Die Einwirkung von künstlichem Licht könnte zu Schlaflosigkeit führen, findet Studie

Künstliche Lichteinwirkung im Freien nachts hängt mit Insomnia bei älteren Erwachsenen zusammen zu einer Studie.

Die Ergebnisse wurden im Journal of Clinical Sleep Medicine veröffentlicht.

Die Ergebnisse zeigen, dass die zunehmende nächtliche Exposition von künstlicher Lichteinwirkung im Freiendie von Quartil stratifiziert wurde, mit einer erhöhten Prävalenz von hypnotischen Verordnungen und der täglichen Dosiseinnahme einherging. Ältere Erwachsene, die nachts einem höheren künstlichen Außenlicht ausgesetzt waren, nahmen hypnotische Medikamente häufiger für längere Zeit oder höhere Tagesdosen ein.

"Diese Studie beobachtete einen signifikanten Zusammenhang zwischen der Intensität der Beleuchtung im Freien, der künstlichen Beleuchtung bei Nacht und der Prävalenz von Schlaflosigkeit, wie dies durch Verschreibungen von Hypnotika für ältere Erwachsene in Südkorea angezeigt wird", sagte Kyoung-bok Min. "Unsere Ergebnisse sind unterstützende Daten, dass künstliches Nachtlicht im Freien mit Schlafentzug unter den Personen verbunden sein könnte, die sich im Haus befinden."

Laut der American Academy of Sleep Medicine kann Schlaflosigkeit dazu führen, dass Sie einschlafen, Schlafstörungen haben oder zu früh aufwachen. Eine Vielzahl von Umweltfaktoren, einschließlich übermäßiger Lärm- oder Lichteinwirkung und extremen Temperaturen, wird den Schlaf der meisten Menschen stören.

Die Autoren berichteten, dass die unangemessene oder übermäßige Verwendung von künstlichem Außenlicht in der Nacht, die als "Lichtverschmutzung" bezeichnet wird, sich als neuartiger Umweltfaktor erwiesen hat, der mit der menschlichen Gesundheit zusammenhängt. Forschungen haben gezeigt, dass künstliche Nachtbeleuchtung im Innen- oder Außenbereich zu Störungen des zirkadianen Rhythmus führt, was möglicherweise zu Stoffwechsel- und chronischen Erkrankungen, einschließlich Krebs, Diabetes, Fettleibigkeit und Depression, führt.

Die Lichtexposition basierte auf Satellitendaten, die von den Nationalen Zentren für Umweltinformationen bereitgestellt wurden. Der geschätzte Lichtverschmutzungsgrad in jedem Verwaltungsbezirk wurde mit den Wohnbezirken von Einzelpersonen abgeglichen, um einen individuellen Expositionswert zu bestimmen.

Lies Auch:  Symptome Ursachen und andere wichtige Informationen

Verwendungsdaten für zwei hypnotische Medikamente, Zolpidem und Triazolam, wurden den Krankenversicherungsaufzeichnungen entnommen. Etwa 22 Prozent der Studienteilnehmer hatten Verschreibungen für hypnotische Medikamente.

Min fügte hinzu, dass Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens weniger mit Lichtverschmutzung zu tun haben als mit anderen Umweltschadstoffen. Diese Studie stärkt jedoch den potenziellen Zusammenhang zwischen Lichtverschmutzung und negativen gesundheitlichen Folgen.

"Angesichts der jüngsten wissenschaftlichen Erkenntnisse einschließlich unserer Ergebnisse kann helle Außenbeleuchtung ein neuartiger Risikofaktor für die Verschreibung hypnotischer Medikamente sein", sagte Min.

    

Veröffentlicht: 2. Dezember 2018 17:44 Uhr

        
            
        
        

Sourcedemannergesund.com

Tags: