Leaky Darm stoppen – Harvard Health Blog

Leaky Darm wird für alles verantwortlich gemacht, von alltäglichen Magenproblemen über Schmerzen bis hin zu Angstzuständen. Dennoch ist es eine der mysteriösesten Beschwerden, die diagnostiziert und behandelt werden können.

Ein Grund für dieses medizinische Rätsel liegt darin, dass der Darm ein so großes und komplexes System ist. "Die Wissenschaft findet immer wieder neue Wege, wie der Darm alles beeinflussen kann, von der Herzgesundheit bis hin zur Aufrechterhaltung unseres Gehirns", sagt Dr. Alessio Fasano, Direktor des Zentrums für Zöliakieforschung und -behandlung des mit Harvard verbundenen Massachusetts General Hospital. „Wir wissen viel über den undichten Darm in Bezug auf die Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen, aber es gibt noch so viele Unbekannte.“

Was ist undicht?

Man muss auf zellulärer Ebene beginnen. Das Futter Ihres Darms besteht aus Millionen und Millionen von Zellen. Diese Zellen verbinden sich zu einer engen Barriere, die wie ein Sicherheitssystem wirkt und entscheidet, was in den Blutkreislauf aufgenommen wird und was draußen bleibt.

In einem ungesunden Darm kann sich jedoch das Futter abschwächen, so dass sich Löcher in der Barriere bilden. Das führt dazu, dass Giftstoffe und Bakterien in den Körper gelangen können. Dies kann Entzündungen im Darm und im gesamten Körper auslösen und zu einer Kettenreaktion von Problemen wie Blähungen, Gas, Krämpfe, Nahrungsmittelempfindlichkeiten, Müdigkeit, Kopfschmerzen und Gelenkschmerzen führen, um nur einige zu nennen.

Wie entstehen diese "Löcher"? Laut Dr. Fasano sind Gene und Ernährung die größten Schuldigen. "Manche Menschen haben möglicherweise eine schwächere Barriere, weil sie damit geboren wurden, oder sie folgen einer unausgewogenen Ernährung mit wenig Ballaststoffen und hohem Zucker- und gesättigten Fettgehalt, was der Auslöser sein kann, der die Darmschleimhaut schwächt." Das Alter spielt auch eine Rolle Wenn Sie altern, werden die Zellen leichter geschädigt und heilen langsam, wenn überhaupt, so dass der Darm anfälliger wird.

Lies Auch:  Alkalische Nahrungsmittel und der Körper

Die Rolle des undichten Darms für die allgemeine Gesundheit bleibt unklar

"Durchtränkter Darm könnte die Ursache für einige Gesundheitsprobleme sein oder ein Zeichen für etwas Größeres", sagt Dr. Fasano. "Die Wissenschaft ist immer noch in der Luft." Beispielsweise haben Verdauungszustände wie entzündliche Darmerkrankungen, Zöliakie und Morbus Crohn dieselben Symptome wie der undichte Darm und alle sind mit chronischen Entzündungen verbunden, aber es ist nicht bekannt, wie oder wenn sie verbunden sind.

„Die Herausforderung besteht darin, dass es schwierig ist, die Stärke der Darmbarriere einer Person zu messen. Sie können also nicht genau wissen, wann undichte Darm wirklich vorhanden ist oder welchen Einfluss sie an anderen Stellen im Körper haben kann“, sagt Dr. Fasano.

Können Sie undichten Darm behandeln?

Sie können, aber der Ansatz ähnelt der Diagnose eines kaputten Autos, sagt Dr. Fasano. "Sie kennen das genaue Problem nicht, bis der Mechaniker die Motorhaube anhebt, sich umschaut und verschiedene Dinge ausprobiert – es gibt keinen einfachen, direkten Ansatz, um das Problem zu lösen", sagt er. „Es ist dasselbe mit undichten Darm. Wir müssen verschiedene Strategien ausprobieren, um zu sehen, was hilft. “

Der erste Schritt ist, Ihre Symptome mit Ihrem Arzt zu teilen. Wenn ein undichter Darm eine Möglichkeit ist, kann er oder sie verschiedene Strategien ausprobieren, um die Symptome zu lindern und Entzündungen zu reduzieren. Am gebräuchlichsten ist es, Ihre Ernährung zu überprüfen und bekannte diätetische Ursachen für Entzündungen, wie übermäßigen Alkoholkonsum und verarbeitete Lebensmittel, zu beseitigen und herauszufinden, ob Sie Nahrungsmittelempfindlichkeiten haben, beispielsweise Gluten oder Milchprodukte. "Theoretisch kann eine Verringerung der Entzündung durch diese Diät auch die Darmschleimhaut erneuern und weitere Leckagen verhindern", sagt Dr. Fasano.

Lies Auch:  Sturmfolgen bringen Giftgefahr

Der beste Weg, um sich vor einem undichten Darm zu schützen, besteht darin, mehr in die allgemeine Gesundheit des Verdauungstraktes zu investieren, fügt er hinzu. Dies bedeutet, dass Sie auf eine gesunde Ernährung achten müssen, die verarbeitete Lebensmittel sowie fettreiche und zuckerreiche Lebensmittel einschränkt und ausreichend Ballaststoffe enthält. Das Festhalten an einem regelmäßigen Übungsprogramm kann auch Ihr Verdauungssystem stärken. Studien haben zum Beispiel nahegelegt, dass ein 15 bis 20-minütiger Spaziergang nach einer Mahlzeit die Verdauung unterstützen kann. "Ihr Magen-Darm-System ist komplex, aber es muss nicht sein", sagt Dr. Fasano.

Sourcedemannergesund.com

Tags: