Der erschreckende Grund, warum Haushaltsstaub Krebs erzeugen könnte

Ich warne Sie seit Jahren vor den Gefahren der als PDBEs bekannten flammhemmenden Chemikalien.

Sie finden diese endokrinen Disruptoren in vielen Haushaltsgegenständen von Möbeln bis Elektronik. Und das ist ein Problem, weil sie mit einer beunruhigenden Liste von Gesundheitsproblemen verbunden sind, darunter…

  • Fragen der Gehirnentwicklung
  • Lern- und Verhaltensprobleme bei Kindern
  • Probleme mit der Fruchtbarkeit
  • Lebertoxizität
  • veränderte Schilddrüsenhormonspiegel bei Erwachsenen. 1

Und die Regierung hat sehr wenig unternommen, um uns vor ihnen zu schützen. Obwohl die Vereinigten Staaten 2004 zwei Formen von PBDE verboten hatten, werden einige Formen der Flammschutzmittel noch verwendet.

Aber auch die PBDEs, deren Produktion sie eingestellt haben, bleiben erhalten. Und während ihr Niveau gesunken ist, können sie – zusammen mit anderen noch legalen Versionen der gruseligen Chemikalien – in unseren Häusern sowohl in Produkten als auch in Haushaltsstaub gefunden werden.

Mit Schilddrüsenkrebs verbundene Flammschutzmittel

Mit anderen Worten, Sie treffen jeden Tag auf PBDEs. Und Forscher sagen, dass ein Kontakt Ihr Risiko für einen explodierenden Krebs ausstrahlen könnte.

Eine Studie, die auf der Jahrestagung der Endocrine Society 99 vorgestellt wurde, hat viele Leute verblüfft. Die Forscher zeigten, dass Flammschutzmittel, die in vielen Häusern gefunden wurden, Verbindungen zu den häufigsten Formen von Schilddrüsenkrebs in den Vereinigten Staaten haben, die als papillärer Schilddrüsenkrebs oder kurz PTC bekannt sind. 2

Die Schilddrüsenkrebsrate ist gestiegen. Und besonders die Fälle von PTC sind mit einer alarmierenden Geschwindigkeit in die Höhe geschossen.

Bei dem Verdacht, dass sich etwas in unserer Umgebung hinter dem starken Anstieg befinden könnte, sammelten die Forscher Hausstaub von 70 Freiwilligen mit PTC und 70 Menschen ohne Anzeichen von Schilddrüsenkrebs. Außerdem nahmen sie Blutproben und analysierten sie auf PBDE-Flammschutzmittel.

Lies Auch:  Hyperpigmentierung durch Aloe Vera und Mandeln beseitigen

PBDEs im Hausstaub erhöhen das Krebsrisiko

Um sicherzugehen, dass sie Äpfel mit Äpfeln vergleichen, achteten die Wissenschaftler sorgfältig darauf, dass alle Freiwilligen hinsichtlich Alter, Geschlecht, Rasse, Gewicht, Einkommen, Ausbildung und sogar der Zeitdauer, die sie in ihren Tieren lebten, ähnlich waren Häuser.

Und zu aller Überraschung bestand ein klarer Zusammenhang zwischen höheren PBDE-Werten und einer signifikanten Erhöhung der Wahrscheinlichkeit von Schilddrüsenkrebs.

Und wir reden auch nicht über einen kleinen Sprungssprung. In der Tat lebten Menschen, die in Häusern mit den höchsten Staubwerten des PBDE namens BDE-209 lebten, mehr als zweimal so häufig an Schilddrüsenkrebs wie diejenigen mit den niedrigsten Konzentrationen an Flammschutzmitteln in ihren Häusern.

Diese Chemikalien sind überall und je mehr wir ihnen ausgesetzt sind, desto mehr bauen sie sich in unserem Körperfett auf. Und leider gibt es keine Möglichkeit, sie zu beseitigen.

Es gibt jedoch einige Schritte, die Sie unternehmen können, um die PBDE-Belastung in Ihrem Haus zu reduzieren.

1. Ersetzen:

Erwägen Sie den Ersatz von Möbeln, die älter als 10 Jahre sind. Ältere Sofas, Teppiche, Matratzen und andere Möbel, die Schaumstoff oder Textilien verwenden, enthalten eher PBDEs.

Und während neuere Flammschutzmittel möglicherweise eigene Probleme haben, ist die Verringerung Ihrer Exposition gegenüber denjenigen, von denen wir jetzt wissen, wahrscheinlich krebserregend, einfach sinnvoll.

2. HEPA-Filter:

Erwägen Sie die Verwendung eines HEPA-Luftfilters. Sie können helfen, die Staubpartikel einzufangen, damit Sie sie sicher von zu Hause entfernen können.

Es gibt auch Staubsauger mit HEPA-Filtern, die den Staub auffangen und ihn aus der Luft halten, damit Sie ihn nicht einatmen.

3. Wash:

Waschen Sie sich mehrmals täglich gründlich die Hände. Obwohl es ein bisschen zu einfach erscheint, um wahr zu sein, zeigen Untersuchungen, dass das Händewaschen mehrmals am Tag die PBDE-Werte im Blut erheblich senken kann.

Lies Auch:  Wie sieht ein gesunder Lebensstil aus?

Untersuchungen an der Boston University School of Public Health legen nahe, dass der unsichtbare Staub, der an den natürlichen Ölen an unseren Händen haftet, wahrscheinlich einen Weg für PBDEs darstellt, die in unseren Körper gelangen. Als die Leute, denen Chemikalien ausgesetzt waren, sich vier Mal am Tag die Hände wuschen, waren die PBDE-Werte in ihrem Blut dreimal niedriger als diejenigen, die kein regelmäßiges Handwaschritual hatten.

[194590164. Unterstützung:

Und vielleicht ist das Wichtigste, was Sie zur Bekämpfung dieser gruseligen Chemikalien tun können, Organisationen wie die Umweltarbeitsgruppe zu unterstützen. Die EWG und Organisationen arbeiten daran, strenge Vorschriften für diese gefährlichen Chemikalien zu verabschieden.

Ergreifen Sie heute Schritte, um Ihre Exposition gegenüber PBDEs und das Risiko für Schilddrüsenkrebs zu senken.


Referenzen:
1. „Technisches Merkblatt – Polybromierte Diphenylether (PBDE) und Polybromierte Biphenyle (PBBs), Januar 2014“ Technisches Merkblatt PBDEs und PBBs, Umweltschutzbehörde der Vereinigten Staaten. Abgerufen am 3. April 2017 von epa.gov
2. Die 99. Jahrestagung der Endocrine Society in Florida. (2017, 2. April). "Die Exposition gegenüber üblichen Flammschutzmitteln kann das Risiko von papillärem Schilddrüsenkrebs erhöhen", sagt ScienceDaily. Abgerufen: 3. April 2017 von sciencedaily.com
3. "PBDE-Exposition in der Büroumgebung: Bewertung der Beziehung zwischen Staub, Handwipes und Serum", Environ Health Perspect, 2011 Sep; 119 (9): 1247-52

Der Beitrag Der erschreckende Grund, aus dem Haushaltsstaub Krebs erzeugen könnte erschien zuerst auf HealthierTalk.com.

Sourcedemannergesund.com

Tags: