Hilfe für Gewürzentzug


ARTIKELÜBERSICHT: Gewürz ist synthetisches Marihuana. Es ist die Gewohnheit, dass der Entzugsprozess medizinisch überwacht wird. Dieser Artikel wird Sie auf die medizinische Entgiftung und auf das, was Sie über den Entzug von Gewürzen wissen müssen, vorbereiten.


Geschätzte Lesedauer: 7 Minuten.


INHALTSVERZEICHNIS:


Ist Gewürzentzug schwer

Jeder Fall Rückzug ist anders. Um zu verstehen, wie schwierig Ihre Entnahme von Gewürzen sein wird, müssen Sie abschätzen, wie viel Sie Gewürz rauchen. Langzeitraucher oder Benutzer mit hoher Toleranz werden schwerere Entzugserscheinungen erleben als Personen, die gelegentlich Gebrauch machen.

Wenn Sie auf Spice angewiesen sind, werden Sie bei Ihnen körperliche Entzugserscheinungen feststellen sind gezwungen, darauf zu verzichten (wie Durchfall und Schwitzen). Sie werden jedoch auch psychische Störungen bemerken, wie zB:

  • Depression
  • Konzentrationsunfähigkeit
    • Plus, gibt es andere Faktoren, die bestimmen können, wie jemand auf Entzug reagieren wird. Dazu gehören die folgenden:

      • Wie oft Sie Spice einnehmen
      • Wie groß ist eine Dosis Spice, die Sie einnehmen.
      • Ihr Alter.
      • Ihre Gesundheit.
      • Die Geschichte Ihrer Familie mit Gesundheit und Sucht.

      Wenn Sie diese Faktoren ehrlich betrachten, werden Sie eine Vorstellung davon bekommen, wie schwierig es sein wird, sich von Spice zurückzuziehen. Um ein authentisches Verständnis zu erlangen, sollten Sie jedoch so bald wie möglich einen Arzt konsultieren.

      Ist Spice Dangerous Dangerous?

      Obwohl körperliche Entnahmen von Spice nicht tödlich sind, Es gibt einige Dinge, die zu berücksichtigen sind, die eine potenzielle Gefahr darstellen könnten.

      Der erste und wichtigste Punkt bezieht sich auf die psychologische Veränderung, die die meisten Menschen durch den Rückzug erfahren. Da viele Menschen Spice für euphorische Effekte verwenden, sind psychische Erkrankungen ein starkes Potenzial für den Entzug. Eine dieser Krankheiten ist die Depression, die manche Menschen während der Entgiftung zu Selbstmordgedanken führen kann. In dieser Essenz kann Spice also tödlich sein. Tatsächlich haben einige Menschen sogar das Gefühl gehabt, sich vom Rückzug zu sterben, aber dies bleibt ein völlig psychologischer Faktor.

      In Bezug auf den körperlichen Rückzug gibt es einige Bedenken, die zu prüfen sind. Dazu gehören:

      • Extremes Schwitzen
      • Appetitlosigkeit
      • Unkontrollierbares Erbrechen, Übelkeit und Durchfall
        Wenn nicht ordnungsgemäß behandelt, Diese drei Symptome können eine Reihe von negativen Auswirkungen auf den Körper haben. Das größte Risiko für Komplikationen bleibt Dehydrierung. Trotzdem ist anzumerken, dass einige Menschen Atembeschwerden und Krampfanfälle aufgrund von schwerem Entzug von Gewürzen haben.

        Aufgrund der negativen Auswirkungen von sowohl psychologischen als auch körperlichen Entziehungen ist es unerlässlich, dass Sie sich [ärztliche Hilfe] suchen Aufsicht bei der Entscheidung, Spice zu beenden. In einem ordnungsgemäß kontrollierten Umfeld werden medizinische Risiken angemessen berücksichtigt. Für die körperliche Entgiftung gibt es eine Gruppe von Ärzten, die sicherstellen, dass sich Ihr Körper ständig in einem Gesundheitszustand befindet, während er sich selbst von der Chemikalie befreit. Und für den psychologischen Rückzug erhalten Sie Zugang zu speziell ausgebildeten Krankenschwestern, Mitarbeitern oder Psychologen und Beratern, um sicherzustellen, dass Ihre psychische Gesundheit wieder in eine gesunde Perspektive zurückkehrt.

        Eine Liste von Entzugserscheinungen

        Entzugserscheinungen können in zwei Kategorien unterteilt werden; Diejenigen dauern kurz (ungefähr eine Woche) und diejenigen, die länger dauern (zwischen 1 und 6 Monaten). Wie oben erwähnt, wirken psychoaktive Arzneimittelwirkungen bei jedem Menschen unterschiedlich. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass zwei Personen unterschiedliche Entzugserscheinungen haben. Um dies weiter voranzutreiben, müssen wir auch die Faktoren berücksichtigen, die wir bereits erwähnt haben.

        Die kurzfristigen Entzugserscheinungen sind meistens physisch mit den Anfangsstadien der psychologischen. Dazu gehören:

        • Wut / Reizbarkeit
        • Angst / Nervosität
        • Husten
        • Kopfschmerzen
        • Ungeduld
        • ] Übelkeit
        • Schwitzen
        • Erbrechen

        Nach etwa einer Woche endet der physische Entzug. Die oben genannten psychologischen Entzugserscheinungen werden jedoch stärker und Sie spüren möglicherweise Folgendes:

        • Cravings
        • Depression
        • Schwierigkeitsgrad
        • Insomnia
        • Innere Unruhe
        • Tremors

        Wieder gibt es Fälle von schwerwiegenden Entzugserscheinungen, bei denen Menschen Atembeschwerden und Anfälle entwickeln. Es ist wichtig, dass Sie unter ärztlicher Aufsicht stehen, während Sie die oben aufgeführten Symptome erleben.

        Die grundlegende Zeitleiste

        Die Zeitleiste für die Gewürzentnahme hängt von Person zu Person ab abhängig oder süchtig sind sie. Wenden Sie sich an einen Arzt, wenn Sie planen, mit Spice aufzuhören. Rufen Sie uns unter der Telefonnummer an, und wir können Sie durch den Prozess führen. Die folgenden Informationen stellen eine allgemeine Analyse der Spice-Entzugszeitlinie dar.

        Entzugserscheinungen beginnen irgendwann Stunden bis Tage nach Ihrer letzten Exposition mit synthetischen Cannabinoiden . Die ersten Symptome beginnen mild, beginnen jedoch etwa 4 bis 7 Tage nach der letzten Dosis ihren Schweregrad. Körperliche Entnahmen werden nach einer Woche mild und werden in den folgenden 2 bis 3 Wochen abgebaut. Psychologische Symptome werden viel länger andauern, wenn sie nicht richtig behandelt werden.

        Nachfolgend ist der allgemeine Zeitplan aufgeführt, aus dem hervorgeht, welche Symptome in bestimmten Zeiträumen ihren Höhepunkt erreichen werden.

        0 bis 72 Stunden danach Sie verlassen das Gewürz: Höchstwahrscheinlich werden Sie Kopfschmerzen verspüren, die zu Schlafmangel führen können. In dieser Zeit bleiben die Symptome jedoch mild und erträglich.

        3 Tage bis 1 Woche nach dem Verlassen des Gewürzes: Was die körperlichen Entzugserscheinungen angeht, trifft dies am schlimmsten. Obwohl einige der unten aufgeführten psychisch sind, wird das körperliche Unwohlsein stärker. Zu diesen Symptomen gehören: