Alles, was Sie über Sonnenbräune wissen müssen – FAQs – Knowfacts

GLORREICHER, goldener Sonnenschein – jeder liebt es und das strahlende, gesunde Aussehen gibt es Gesicht und Körper. Aber zu viel Sonne, die zu schnell eingenommen wird, verwüstet die Haut und führt zu vorzeitigem Altern, Falten, Sommersprossen und Hautunreinheiten.

Tan langsam. Entwickle nach und nach eine gleichmäßige Farbverteilung. Denken Sie daran, wenn die Haut einmal gebrannt ist, wird sie sich schälen und Sie müssen von vorne beginnen.

Die Fragen und Antworten zielen darauf ab, die Sonne in dieser Saison zu einem Schönheitsbündnis zu machen, nicht zu einem Feind.

Frage: Wie viel Sonne kann ich in der ersten Woche eines Badeurlaubs nehmen?

Antwort: Manche Ärzte sagen, dass jede Menge Sonne die Haut schädigt. Je heller die Haut, desto empfindlicher ist die Sonneneinstrahlung. Beginnen Sie Ihre Bräune, gut geschützt mit einer guten Sonnencreme, in kurzen Sitzungen. 10 bis 15 Minuten auf beiden Seiten des Körpers ist genug am ersten Tag. Erhöhen Sie die Exposition nach einigen Tagen um fünf bis zehn Minuten und fügen Sie anschließend je nach Hauttyp fünf Minuten hinzu. Tragen Sie nach jedem Schwimmen Sonnencreme auf.

Frage: Warum sommersprossig? Wie kann ich meine Haut schützen?

Antwort: Wenn die Haut der Sonne ausgesetzt ist, verdunkelt sich die Pigmentierung in der Haut aller Menschen. Sommersprossen sind ungleichmäßig verteilte Pigmentklumpen, die mehr verdunkeln als die umgebende weniger pigmentierte Haut. Um Sommersprossen zu vermeiden, verwenden Sie beim Arbeiten oder Entspannen im Freien einen guten Sonnenschutz. Vergessen Sie nicht, die stark vernachlässigten Spitzen der Ohren und den Handrücken und den Nacken zu beschichten. Verwenden Sie für einen dauerhaften Schutz des Gesichts ein Make-up oder eine Feuchtigkeitscreme mit Sonnencreme.

Frage: Warum knacken Lippen im Sommer?

Antwort: Häufiger Kontakt mit Sonne, Wind und Salzwasser ist besonders trocken. Obwohl Lippenstift eine hilfreiche Barriere ist, benötigen Lippen einen Sonnenfilter, um ultraviolette Strahlen auszusortieren.

Frage: Was soll ich tun, wenn ich Sonnenbrand bekomme?

Antwort: Geh ins Haus, zieh deine Kleidung aus und setz dich für ein paar Minuten hin, um deinen Körper abkühlen zu lassen. Führe ein Bad mit lauwarmem Wasser, niemals heiß oder kalt, füge ein paar Kappen voll Babyöl hinzu, um die straffe Haut zu lockern, und tränke fünf bis zehn Minuten lang.

Vorsichtig mit einem weichen Handtuch trocken tupfen und eine leichte Feuchtigkeitscreme auf die Haut auftragen. Schlacken Sie es nicht auf, da eine zu dicke Beschichtung die Wärme zurückhält. Um vorübergehende Beschwerden zu lindern nehmen Sie ein paar Aspirin und trinken Sie viel Fruchtsaft oder Wasser. Vermeiden Sie alkoholische Getränke.

Bei schwerem Sonnenbrand bitte einen Arzt aufsuchen.

Frage: Was sollte ich neben Sonnenschützern noch zu meiner Schönheitsroutine im Sommer hinzufügen?

Antwort: Manche Frauen finden ihre Haut bei heißem Wetter öliger. Wenn ja, versuchen Sie einen Hauttoner nach der Reinigung des Gesichts. Wenn Sie einen Toner verwendet haben, wechseln Sie zu adstringierend. Es ist stärker. Ersetzen Sie Ihr Make-up auf Ölbasis durch ein auf Wasser basierendes und verwenden Sie eine leichte Feuchtigkeitscreme für Tag und Abend. Die Feine Haut um die Augen muss besonders gepflegt werden. Halten Sie diese empfindliche Zone gut durchfeuchtet und geschützt vor schädlichen UV-Strahlen mit guter Qualität Sonnenbrillen. Vor Blendung zu schielen wird Krähenfüße fördern, also tragen Sie eine Sonnenbrille, wenn Sie im Freien sind.

Ein Hut mit breiter Krempe schützt vor sonnengetrocknetem Haar und schützt auch die Haarfarbe, also nimm einen zum Strand oder wenn du längere Zeit in der Sonne verbringst.

Frage: Sind bestimmte Körperteile anfälliger für die Sonne als andere?

Antwort: Ja. Nasen, Schultern, Schlüsselbeine und Fußspitzen brennen zuerst, schützen Sie diese Bereiche mit großzügigen Beschichtungen von Sonnenschutzcremes.

Frage: Gibt es eine Möglichkeit, vor dem Bräunen rot zu werden?

Antwort: Rot zu werden hat nichts mit Bräunen zu tun. Sie sind zwei getrennte Reaktionen der Haut zur Sonne. Bräunen ist eine Zunahme der Pigmentierung. Eine Substanz namens Melanindie automatisch durch Sonnenlicht produziert wird, um zu verhindern, dass schädliche Strahlen bis in tiefes Körpergewebe dringen, zeigt sich als Sonnenbräune. Rötung wird durch Blut verursacht, das zur Verteidigung Ihrer verbrannten Haut rast und die kleinen Gefäße, die es tragen, erweitert.

Um Rötungen zu vermeiden, wählen Sie einen geeigneten Sonnenschutz für Ihren Hauttyp und achten Sie genau auf die Zeit, in der Sie in der Sonne liegen. Dösen Sie nie am Strand und vermeiden Sie bewegungslos zu liegen. Die Ansammlung von Hitze im Körper verursacht übermäßiges Schwitzen, das das Sonnenschutzprodukt auf der Haut zersetzt. Bei den ersten Anzeichen von Rosa streichen in Deckung.

Frage: Wie kann ich meine Sonnenbräune so lange wie möglich halten?

Antwort: Tan langsam und sanft. Massieren Sie den Körper jede Nacht mit einer Feuchtigkeitscreme. Fügen Sie Ihrem Badewasser ein paar Tropfen Bade- oder Babyöl hinzu. Cheat ein bisschen! Steigern Sie die Bräunung mit einem falschen Gerbstoff.

Frage: Ich plane diesen Sommer einen Autourlaub. Brauche ich Schutz vor der Sonne, die durch das Fenster scheint?

Antwort: Ja. Verwenden Sie eine gute Sonnencreme, um die Haut vor Sonnenlicht geschützt durch Glas zu schützen. Diese Art von Sonnenlicht wird Sie nicht bräunen, aber es verursacht die übliche Rötung, Verlust der Elastizität und vorzeitiger Alterung der Haut, die Sonnenbrand begleitet.

Sourcedemannergesund.com

Tags: