Aerobic-Übungen können die diabetische Nierenfunktion bei Adipositas verbessern

        

Fettleibigkeit bringt eine ganze Reihe anderer Gesundheitsrisiken mit sich, darunter Typ-2-Diabetes und Nierenerkrankungen. Die Nierenerkrankung ist eine bekannte Komorbidität von Typ-2-Diabetes, dies gilt jedoch insbesondere für Patienten, die übermäßig übergewichtig sind und nicht regelmäßig Sport treiben.

Chronische Nierenerkrankungen können bei Patienten zu einem Mineralienungleichgewicht führen, das sich auf die Knochendichte und die Knochengesundheit auswirkt. Dies kann letztendlich dazu führen, dass die Knochen bis zur Osteoporose geschwächt werden oder sich andere Knochenzustände entwickeln. Zu den ersten Anzeichen einer Nierenerkrankung bei Diabetikern zählen das Vorhandensein hoher Proteine ​​im Urin des Patienten. An diesem Punkt können auch die Nieren nicht in der Lage sein, Abfall aus der Blutbahn richtig zu filtern.

Eine neue Studie könnte einen Weg gefunden haben, um das Risiko einer durch Diabetes hervorgerufenen Nierenerkrankung bei adipösen Patienten zu senken. Die Forscher hinter der Studie untersuchten zwei Gruppen von Ratten, um die Auswirkungen von Bewegung auf den Zustand zu testen. Die erste Gruppe bestand aus der Versuchsgruppe oder der Übungsgruppe und wurde fünf Tage in der Woche täglich zwischen 45 und 60 Minuten Übungseinheiten unterzogen. Die Kontrollgruppe der "sitzenden" Gruppe wurde nur zweimal im Abstand von jeweils 15 Minuten ausgeübt.

Übung reduziert arterielle Verhärtung

Beide Gruppen von Mäusen umfassten magere und fettleibige Subjekte, sodass die Auswirkungen von Bewegung versus Sesshaftigkeit in jeder untersucht werden konnten. In beiden Gruppen zeigten die fettleibigen Mäuse eine Verhärtung der Arterien oder Vernarbung der Arterien, erhöhte Eiweißgehalte im Urin und Fettablagerungen im Filtrationssystem der Nieren.

Die beleibten Mäuse in der Übungsgruppe zeigten, nachdem sie dem Übungsplan unterzogen wurden, eine Abnahme all dieser Symptome einer Nierenerkrankung im Vergleich zu den übergewichtigen Mäusen in der Kontrollgruppe.

Lies Auch:  Ätherische Öle für Bettwanzen: Wird der echte schlanke zwielichtige Vampir bitte aufstehen? |

Die Forscher stellten fest, dass das Risiko für fettleibige Mäuse, an Osteoporose zu erkranken, gleich geblieben ist, unabhängig davon, zu welcher Gruppe sie gehörten. Das signifikanteste Ergebnis der Studie war die Verbesserung der Gesundheit der Blutgefäße und die allgemeine Nierengesundheit bei den adipösen Mäusen in der Versuchsgruppe.

Abschließend schreiben die Forscher: „Die Einführung eines auf AIT basierenden Trainingsprogramms (Aerobic Intervall Training) ist eine gute Strategie, um Veränderungen der Nierenstruktur und der Harnparameter, die durch Adipositas und die Entwicklung einer diabetischen Nephropathie (Nierenerkrankung) verursacht werden, zu verhindern ) in fettleibigen Zucker-Ratten. “.

Lesen Sie auch: Chronische Nierenkrankheitsdiät: Nahrungsmittelliste, Empfehlungen und Rezepte


Sourcedemannergesund.com

Tags: