Ein paar Getränke können unregelmäßigen Herzschlag verursachen

Auch moderater Alkoholkonsumbeschrieben als Einnahme von zwei Getränken täglich oder 14 pro Woche, könnte das Risiko eines unregelmäßigen Herzrhythmus erhöht werden, warnen Forscher.

Das Team des Alfred Hospital in Melbourne, Australien, fand heraus, dass ein regelmäßiger moderater Alkoholkonsum (durchschnittlich 14 Gläser pro Woche) zu mehr elektrischen Anzeichen von Narbenbildung und Beeinträchtigung der elektrischen Signalgebung führt als bei Nicht-Trinkern und leichten Trinkern.

Alkoholkonsum ist daher ein wichtiger modifizierbarer Risikofaktor für Vorhofflimmern – ein abnormaler Herzrhythmus, der durch schnelles und unregelmäßiges Schlagen von Atrien gekennzeichnet ist – die obere Herzkammer, so die Forscher.

„Ein regelmäßiger moderater Alkoholkonsum, aber kein milder Konsum, ist ein wichtiger modifizierbarer Risikofaktor für Vorhofflimmern, der mit einer geringeren Vorhofspannung und Verlangsamung der Leitung verbunden ist“, sagte der leitende Ermittler Peter Kistler, Professor am Heart Center des Alfred Hospital.

„Diese elektrischen und strukturellen Veränderungen erklären möglicherweise die Neigung zu Vorhofflimmern bei normalen Trinkern. Es ist eine wichtige Erinnerung für Kliniker, die sich um solche Patienten kümmern, um nach Alkoholkonsum zu fragen und denjenigen, die übermäßig frönen, angemessene Beratung zu geben “, fügte er hinzu.

In der in der Zeitschrift HeartRhythm veröffentlichten Studie bestimmte das Team die Auswirkungen verschiedener Alkoholkonsums auf das atriale Remodeling unter Verwendung elektroanatomischer Kartierung mit hoher Dichte.

Sie führten ausführliche invasive Tests an den Vorhöfen von 75 Patienten mit Vorhofflimmern durch, in jeweils drei Kategorien 25: lebenslange Nichttrinker, Mäßigtrinker und moderate Trinker.

Quelle: IANS

Veröffentlicht: 10. Januar 2019 15:10 Uhr


Sourcedemannergesund.com

Lies Auch:  Kennen Sie die Ursachen und die Prävention von Migräneanfällen während der Schwangerschaft
Tags: