5 Tipps, damit Sie besser für mehr Kraft und Muskelwachstum schlafen

Die meisten Menschen wissen nicht, wie wichtig der Schlaf für die Muskelkraft und das Muskelwachstum ist. Wenn Sie jedoch einer der wenigen Fitnessbegeisterten sind, die das wissen, fragen Sie sich vielleicht, wie Sie Ihre Schlafstunden für einen besseren Muskelaufbau optimieren können. Hier sind ein paar praktische Tipps, um die benötigten ZZZs einzufangen:

Der Schlaf beeinflusst das Muskelwachstum genauso wie die richtige Ernährung und regelmäßige Bewegung. Unter anderem ist Ruhe für den Muskelaufbau entscheidend, da unser Körper während des Schlummerns anabole Hormone wie Testosteron und menschliches Wachstumshormon abgibt, die für das Muskelwachstum entscheidend sind. Einige Studien haben gezeigt, dass das Schlafen unter der empfohlenen Menge von 8 Stunden pro Nacht die Produktion von Testosteron verringern kann. Untersuchungen zufolgekann eine fünfstündige Schlafstunde pro Woche für eine Woche den Testosteronspiegel um bis zu 15% senken. Schlaf ist auch wichtig, weil er Ihrem Körper und Ihren Muskeln hilft, sich vom Training zu erholen. Wenn Sie sich ausruhen, können Ihre Muskeln heilen, reparieren und wachsen.

Hier finden Sie einige praktische Tipps, um das Muskelwachstum zu optimieren:

Keine Elektronik um die Schlafenszeit

As Sie haben wahrscheinlich bereits gehört, dass elektronische Geräte wie Computer, Smartphone oder Tablet blaues Licht ausstrahlen, das den Melatoninspiegel beeinflusst, das Gehirn anregt und Sie nicht einschlafen kann. Melatonin ist ein Neurotransmitter, der den zirkadianen Rhythmus reguliert und auf natürliche Weise durch Licht gesteuert wird. Um besser schlafen zu können, ist es ratsam, eine Stunde vor dem Schlafengehen auf die Verwendung von Elektronik zu verzichten.

Nicht zu nahe an der Schlafenszeit üben

Nach dem Training sind Adrenalin, Herzfrequenz und der Körper in Schwung Temperatur wird erhöht. All dies macht Ihr Gehirn sehr aktiv und es ist fast unmöglich einzuschlafen. Um besser schlafen zu können, empfiehlt es sich, mindestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen zu trainieren.

Lies Auch:  Ist das der Grund, warum du zu viel isst?

Dies bedeutet nicht, dass Sie abends nicht trainieren sollten, sondern nur zu nahe an der Schlafenszeit trainieren. In der Tat ist der frühe Abend eine ausgezeichnete Zeit zum Trainieren, denn zu dieser Zeit ist die Proteinsynthese in Ihrem Körper am höchsten.

Keep Your Room Dark

Kein Licht in Ihrem Schlafzimmer, nein Egal wie klein und unbedeutend es scheint, Ihre Netzhaut zu erreichen und den Hypothalamus zu erreichen – einen Teil Ihres Gehirns, der den Schlaf steuert. Da Licht Wachheit signalisiert, kann es Ihren Schlaf durcheinander bringen und Sie nicht unbedingt wecken, aber es kann Sie daran hindern, in den Tiefschlaf zu gehen. Ein tiefer oder langsamer Schlaf ist für die Freisetzung von Wachstumshormonen von entscheidender Bedeutung. Um die Muskelreparatur und das Muskelwachstum zu verbessern, sollten Sie Ihr Schlafzimmer daher vollkommen dunkel halten.

Holen Sie sich eine neue Matratze

Die meisten von uns schlafen auf Matratzen, die mehr als 10 oder sogar 20 Jahre alt sind. Dies ist sehr schlecht, da jedes Modell nach sieben Jahren ausgetauscht werden sollte. Manchmal wissen wir nicht, dass unser Bett unseren Schlaf stört. Wenn Sie morgens müde, erschöpft oder mit Rückenschmerzen aufwachen, ist Ihre Matratze wahrscheinlich der Täter, den Sie für den Schlaf im Bett verantwortlich machen sollten.

Eine gute Matratze kann Ihren Schlaf um 60% verbessern, wenn Sie also gesund schlafen Gewohnheiten, aber immer noch in einem alten Bett schlafen, geben Sie diese Anstrengung vergebens. Auf der anderen Seite wird eine neue Matratze wahrscheinlich 90% aller Schlafprobleme lösen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie ein neues Bett wählen sollen, können Ihnen Echte Matratze Sie bei der Auswahl des richtigen Modells auf der Grundlage Ihrer Schlafbedürfnisse und Ihrer Präferenzen empfehlen.

Lies Auch:  Gesundheitsvorteile von Kokosnussöl

Ein freundlicher Schlafenszeit-Snack ist eine Mischung aus Protein mit komplexen Kohlenhydraten. Die meisten Protein-Snacks enthalten auch Tryptophan, eine natürliche Vorstufe von Serotonin, die eine Vorstufe von Melatonin darstellt. Melatonin ist wichtig, da es den Schlaf reguliert. Protein-Snacks vor dem Schlafengehen sind griechischer Joghurt, Cashewnüsse, Milch und Eier, während gute Carb-Snacks Haferflocken, Bananen und Vollkornbrot sind. Wählen Sie eine davon aus, stellen Sie Ihren Bissen zusammen und essen Sie ihn eine Stunde vor dem Schlafengehen, damit genügend Zeit bleibt, um das Tryptophan zu verdauen und zu aktivieren. Stellen Sie sicher, dass die Kohlenhydrate 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen gekürzt werden, um Ihre HGH-Sekretion zu verbessern.

Sourcedemannergesund.com

Tags: