So kann Scheidung Ihre Gesundheit beeinträchtigen

Scheidung ist oft schmerzhaft und kann Ihr Wohlbefinden beeinträchtigen. Diese legale Arbeit wird sowohl Ihren Körper als auch den Geist belasten. Sie werden es schwierig finden, damit umzugehen. Sie werden Ihre nahen und lieben Menschen brauchen, um sie zu unterstützen. Es kann Ihr Herz, Ihren Schlaf und Ihren gesamten Zeitplan stören. In dieser Krisensituation muss man sich also um seine Gesundheit kümmern. Denn Scheidung kann auch eine Vielzahl von Krankheiten wie Herzkrankheiten, Depressionen, Angstzuständen, Gewichtsverlust und so weiter verursachen. Wir informieren Sie hier über die Beschwerden.

Dies kann zu drastischem Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme führen.

Während oder nach Ihrer Scheidung werden Sie Anzeichen wie Gewichtszunahme oder Gewichtsabnahme bemerken. Sie neigen dazu, sich zuckerhaltige und kalorienreiche Nahrung zu gönnen, was dazu führen kann, dass Sie diese Kilos anhäufen. Oder Sie können wegen Ihrer zerbrochenen Beziehung sogar aufhören zu essen und könnten sich verhungern und abnehmen.

Es kann zu metabolischem Syndrom führen

Wenn Sie mehrere gefährliche Zustände gleichzeitig haben, wie hoher Blutdruck, hoher Blutzucker, übermäßiges Bauchfett und hoher Cholesterinspiegel, dann können Sie an einem metabolischen Syndrom leiden. Sie können Ihr Risiko für Herzerkrankungen, Schlaganfall und Diabetes einnehmen. Laut einer Studie entwickeln Frauen, die geschieden sind, wahrscheinlich ein metabolisches Syndrom, wenn sie mit den Frauen verglichen werden, die in glücklichen Ehen sind.

Es kann zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen

Laut einer Studie besteht für Männer und Frauen mittleren Alters ein höheres Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken, verglichen mit verheirateten Personen im gleichen Alter. Frauen im mittleren Alter, die sich scheiden lassen, können wahrscheinlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen entwickeln als Männer im mittleren Alter, die sich scheiden lassen. Nach der Beobachtung der Forschungen führt der Scheidungsstress bei Frauen zu einem erhöhten Entzündungsgrad, der einige Zeit anhält.

Lies Auch:  Sexleben nach einem Herzinfarkt

Es kann zu Schlaflosigkeit führen

Wenn Sie keinen ruhigen Schlaf bekommen, kann dies Ihre Gesundheit schädigen. Es fällt Ihnen schwer, sich zu konzentrieren und aktiv zu sein. Schlafmangel kann auch dazu führen, dass Sie sich müde, vergesslich und ängstlich fühlen. Daher können Sie Ihre Aktivitäten in der realen Welt nicht so leicht durchführen.

Es kann zu Depressionen führen

Depression und Angst können gefährlich sein. Sie verlieren das Interesse an all den Aktivitäten, die Sie früher geliebt haben. Viele Menschen neigen dazu, ihre gelöste Ehe als gescheitert zu betrachten. Sie finden es schwierig, weiterzumachen und weiter darauf zu verweilen. So werden Sie am Ende depressiver, wenn Sie nicht rechtzeitig darauf eingehen.

Dies kann zu Mobilitätsproblemen führen

Es wird schwierig sein zu essen, sich zu bewegen und zu schlafen. Laut einer Studie können geschiedene Personen zu tödlichen gesundheitlichen Problemen wie Diabetes, Bluthochdruck usw. führen. Sie können auch Probleme mit der Mobilität wie ein Problem beim Gehen erfahren. Dies kann gefährlich sein.

    

Veröffentlicht: 1. Dezember 2018 19:33 Uhr Aktualisiert: 1. Dezember 2018 20:41 Uhr

        
            
        
        

Sourcedemannergesund.com

Tags: