Gesunde Lebensgewohnheiten, die Ihnen helfen, hohen Blutdruck zu kontrollieren

        

 Gesunde Lebensgewohnheiten, die Ihnen helfen, hohen Blutdruck zu kontrollieren "title =" Gesunde Lebensgewohnheiten, die Ihnen helfen, hohen Blutdruck zu kontrollieren "/></div><p>        </p><p> <span style=Gesunde Lebensgewohnheiten können Ihnen helfen, hohen Blutdruck zu kontrollieren.

Diese Gewohnheiten umfassen:

· Gesundes Essen

 

 

· Körperlich aktiv sein

· Gesundes Gewicht halten

· Begrenzung der Alkoholaufnahme

· Stressbewältigung und -bewältigung

Um lebenslange Veränderungen des Lebensstils zu erreichen, versuchen Sie, einen gesunden Lebensstil zu ändern, und fügen Sie eine weitere Änderung hinzu, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie die früheren Änderungen erfolgreich übernommen haben.

Wenn Sie mehrere gesunde Lebensgewohnheiten üben, senken Sie mit höherer Wahrscheinlichkeit Ihren Blutdruck und behalten normale Blutdruckwerte bei.

Gesundes Essen

Zur Behandlung von Bluthochdruck empfehlen Gesundheitsdienstleister, die Natrium- und Salzzufuhr zu begrenzen, das Kalium zu erhöhen und herzgesunde Lebensmittel zu sich zu nehmen.

Begrenzung von Natrium und Salz

Eine natriumarme Diät kann Ihnen helfen, Ihren Blutdruck zu kontrollieren. Sie sollten versuchen, die Menge an Natrium, die Sie essen, zu begrenzen. Dies bedeutet, Nahrungsmittel auszuwählen und zuzubereiten, die weniger Salz und Natrium enthalten.

Versuchen Sie, am Tisch oder beim Kochen nahrungsmittel- und gewürzarme Speisen und Gewürze zu verwenden. Lebensmitteletiketten sagen Ihnen, was Sie wissen müssen, wenn Sie sich für natriumarmere Lebensmittel entscheiden müssen.

Versuchen Sie, nicht mehr als 2300 mg Natrium pro Tag zu essen. Wenn Sie hohen Blutdruck haben, müssen Sie möglicherweise Ihre Natriumzufuhr noch weiter einschränken.

Wenn Sie hohen Blutdruck haben, empfiehlt Ihnen Ihr Arzt möglicherweise den Diätplan für das Anhalten der Hypertonie (DASH).

Der DASH-Ernährungsplan konzentriert sich auf Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und andere Lebensmittel, die herzherzig sind und wenig Fett, Cholesterin und Salz enthalten.

Der DASH-Ernährungsplan ist ein guter, herzgesunder Ernährungsplan, auch für diejenigen, die keinen hohen Blutdruck haben. Lesen Sie mehr über den DASH-Ernährungsplan.

Herzgesundes Essen

Ihr Arzt kann auch herzgesundes Essen empfehlen. Dazu gehören:

· Ganze Körner

· Früchte wie Äpfel, Bananen, Orangen, Birnen und Pflaumen

· Gemüse wie Brokkoli, Kohl und Möhren

Lies Auch:  Bessere Methoden zur Vorbeugung und Behandlung von Demenz

· Hülsenfrüchte wie Kidneybohnen, Linsen, Kichererbsen, Erbsen mit schwarzen Augen und Limabohnen ]

· Fettfreie oder fettarme Milchprodukte wie Magermilch

· Fisch reich an Omega-3-Fettsäuren wie Lachs, Thunfisch und Forelle, etwa zweimal pro Woche

Bei einer herzgesunden Diät sollten Sie auf Folgendes verzichten:

· Viel rotes Fleisch

· Palm- und Kokosnussöl

· Zuckerhaltige Nahrungsmittel und Getränke

Körperlich aktiv sein

Körperliche Routine kann Bluthochdruck senken und das Risiko für andere Gesundheitsprobleme verringern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie einen neuen Trainingsplan erstellen. Fragen Sie ihn oder sie, wie viel und welche körperlichen Aktivitäten für Sie sicher sind.

Jeder sollte versuchen, mindestens 2 Stunden und 30 Minuten pro Woche an einer aeroben Übung mit mittlerer Intensität teilzunehmen, oder an einer aeroben Übung mit intensiver Intensität für 1 Stunde und 15 Minuten pro Woche.

Aerobic-Übungen, wie z. B. schnelles Gehen, sind Übungen, bei denen Ihr Herz stärker schlägt und Sie mehr Sauerstoff als üblich verwenden.

Je aktiver Sie sind, desto mehr profitieren Sie davon. Nehmen Sie mindestens 10 Minuten lang an Aerobic-Übungen teil, verteilt über die Woche.

Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts

Wenn Sie ein gesundes Gewicht halten, können Sie hohen Blutdruck unter Kontrolle halten und das Risiko für andere Gesundheitsprobleme reduzieren. Wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind, versuchen Sie abzunehmen.

Ein Verlust von nur 3 bis 5 Prozent kann das Risiko für Gesundheitsprobleme senken. Größere Mengen an Gewichtsverlust können die Blutdruckwerte verbessern, das LDL-Cholesterin senken und das HDL-Cholesterin erhöhen.

Forschungen zeigen jedoch, dass es wichtig ist, hohen Blutdruck zu kontrollieren, um die Gesundheit zu erhalten, unabhängig von Ihrem Gewicht.

Ein nützliches Maß für Übergewicht und Adipositas ist der Body-Mass-Index (BMI). Der BMI misst Ihr Gewicht im Verhältnis zu Ihrer Körpergröße. Um Ihren BMI herauszufinden, besuchen Sie den Online-BMI-Rechner von NHLBI oder sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Ein BMI:

· Unter 18,5 ist ein Zeichen, dass Sie untergewichtig sind.

· Zwischen 18.5 und 24.9 liegt im gesunden Bereich.

· Zwischen 25 und 29.9 gilt als übergewichtig.

· Von 30 oder mehr gilt als fettleibig.

Ein allgemeines Ziel ist ein BMI unter 25. Ihr Arzt kann Ihnen dabei helfen, ein geeignetes BMI-Ziel festzulegen.

Die Messung des Taillenumfangs hilft dabei, auf mögliche Gesundheitsrisiken zu achten. Wenn der größte Teil Ihres Fettes sich um Ihre Taille und nicht an Ihren Hüften befindet, besteht ein höheres Risiko für Herzkrankheiten und Typ-2-Diabetes.

Dieses Risiko kann hoch sein, wenn die Taillenweite für Frauen größer als 35 Zoll oder für Männer größer als 40 Zoll ist.

Informationen zum Messen Ihrer Taille finden Sie unter Beurteilung Ihres Gewichts und Gesundheitsrisikos. Weitere Informationen zum Abnehmen oder Beibehalten Ihres Gewichts finden Sie unter Zielsetzung für ein gesundes Gewicht.

Eingrenzung von Alkohol

Begrenzen Sie den Alkoholkonsum. Zu viel Alkohol erhöht Ihren Blutdruck und den Triglyceridspiegel, eine Art Fett im Blut. Alkohol fügt auch zusätzliche Kalorien hinzu, die zu einer Gewichtszunahme führen können.

Männer sollten nicht mehr als zwei alkoholhaltige Getränke pro Tag haben. Frauen sollten nicht mehr als ein Getränk pro Tag trinken. Ein Getränk ist:

· 12 Unzen Bier

· 5 Unzen Wein

· 1½ Unzen Alkohol

Umgang mit und Bewältigung von Stress

Wenn Sie lernen, mit Stress umzugehen, sich zu entspannen und mit Problemen fertig zu werden, können Sie Ihre emotionale und körperliche Gesundheit verbessern und Bluthochdruck senken. Stressbewältigungstechniken umfassen:

· Körperlich aktiv sein

· Musik hören oder sich auf etwas ruhiges oder friedliches konzentrieren

· Durchführen von Yoga oder Tai Chi

· Meditieren

 

Lies Auch:  8 leckere und gesunde Schlafensnacks

 

        

Sourcedemannergesund.com

Tags: