Was ist eine dysfunktionale Familie und wie wirkt sie sich auf Kinder aus?

                                

“Funktionsstörung” bedeutet, dass etwas nicht ordnungsgemäß funktioniert oder seine Funktion nicht vollenden kann. Wenn dieser Begriff für eine Familie gilt, bezieht er sich genau darauf: Eine dysfunktionale Familie ist eine Familie, die ihre Verantwortlichkeiten nicht erfüllt.

Eine Familie ist viel mehr als die Summe ihrer Einzelpersonen. Es ist ein dynamisches und flexibles System von Wechselbeziehungen zwischen seinen Mitgliedern, die arbeiten, um ihre materiellen, sozialen, kulturellen, spirituellen und emotionalen Bedürfnisse abzudecken.


In einer funktionalen Familie werden all diese Bedürfnisse erfüllt. Bei Konflikten oder Krisen arbeiten die Familienmitglieder zusammen und unterstützen sich bei der Suche nach Lösungen.

In einer dysfunktionalen Familie ist die Situation jedoch das Gegenteil.

Wie wird eine Familie dysfunktionell?

In einer dysfunktionalen Familie finden wir möglicherweise mehr als eine dieser Situationen.

In jedem Fall ist jeder von ihnen ein Warnzeichen für Familien, die sich für "funktional" halten. Wenn eine Familie ein Zeichen zeigt, könnte die Familientherapie von Vorteil sein.

Siehe auch: 6 Fehler, die Familienbeziehungen zerstören

Emotionale Abhängigkeit und Manipulation

 dysfunktionelle Familie "width =" 500 "height =" 250

Emotionale Abhängigkeit begrenzt persönliches Wachstum und Entwicklung.

Wenn Eltern ihre Kinder überschützen, werden sie unsicher und von ihren Kindern abhängig. Manche Eltern sind so unreif, dass ihre Kinder sie schließlich kontrollieren und manipulieren.

Leider trifft auch der umgekehrte Fall zu.

Missbrauch

In diesen Fällen übt einer der Eltern oder Familien die vollständige Kontrolle und Autorität aus, während der Rest der Familie kontrolliert wird.


Es gibt körperlichen, verbalen, emotionalen oder sexuellen Missbrauch.

In vielen Fällen bestreiten der andere Elternteil und die Kinder, dass Missbrauch vorliegt. Leider können sie die Gewalt einfach als normal betrachten.

Lies Auch:  Fluss von Zerebrospinalflüssigkeit reguliert neurale Stammzellteilung

Strenge oder permissive Erziehung

In diesem Fall sind die Grenzen hinsichtlich des Familienlebens möglicherweise zu streng, was den Ausdruck persönlicher Unterschiede einschränkt.

Andererseits sind sie vielleicht zu entspannt. Letzteres führt zu mangelndem Respekt, und die Kinder fühlen sich nicht in einer gesunden Familienhierarchie.

Kommunikationsprobleme

 dysfunktionelle Familie "width =" 480 "height =" 319 "/></figure><p>In diesem Fall fühlen sich die Kinder <strong>nicht wohl dabei, auszudrücken, was sie fühlen oder denken</strong> Sie unterdrücken oder sprechen indirekt, was weitere Probleme schafft.</p><p>Die Kinder können auch defensiv handeln. In vielen Fällen haben sie vielleicht Angst, über das häusliche Leben zu sprechen.</p><p><br/></p><blockquote><p> <strong> <em>Wir empfehlen, dass Sie lesen:</em> <em> <a href= 5 Kinderbücher, die Ihr Kind lesen sollte, bevor sie 6 Jahre alt werden

Mangel an Einfühlungsvermögen

Die Nichterfüllung der Grundbedürfnisse nach Akzeptanz und Fürsorge führt dazu, dass Familienmitglieder sich nicht ineinander einfühlen.

In diesen Familien gibt es keine Toleranz und die Mitglieder machen sich gegenseitig die Schuld. Kinder werden und fühlen sich abgelehnt oder werden ungerecht behandelt.

Gender Biases

In diesem Fall bevorzugen Eltern die Kinder eines bestimmten Geschlechts. Sie weisen den Kindern des anderen Geschlechts zu viele Aufgaben zu oder verweigern die Ausbildung.

Eltern erzwingen ihren Kindern manchmal die sexuelle Orientierungunabhängig von den Vorlieben ihrer Kinder.

 dysfunktionelle Familie "width =" 500 "height =" 386 "/></figure><h3>Konflikte</h3><p>Es gibt <strong>ständige Konflikte zwischen den Eltern,</strong>unabhängig davon, ob sie getrennt oder noch zusammen sind.</p><p>In vielen Fällen beeinträchtigen Konflikte zwischen Eltern ihre Fähigkeit, sich um ihre Kinder zu kümmern.</p><h3>Isolierung</h3><p> <strong>Kinder verbringen keine Zeit mit ihrer erweiterten Familie</strong> (Großeltern, Onkel, Cousins) oder mit anderen Familien, die Kinder gleichen Alters oder Geschlechts haben.</p><p>Die Eltern geben den Kindern keine Gelegenheit, Freundschaften mit anderen Kindern zu knüpfen.</p><div style=
Lies Auch:  Der beste Gesichtsreiniger für Ekzeme

Abwesenheit

Die Eltern sind häufig wegen Arbeit oder anderer Süchte (Alkohol, Drogen, Glücksspiel) unterwegs. Es gibt keine Familienzeit.

Übermäßige Verantwortlichkeiten

 dysfunktionelle Familie "width =" 500 "height =" 348

Die Kinder müssen Aufgaben übernehmen, die weit über ihrem Alter liegen. Dazu gehören Zwangsarbeit oder die Betreuung jüngerer Geschwister, obwohl sie selbst noch jung sind.

Wie kann ein Kind in einer dysfunktionalen Familie Kinder beeinflussen?

Kinder können einige dieser Verhaltensweisen entwickeln als Ergebnis eines Aufwachsens in einer dysfunktionalen Familie:

  • Sie sind rebellisch. Kinder können lernen, gegen jede Art von Autorität Widerstand zu leisten, sei es die der Eltern, Lehrer oder der Polizei.
  • Nachdem sie alle Schuld an familiären Problemen erhalten haben, entwickeln die Kinder ein tiefes Schuldgefühl . Infolgedessen werden sie oft Opfer in anderen Beziehungen.
  • Kinder können eine elterliche Rolle übernehmen, zu schnell aufwachsen und ihre Kindheit verlieren.
  • Die Kinder werden schüchtern und leise. Sie lernen, ihre Gefühle zu verbergen und zu verdrängen. Darüber hinaus haben sie ein beschädigtes Selbstwertgefühl.
  • Die Kinder lernen, andere auszunutzen und werden manipulativ. Sie nutzen die Schwächen anderer, um zu bekommen, was sie wollen.

Ist das irreversibel?

Die Familie bestimmt ohne Zweifel die Zukunft der Kinder. Ihre ersten sechs Jahre sind entscheidend.

Es ist jedoch auch wahr, dass sich jedes Kind entscheiden kann, eine andere Art von Erwachsenen zu seinobwohl er oder sie als Teil einer dysfunktionalen Familie lebte.

Der stärkste Beweis dafür, dass Kinder, die aus funktionellen Familien stammen, manchmal noch zu Erwachsenen mit Verhaltensproblemen werden. Am anderen Ende des Spektrums sehen wir vielleicht ein Kind, das in einer dysfunktionalen Familie aufgewachsen ist und zu einem empathischen, kommunikativen Erwachsenen mit starken und glücklichen Beziehungen heranwächst.

Lies Auch:  Top 10 der besten Rückenmassagegeräte

Jeder Mensch kann selbst die schlimmsten Situationen umdrehen. Durch seine Widerstandsfähigkeit können Menschen traumatische Traumata überwinden und glückliche Erwachsene werden.


        

            

                

                

            

        

        
                            

Sourcedemannergesund.com

Tags: