5 der gesündesten Gewürze der Welt sollten Sie essen

        

        

Gewürze verbessern nicht nur das Essen, sie können dich auch verbessern! In der Tat können sogar viele der häufigsten Gewürze, die Sie im Supermarkt finden, einige bemerkenswerte gesundheitliche Vorteile haben, wie zum Beispiel beim Abnehmen, bei der Stärkung der Gehirnleistung und bei der Genesung von gewöhnlichen Krankheiten. Schauen Sie sich diese fünf Gewürze an, von denen jedes einige ernsthafte wissenschaftlich nachgewiesene gesundheitliche Vorteile hat.

1. Chilischoten

Wenn du ein Fan von scharfem Essen bist, dann gratuliere dir: Du wirst wahrscheinlich länger leben – und nicht so schnell. Tatsächlich können Chili-Esser fast zwei Jahrzehnte länger leben als die Allgemeinbevölkerung. In einer größeren Studie von mehr als 16.000 Amerikanern, fanden Forscher an der Universität von Vermont Hochschule für Medizin regelmäßige Chili-Esser betrügen den Tod für einen Durchschnitt von 18,9 Jahren länger als sie sein sollten.

Außerdem war dies keine einmalige Sache; eine frühere Studie aus dem Jahr 2015 ergab ähnliche Ergebnisse . Es ist nicht ganz klar, warum Chili so gut darin ist, uns zu treten, obwohl die Forscher ein paar Ideen hatten. Sie vermuteten, dass es zu Capsaicin kommen könnte, das eine seltsame Fähigkeit hat, transiente Rezeptorpotentialkanäle zu aktivieren. Dies löst eine Kette von Reaktionen aus, die letztendlich die Fettleibigkeit verlangsamen.

"Schutz vor Übergewicht führt zu einem verminderten Risiko für Herz-Kreislauf-, Stoffwechsel- und Lungenerkrankungen", so die Forscher. Kurz gesagt, Chili lässt Sie nicht nur länger leben, sondern kann Ihnen auch helfen, Gewicht zu verlieren. Ziemlich gut, richtig?

2. Kardamom

Kardamom, eines der teuersten Gewürze der Welt, ist eigentlich eine Mischung aus den Samen mehrerer Pflanzen. Nichtsdestoweniger hat dieser Mix einige überraschende gesundheitliche Vorteile gezeigt. Zum einen ist es ein entzündungshemmend und kann den Blutdruck senken. Zusammen mit möglicherweise helfenden Abwehr von Krebs könnte es auch die Symptome von Asthma Darmbeschwerden Hypertonie und Epilepsie ].

Bemerkenswert ist, dass die Forschung hinter vielen dieser Befunde noch in den Kinderschuhen steckt, obwohl sie vielversprechende Zeichen dafür sind, dass Kardamom mehr als nur einen exotischen Geschmack bieten könnte. Apropos Kardamom ist ziemlich einfach in jedes Curry zu integrieren und verleiht Chai-Tee etwas Geschmack. Hier finden Sie eine gute Mischung aus Kardamomrezepten hier .

3. Zimt

Cinnamon ist ein weiteres Gewürz, von dem man nicht erwartet, dass es so fantastisch ist, wie es wirklich ist. Zum einen ist Zimt voll von Antioxidantien, die Entzündung reduzieren können. Es könnte auch das Risiko von Herzkrankheiten verringern, und Tierstudien haben auch festgestellt, dass es niedrigeren Blutdruck haben könnte ] .

Aber anders als die meisten Gewürze auf dieser Liste ist Zimt nicht nur gut für deinen Körper, sondern auch gut für deinen Geist. Es gibt gute Hinweise darauf, dass Zimt helfen könnte, kognitive Leistungsfähigkeit zu steigern. Grundsätzlich ist Zimt voll von Natriumbenzoat, was wiederum den interessanten Effekt hat, dem Gehirn zu helfen, neue Informationen besser zu speichern. So macht Zimt Sie schlauer und gesünder.

4. Knoblauch

Du wusstest, dass dieser irgendwo auf dieser Liste auftauchen würde. Ja, Knoblauch ist ohne Zweifel eines der gesündesten Lebensmittel überhaupt. Seine gesundheitlichen Vorteile wurden bereits im alten Ägypten anerkannt, und heute gibt es einige gute wissenschaftliche Erkenntnisse, uralte Überzeugungen rund um Dracula's am wenigsten geschätztes Gewürz (oder Gemüse denn technisch ist Knoblauch weder Gewürz noch Gewürz).

Abgesehen von der unangenehmen Frage nach der kulinarischen Klassifizierung des Knoblauchs steht außer Frage, dass Knoblauch extrem vitaminreich insbesondere Vitamin C, ist und Vitamin B6. Es ist auch reich an Mangan, plus eine Handvoll anderer Nährstoffe, die fast jeder braucht. Zusätzlich zu seinem immensen Nährwert kann Knoblauch Ihnen auch helfen, sich von der Erkältung zu erholen.

Yup, dieses alte Hausmittel wird jetzt durch eindeutige wissenschaftliche Beweise gestützt. In einer 12-wöchigen Studie stellten Forscher fest, dass der tägliche Verzehr von Knoblauch das Risiko einer Erkältung um 63 Prozent verringerte. Die gleiche Studie ergab, dass Knoblauch sogar helfen kann, wenn Sie bereits erkältet sind, indem Sie die Länge um bis zu 70 Prozent reduzieren. Für die meisten Menschen bedeutet dies, dass die durchschnittliche Kälte von fünf Tagen auf nur zwei Tage reduziert werden kann.

Nicht schlecht, oder? Wiederum war diese Studie nicht einmalig. In einer separaten Studie kamen die Forscher zu dem Schluss, dass bei täglichem Verzehr von Knoblauch die Anzahl der jährlichen Erkältungstage aufgrund einer Erkältung oder Grippe reduziert werden kann um bis zu 61 Prozent.

5. Kurkuma

Lange Zeit von der traditionellen indischen Medizin geschätzt, ist Kurkuma in den letzten Jahren zu einer Art Superfood geworden. Es wurde viel von seiner Fähigkeit gemacht, die antioxidative Kapazität des Körpers drastisch zu steigern was die Risiken verschiedener mit dem Altern verbundener Gesundheitsprobleme verringern könnte.

Nun ist es wichtig zu beachten, dass Antioxidantien möglicherweise nicht das Allheilmittel sind, das einige ihrer glühendsten Fans behaupten, aber das stellt es nicht eine Delle im eindrucksvollen Lebenslauf des Knoblauchs. Im Gegenteil, wohl Kurkuma's faszinierendster Anspruch auf Ruhm ist seine potentielle Fähigkeit, das Risiko von altersbedingten [9700008] Gehirnerkrankungen wie der Alzheimer-Krankheit, zu reduzieren. Eine kleine Studie hat auch Hinweise darauf gefunden, dass Kurkuma bei der Behandlung der Symptome von depression .

genauso wirksam sein könnte wie Prozac.

– Ryan Mallett-Outtrim

        

Sourcedemannergesund.com

Tags: