Was sind die Vorteile und Vorsichtsmaßnahmen einer Bootspose

Navasana-Gliederung

Navasana ist ein Sanskrit-Wort für Boot Pose oder Boot Yoga. Diese Asana kann sowohl auf dem Rücken als auch auf dem Bauch liegend ausgeführt werden. Boot Pose zu machen ist ziemlich einfach. Man kann es leicht erlernen, indem man seine Technik Schritt für Schritt verfolgt. Es gibt viele Variationen wie Paripurna navasana, Ardha navasana und Ekapadanavasana. Es ist auch bekannt als Naukasana. Die Praxis des Navasana bietet eine ausreichende Dehnung des gesamten Körpers von Kopf bis Fuß. Es hat viele gesundheitliche Vorteile, wie Gewichtsabnahme, Diabetes, Absetzen, Heilen von Marineproblemen, Vorbeugen von Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, der Leber, der Nieren und des Magensaftes.

Navasana – Schritt für Schritt – So stellen Sie die Bootspose ein

 wie man navasana macht "width =" 1040 "height =" 780 "/></p><ul><li>Auf dem Rücken liegend.</li><li>Strecken Sie Ihre Beine und bringen Sie Ihre Arme in Richtung Knie.</li><li>Jetzt atmen Sie ein und heben Sie sowohl Ihre Beine als auch Ihren Oberkörper um 30 Grad an.</li><li>Behalte die Pose so lange wie möglich</li><li>Einatmen und normal ausatmen.</li><li>Atmen Sie aus und bringen Sie sich in die ursprüngliche Position.</li><li>Dies ist eine Runde. Man kann 3 bis 5 Runden oder je nach Belieben machen.</li></ul><h2>Variationen von Navasana</h2><ul><li>Folgen Sie den obigen Schritten.</li><li>Indem Sie jedoch Ihre Beine und oberen Körperteile anheben, sorgen Sie dafür, dass Ihre Handflächen aus den Knien kommen.</li><li>Es wird geschehen, wenn beide Körperteile um 60 Grad oder mehr angehoben werden.</li><li>Hier sieht der Körper wie eine V-Form aus.</li></ul><div style=

Bootspose liegt auf dem Bauch

  • Legen Sie sich auf den Bauch.
  • Bringt die Arme vor den Kopf.
  • Minimieren Sie den Abstand zwischen Ihren Beinen und Armen.
  • Einatmen hebt Ihren Körper um 30 Grad an.
  • Behalte die Pose so lange wie möglich bei.
  • Atmen Sie normal.
  • Ausatmen; Bringe deinen Körper langsam herunter.

Vorteile von Navasana

  1. Bauchmuskeln: Navasana verleiht den Bauchmuskeln eine geeignete Dehnung, wodurch der Bauchteil gestrafft wird.
  2. Unterer Rücken: Wenn Sie Ihren unteren Rücken stärker machen möchten, ist dies eine der besten Übungsmöglichkeiten.
  3. Stärkung der Nerven: Es stärkt die Nerven und das gesamte Nervensystem, indem es den gesamten Körper entsprechend streckt.
  4. Stressabbau: Das Asana-Üben hilft, Stress abzubauen.
  5. Verbessert die Verdauung: Es hilft bei der Ausscheidung von Magensäften und sorgt für eine ordnungsgemäße peristaltische Bewegung, die für die Verdauung und das Verdauungssystem gut ist.
  6. Unterleibsorgane: Es ist eine der einzigartigen Yoga-Posen, die für die Gesundheit von Unterleibsorganen wie Niere, Darm und Prostata gut ist.
  7. Bauchfett: Die Yoga-Haltung ist gut, um Bauchfett zu verbrennen und eine der einfachen Asana, um abs zu machen.
  8. Taille: Es ist hilfreich, die Taille schlank und schön und gut zu machen, um das Fett um die Taille zu reduzieren.
  9. Endokrine Drüsen: Aufgrund der geeigneten Dehnung ist es gut für das Funktionieren der endokrinen Drüsen wie Nebennieren, Pankreas, Schilddrüse, Hoden und Eierstöcke.
  10. Nabelverdrängung: Dies ist eine recht effektive Yoga-Pose für Probleme mit dem Nabel, insbesondere bei der Handhabung der Nabelverdrängung.
  11. Diabetes: Die Variation, insbesondere das fortgeschrittene Navasana, ist vorteilhaft bei der Prävention von Diabetes.
  12. Verbessert die Blutzirkulation: Die Asana ist gut, um Fettschicht aus der inneren Schicht der Arterien und Venen zu verbrennen und ist somit für einen reibungslosen Blutkreislauf geeignet.
  13. Lethargie: Es entfernt Giftstoffe aus dem Körper und macht den Körper aktiv und energisch.
Lies Auch:  8 Tipps, um Mädchen mit Zuversicht zu erwecken

Vorsichtsmaßnahmen für Navasana

Unter den folgenden Bedingungen sollte Navasana vermieden werden, oder man sollte vor dem Praktizieren einen Experten konsultieren.

  • Hernien
  • Wirbelsäulenverletzungen
  • Blutdruck
  • Asthma
  • Herzpatienten
  • Schwangerschaft
  • Hüftgelenkschmerzen
  • Migräne
  • Durchfall
  • Herzprobleme
  • Insomnia
  • Nackenverletzung

Vorbereitungen für Navasana

Nachfolgeposen von Navasana

  • Stick Pose (Yastikasana)
  • Shalabhasana
  • Shalabhasana-Variationen
  • Halasana

 

Sourcedemannergesund.com

Tags: