Wenn Sie dies jede Nacht tun, können Sie Ihre Immunität stärken

    
                    
            
                        

Möchten Sie die beste Chance haben, eine saisonale Erkältung oder Grippe zu vermeiden?

Die Forschung zeigt auf, warum mehr Schlaf ein wirksamer Weg ist, um die bösen Keime abzuwehren, die Sie in den Schatten stellen können.

Tatsächlich fanden Forscher der University of Washington (UW) Medicine Sleep Center heraus, dass schlechter Schlaf das Immunsystem schwächt und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen und Krankheiten verringert.

Im Rahmen der in Sleep veröffentlichten Studie untersuchten sie Blutproben aus 11 Gruppen identischer Zwillinge mit unterschiedlichen Schlafgewohnheiten. Dies trug dazu bei, angeborene Unterschiededie den Schlafbedarf beeinträchtigten, aufzuheben, da eineiige Zwillinge fast alle ihre genetischen Informationen teilen.

Durchschnittlich schlief ein Zwilling pro Nacht etwa eine Stunde weniger als der andere. Die Ergebnisse zeigten, dass die Zwillinge, die weniger schliefen, eine deutlich geringere Aktivität der weißen Blutkörperchen aufwiesen als ihre ruhiger schlummernden Geschwister, ein Zeichen für ein schwächeres Immunsystem. Weiße Blutkörperchen bekämpfen Krankheiten, wenn sie also nicht bereit, willens und in der Lage sind, Keime abzuwehren, werden Sie eher krank.

"Es gibt überwältigende Beweise dafür, dass Schlafmangel zu vielen negativen Auswirkungen auf die Gesundheit führen kann", sagt Dr. Sachin Dixitein Advocate Medical Group Hausarzt der Familie. "Aber diese Studie macht wirklich deutlich, wie und wie viel Schlaf die Fähigkeit der Menschen beeinflussen kann, Infektionen abzuwehren."

Zu den weiteren Folgen unzureichenden Schlafes, so das National Heart, Blood and Lung Institute, gehören ein erhöhtes Risiko für Herzkrankheiten, Nierenerkrankungen, Bluthochdruck, Diabetes und Schlaganfall. Schlafmangel erhöht auch das Risiko für Fettleibigkeit, fügt Dr. Dixit hinzu.

Lies Auch:  Wie man Arthritis mit Naturheilmitteln bekämpft

Besorgniserregend zeigt eine Studie von Centers for Disease Control und Prevention (CDC) dass mehr als ein Drittel der amerikanischen Erwachsenen nicht regelmäßig genug Schlaf bekommt.

Die Amerikanische Akademie für Schlafmedizin und die Sleep Research Society empfiehlt Erwachsenen im Alter von 18 bis 60 Jahren, mindestens sieben Stunden pro Nacht zu schlafen, um optimale Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern.

„Diese Schlafstudie zur Immunität trägt zu der wachsenden Zahl von Beweisen bei, dass angemessener Schlaf eine kritische Komponente für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden darstellt“, sagt Dr. Dixit. "Es ist sehr wichtig, dass die Menschen ihr Möglichstes tun, um mindestens sieben Stunden Schlaf zu bekommen, um große und kleine Gesundheitsprobleme zu vermeiden."

                    

Sourcedemannergesund.com

Tags: