktivitäten und Hobbys wie Sport oder Freiwilligenarbeit und vergessen Sie nicht die soziale Interaktion mit neuen Menschen.

Zusätzliche Tipps zur Pflege Ihrer Nüchternheit

Hilfreiche Erinnerungen oder etwas, das Sie nicht vergessen müssen Denken Sie an die Aufrechterhaltung Ihrer Nüchternheit:

TIPP 1: "Wenn Sie Lust haben aufzuhören, erinnern Sie sich immer an die Gründe, warum Sie angefangen haben". Dies ist zu Beginn ein sehr guter Gedanke. Wenn Sie sich an die Leistungen erinnern, können Sie die zurückgelegte Entfernung besser einhalten. Sie hatten den Mut und die Kraft, keine Drogen zu nehmen oder Alkohol zu trinken. Dann haben Sie ein Behandlungsprogramm eingegeben und Entgiftung und Entzug durchgemacht. Jetzt sind Sie endlich drogenfrei und können die Kontrolle über Ihr Leben wieder in die Hand nehmen. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, glücklich und nüchtern für immer zu sein.

TIPP # 2: "Wenn wir es am wenigsten erwarten, fordert uns das Leben heraus, unseren Mut und unsere Bereitschaft zur Veränderung zu testen." . Denken Sie an dieses motivierende Zitat von Paulo Coelho, wenn Sie auf Ihre Suchterfahrung zurückblicken. Lernen Sie, Ihre Sucht als eine Herausforderung des Lebens zu betrachten, eine Lektion, die Sie zu einer stärkeren Person mit einem höheren Bewusstseinsniveau gemacht hat. Schätzen Sie Ihre neue Chance, Ihr Leben wieder aufzubauen, und VERGESSEN SIE NICHT, dass Sie für sich selbst nüchtern bleiben.

Ihre Fragen

Wenn Sie noch Fragen haben, wie Sie Ihre Nüchternheit bewahren können, fühlen Sie sich bitte frei Um Ihre Fragen in den Kommentaren zu posten. Oder teilen Sie eine persönliche Meinung oder einen Teil Ihrer Geschichte. Ich höre sehr gerne von unseren Lesern! Und ich möchte wissen, was Sie denken. Wir versuchen, auf alle realen Fragen eine persönliche und zeitnahe Antwort zu geben.

Sourcedemannergesund.com

Tags: