11 Unglaubliche Vorteile von nicht masturbieren | Menprovement

Aufgrund der Tatsache, dass ich kein großer Fan von Hypes und Leuten bin, die versuchen, Ihnen die Idee zu verkaufen, dass eine Lebensstiländerung Ihr Leben verändern kann, musste ich dieses Phänomen für mich testen. Ich sehe Selbstverbesserung als ein ganzheitliches Konzept und wollte herausfinden, ob der Verzicht auf Masturbation wirklich einen so großen Einfluss auf mein Leben und mein Wohlbefinden hatte.

Ich wollte nur finden heraus, ob der Hype wahr war und ob die Begeisterung berechtigt war. Also habe ich getan, was jeder Wissenschaftler tut, wenn er herausfinden will, ob etwas stimmt oder nicht. Ich habe das Konzept des Nicht-Masturbierens getestet.

Die ersten Tage waren hart. Ich dachte ständig an Sex und konnte mich nicht länger als ein paar Sekunden konzentrieren. Im Ernst, meine Aufmerksamkeitsspanne war viel schlimmer als die Aufmerksamkeitsspanne eines Goldfisches mit Lernschwierigkeiten.

Auch wenn viele andere Leute darüber schrieben, wie ihre Produktivität anstieg, nachdem sie die Masturbation aufgegeben hatten. Meine Produktivität ging mit den Schläuchen nach unten.

Allerdings waren die ersten Tage meiner 30tägigen Herausforderung hart und auch wenn ich die Konzentrations- und Produktivitätssteigerung anderer nicht erlebte erlebte, gab es einige Vorteile, zu denen diese Herausforderung führte.

1. Sie sind am Morgen wacher

Haben Sie jemals versucht, mit einer steinharten Erektion einzuschlafen?

Ja, es ist so unangenehm, wie es sich anhört. Das Einschlafen mit einer Erektion kann ziemlich schwierig sein, insbesondere wenn Sie nur auf dem Bauch schlafen können. Am Ende des fünften Tages hatte ich tatsächlich Angst, dass ich mir beim Schlafen den Penis brechen würde.

Was für ein beängstigender Gedanke.

Auch wenn das Einschlafen schwer war und manchmal mich übermannte Stunden, um die richtige Position zu finden und endlich nicht an Titten und Ärsche zu denken, fuhr ich mit meinem Experiment fort.

Das Erstaunliche war, dass ich Probleme hatte einzuschlafen, aber absolut keine Probleme aufzuwachen . Es war wirklich komisch. Ich habe weniger geschlafen als zuvor, aber als ich morgens aufwachte, fühlte ich mich energischer.

Später fand ich heraus, dass es tatsächlich Studien gibt, die zeigen,dass das Masturbieren das Testosteron und das erhöht dieser Anstieg des Testosterons führt zu einem besseren Schlaf und mehr Energie am Morgen.

2. Ihr Sexualleben wird besser

Ich hatte während meiner 30-tägigen Herausforderung viermal Sex und ließ mich etwas sagen:

Der Sex war unglaublich!

Ehrlich gesagt, Ich kann mich nicht an das letzte Mal erinnern, dass ich so heftige Orgasmen hatte und so hart im Nehmen war. Die Dame, mit der ich ein Bett und eine Menge Körperflüssigkeiten geteilt habe, war total fasziniert von meiner Fähigkeit, sie zu schlagen, ohne schlapp zu werden.

Lies Auch:  15 Super Health Vorteile von chinesischem Essen für Energie und Immunsystem

Ich hatte tatsächlich Angst, dass ich nach ein paar Sekunden kommen würde, aber es drehte sich meine Ängste waren völlig willkürlich. In der ersten Runde dauerte ich ungefähr 20 Minuten und in der zweiten Runde ungefähr 30 Minuten. Das hat mich wirklich fasziniert.

Bevor ich aufhörte zu masturbierenhatte ich das Problem, dass ich ohne Blowjob oder zumindest einen wirklich guten Handjob nicht schwer werden konnte. Nun, da ich abstinent war, genügte es mir, den nackten Körper einer schönen Frau zu betrachten, um meinen Freund in einen tödlichen Speer zu verwandeln.

3. Sie haben mehr Zeit

Wenn Sie Pornos beobachten und masturbieren, isst sie viel Zeit, aber selbst wenn Sie überhaupt keinen Porno sehen, kann es sehr zeitintensiv sein, sich selbst zu lieben. Masturbieren, ohne sich Pornos anzusehen, kann sogar zeitintensiver sein als mit Pornografie.

Wenn Sie einen Pornofilm ansehen, können Sie normalerweise innerhalb von fünf Minuten drehen, aber wenn Sie an die Kombination von Pornografie gewöhnt sind und Selbstbefriedigung Es kann eine Weile dauern, um sich ohne explizite Bilder und Videos in die richtige Stimmung zu bringen.

Ich habe nicht die Uhrzeit eingestellt, aber ich gehe davon aus, dass eine Masturbationssitzung leicht bis zu 20 Minuten dauern kann . Wenn Sie dies zweimal am Tag tun, haben Sie etwa 40 Minuten verbracht, die Sie nie mehr zurückbekommen werden.

Dank meiner Herausforderung hatte ich plötzlich zusätzliche 40 Minuten pro Tag, die ich für andere Dinge verwenden konnte, als mit meinem zu spielen Schwanz Das hört sich vielleicht nicht viel an, aber wenn Sie daran denken, dass Sie jeden Tag nur etwa 16 Stunden wach sind, können diese 40 Minuten einen Unterschied machen.

4. Sie werden für Frauen attraktiver

Ich weiß nicht wirklich warum, aber mit jedem Tag, an dem ich auf Masturbation verzichtete, hatte ich das Gefühl, dass ich für Frauen immer attraktiver wurde. Vielleicht lag es an meinem erhöhten Fokus, vielleicht an meinem erhöhten Testosteron -Niveau oder vielleicht weil ich mir endlich meiner Umgebung und den Menschen in ihr bewusst wurde.

Ich weiß nicht was Es war aber fantastisch. Ich ging durch die Straßen und Frauen schauten mich an. Einige Frauen lächelten mich sogar an. Ich kann mich wirklich nicht über diesen Vorteil beschweren. Es schien, als würden Frauen magisch spüren, ob ein Mann seine Zeit masturbiert oder ob er die nötige Selbstkontrolle und Willenskraft hat, um nicht zu masturbieren.

5. Sie werden sozialer

Ich glaube, ich sage Ihnen nichts Neues, wenn ich sage, dass ein Orgasmus eine angenehme Erfahrung ist und Sie glücklich machen kann, zumindest in der Zeit, in der Sie ihn erleben. Wenn Sie viel masturbieren, gibt Ihr Körper beim Ejakulieren Endorphine frei.

So weit so gut, aber aufgrund der Tatsache, dass Sie bei jedem Masturbieren einen Endorphinansturm erleben, Ihre Motivation, andere nicht so aufregende Dinge zu erleben, wie z als ich in einer Bar saß und mit Leuten redete, ging er aus dem Fenster.

Eine interessante Erkenntnis, die ich hatte, war, dass ich nicht wollte, weil ich nicht masturbierte. Zum ersten Mal in meinem Leben hatte ich den brennenden Wunsch, sozial zu sein. Jeder, der mich gut kennt, kann bestätigen, dass das wirklich seltsam ist.

Lies Auch:  Mit diesem cremigen, veganen Caesar-Dressing kannst du deinen Teller aufpeppen!

Ich bin ein introvertierter Mensch und verbringe meine ganze Zeit damit, zu schreiben und zu lesen, anstatt mit einer Gruppe von Leuten auszugehen und zu sprechen. In der Zeit, in der ich auf Masturbation verzichtete, hatte ich jedoch den Impuls, auszugehen und Leute zu treffen. Ich vermute, es war, weil ich einen Ersatz brauchte, der mir genug Endorphine lieferte, um mich nicht aufzuhängen. Es scheint, als ob es wahr ist, dass der Mensch ein soziales Wesen ist, selbst ich.

6. Sie werden sich Ihres Körpers mehr bewusst

Ich habe bereits vor meiner Herausforderung Meditation praktiziert. Deshalb kann ich getrost sagen, dass ich mich meines Körpers mehr bewusst bin als die Mehrheit der blinden und unwissenden Menschen, die auf dieser Erde wandern.

Aber nur weil ich diese ganze Achtsamkeit und Bewusstheit bereits gut beherrsche Das heißt nicht, dass ich es nicht verbessern kann. Und genau das hat der Verzicht auf Masturbation für mich getan.

Ich habe nicht nur rund um die Uhr an Titten und Ärsche gedacht, ich bin mir auch meiner eigenen Körperteile bewußt geworden. Ich spürte plötzlich jeden einzelnen meiner Zehen, als ich ging, und mir fiel jeder einzelne Finger auf, als ich auf meinem Laptop tippte.

Irgendwann dachte ich tatsächlich, ich könnte fühlen, wie meine Haare sind wachsend. Es war irgendwie unheimlich, aber das Masturbieren half mir nicht, meinen Körper und seine Wünsche mehr zu erkennen als je zuvor.

7. Du wirst kreativer

Ich würde sagen, dass ich eine sehr kreative Person bin. Wenn ich nicht kreativ wäre, würde ich wahrscheinlich als Buchhalter in einem großen Unternehmen arbeiten und nicht als Schriftsteller und Blogger.

Das Beste daran, nicht zu masturbieren ist, dass es die Fähigkeit hat, Ihre Kreativität zu steigern. Ich kann nicht einmal alle verrückten Ideen auflisten, die ich in den dreißig Tagen, in denen ich meinen Penis nicht berührte, aufgeschrieben habe. Es war wie ein Feuerwerk an großen Ideen.

8. Sie können Ihre Energie verwenden, um Ihren Traumkörper zu bauen

Vor einem Jahr hatte ich einen wirklich erstaunlichen Körper. Wenn ich am ganzen Körper keine Narben hätte, hättest du mich auf das Cover eines Fitnessmagazins setzen können. Dann änderte ich meine Ernährung, arbeitete viel und anstatt dreimal in der Woche ins Fitnessstudio zu gehen, ging ich nur einmal in der Woche.

Ich verlor fast alle Muskeln, für die ich so hart gearbeitet hatte. Dank nicht Masturbieren hatte ich so viel Energie, dass ich irgendwo loslassen musste. Ich habe dann entschieden, dass es die beste Idee ist, all diese Energie ins Fitnessstudio zu bringen. Wie sich herausstellte, hatte ich recht.

Ich habe viel Muskeln gewonnen, ich fühle mich gesünder als je zuvor und habe diese Gewohnheit auch nach meiner Herausforderung beibehalten. Ja, das Masturbieren kann zu einer Menge zusätzlicher Energie führen, mit der Sie an Ihrem Traumkörper arbeiten können.

9. Ihre erektile Dysfunktion wird verschwinden

Ich habe Ihnen bereits gesagt, dass Ihr Sexualleben besser wird, wenn Sie nicht masturbieren, aber ich habe Ihnen auch gesagt, dass Ihre sexuelle Funktionsstörung für dieses Problem vorliegt

Lies Auch:  Wie man Haarausfall stoppt und natürlich schneller Haare wachsen lässt

Ja, das wird es.

Es ist kein Geheimnis, dass Pornografie eine Hauptursache für erektile Dysfunktion bei jungen Männern ist. Während ich nicht aufpasste, dass Pornos meine erektile Dysfunktion zu etwa 80% kurierten, führte der Verzicht auf Masturbation zu den letzten 20%, die notwendig waren, um diese steinharte Erektion zu erhalten, von der Mädchen nicht genug bekommen können.

Wenn Sie kämpfen mit erektiler Dysfunktion und Sie haben bereits Ihre Porno-Sucht überwunden, aber Sie haben ab und zu einen schlaffen Schwanz. Sie müssen mindestens einige Wochen mit dem Masturbieren aufhören. Dadurch können Sie sich vollständig erholen.

10. Ihre soziale Angst wird verschwinden

Die Kombination dieser sexy Looks von den Mädchen, an denen ich vorbeiging, und die ganze Zeit, die ich mit dem Sozialisieren verbrachte, führte zu einem weiteren unglaublichen Vorteil, nicht masturbiert zu werden. Als ich dieses Experiment durchführte, hatte ich immer noch ein bisschen soziale Angst. Nicht viel, aber genug, um mich unwohl zu fühlen, wenn ich in einer Gruppe von mehr als drei Personen stehe.

Während der Zeit, in der ich nicht masturbierte, wurde dieses unbequeme Gefühl zu einem Gefühl der Erregung und der Vorfreude, wann immer ich dabei war ein Gespräch mit einer Gruppe von Menschen zu beginnen.

Dieses positive Gefühl war sehr ungewohnt, aber ich genoss mein neues aufgeschlossenes Ich. Die Tatsache, dass Sie weniger soziale Ängste haben, wird die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Sie mit vielen erstaunlichen Frauen sprechen, die Freundinnen sind. Dies kann schließlich zu einer sehr glücklichen Beziehung führen.

11. Sie sind stolz auf das, was Sie erreicht haben

Der letzte Vorteil, den ich mit Ihnen teilen möchte, ist das Gefühl des Stolzes, das Sie erleben werden, wenn die Herausforderung beendet ist. Nach der ersten schlaflosen Nacht dachte ich eigentlich nicht, dass ich 30 Tage ohne Masturbation auskommen würde, aber ich tat es.

Obwohl ich mich entschied, regelmäßig zu masturbieren (ich habe einen extrem hohen Sex fahren, und ich konnte mich während dieses Experiments nicht auf irgendetwas konzentrieren. Es war eine Herausforderung, die ich Ihnen empfehle.

Vielleicht werden Sie die gleichen Vorteile erleben, die ich erlebt habe. Vielleicht haben Sie die Erleuchtung, über die so viele Leute im Internet sprechen. Egal, ob der Verzicht auf Masturbation das Richtige für Sie ist oder nicht, wenn Sie diese Herausforderung annehmen, werden Sie viel über sich selbst lernen.

In Abschluss

Nicht für sich selbst masturbierend 30 Tage sind nicht das Einfachste, aber es hat definitiv einige Vorteile. Ein besseres Sexualleben und mehr Zeit sind nicht die einzigen Vorteile, die Sie erleben werden. Sie werden wahrscheinlich morgens wacher sein, attraktiver für Frauen und sozialer sein.

Außerdem werden Sie sich Ihres Körpers bewusster und Sie werden die kreativste Person, die Sie je waren Jetzt, da Sie aufgehört haben, Ihren Schwanz zu trainieren, haben Sie endlich Zeit, den Rest Ihres Körpers zu trainieren.

Die Tatsache, dass Sie sozialer sind und jetzt für das andere Geschlecht attraktiver sind, führt automatisch zu weniger sozialer Angst . Das Gefühl des Stolzes, das Sie erleben werden, sobald Sie diese Herausforderung erfüllt haben, ist unbeschreiblich.

Tags: