Mit diesen einfachen Schlaftipps einfach ausruhen

 Schwarze Mädchen wachen im Bett auf

Es gibt wenige Dinge im Leben, die mit dem Aufwachen nach einem erholsamen Schlaf vergleichbar sind. Dieses Gefühl wird heutzutage als eine Seltenheit angesehen, weil es für Leute ziemlich ungewöhnlich ist, durch die Nacht zu schlafen. Während schlechter Schlaf auf verschiedene Faktoren zurückzuführen ist, neigen die Menschen dazu, den Zusammenhang zwischen schlechten Essgewohnheiten und schlechtem Schlaf zu übersehen. Die Nahrungsmittel, die Sie essen, können sowohl die Qualität als auch die Dauer Ihres Schlafes beeinflussen.

Gute Schlafhygiene mag sich nachgespielt anhören, aber vertrauen Sie uns, wenn wir sagen, ist ein wesentlicher Bestandteil eines gesunden Lebens. Schlaf ist die Art und Weise, wie der Körper sich erholt. Schlechter Schlaf kann zu einer Beeinträchtigung der Immunfunktion und zu schlechten Essgewohnheiten führen. Die schlechten Essgewohnheiten wiederum können den gesunden Schlaf hemmen. Statistisch gesehen enden Menschen, die nicht gut schlafen, übermäßig viel, so dass sie letztendlich ihren Schlaf und ihre Ernährung sabotieren. Eine Nacht des Werfens und Wendens kann die Hungerhormone verändern und Sie mit Sehnsucht nach Süßigkeiten und koffeinhaltigen Getränken aufwecken. Denken Sie nur daran, dass diese Lebensmittel Sie den ganzen Tag über begehren und keinen Nährwert bieten. Wenn Sie schlecht essen, können Sie nicht gut schlafen. Verwenden Sie die folgenden Tipps, um die Nacht durchschlafen zu können.

Keep Dinner Portions Moderat:

Trotz der Meinung der Menschen sollte das Abendessen nicht die größte Mahlzeit des Tages sein. Wenn Sie zu viel und zu spät abends essen, können Sie die gesunde Verdauung stören. Verdauungsstörungen können dazu führen, dass Sie werfen und wenden. Entscheiden Sie sich für fettarme Mahlzeiten, die komplexe Kohlenhydrate (Süßkartoffeln und Quinoa) enthalten, da der Körper diese Nahrungsmittel schnell verdauen kann. Und stellen Sie sicher, dass Sie keine salzigen oder süßen Dinge zu kurz vor dem Schlafengehen essen! Diese Nahrungsmittel können den Blutzuckerspiegel tatsächlich erhöhen und halten Sie wach.

Lies Auch:  Reha für Methadon

Frühes oder gar gar kein Nap:

Viele Menschen finden nachmittags Nickerchen. Es ist eine Chance, aufzuladen, aber es könnte auch der Grund sein, warum Sie Schwierigkeiten haben, nachts einzuschlafen. Wenn Sie zu spät am Nachmittag ein Nickerchen machen, verringert sich Ihr natürlicher Schlafantrieb. Versuchen Sie, zu einem früheren Zeitpunkt ein Nickerchen oder Nickerchen zu vermeiden, um zu sehen, ob sich Ihr Schlaf verbessert.

Bereiten Sie Ihr Schlafzimmer für den Schlaf vor:

Es ist für Ihren Schlaf nicht förderlich, wenn Sie alle Lichter in Ihrem Zimmer direkt vor dem Schlafengehen haben. Dimmen Sie das Licht oder schalten Sie ein kleines Nachtlicht ein, schalten Sie den Fernseher aus und stecken Sie Ihr Handy. Wenn Sie eine Augenmaske oder Ohrstöpsel verwenden müssen, um das Geräusch zu übertönen, tun Sie dies. Versuchen Sie, Ihr Zimmer bei angenehmen 70-75 Grad Celsius zu halten, da eine kühlere Umgebung für den Schlaf vorteilhafter ist.

Übertreiben Sie es nicht bei Nachtflüssigkeiten:

Dies ist wahrscheinlich das erste Mal, dass wir Ihnen sagen, dass Sie kein Wasser trinken sollen! Zu viel Flüssigkeit vor dem Schlafengehen zu trinken, kann dazu führen, dass Sie mitten in der Nacht für eine Badezimmerpause aufwachen. Einige können danach gleich wieder einschlafen, andere haben jedoch Schwierigkeiten, ihren Schlaf wiederaufzunehmen. Es ist auch ideal, um Alkohol vor dem Zubettgehen zu vermeiden, da dies die Schlafqualität beeinträchtigen kann. Auch wenn Alkohol Sie schläfrig machen kann, lässt er den Körper nicht in den Tiefschlaf.

Dies sollte selbstverständlich sein, aber stellen Sie sicher, dass Ihre Matratze und Kissen bequem sind und Ihren Körper unterstützen. Möglicherweise müssen Sie Ihre Matratze, die Sie in den letzten neun Jahren verwendet haben, verbessern, wenn Sie nicht gut schlafen. Sie können die Unterseite Ihres Kissens auch mit etwas ätherischem Lavendelöl betupfen, um den Schlaf auszulösen.

Tags: