Klinische Studie zeigt, dass eine minimalinvasive Behandlung der Netzhautablösung Patienten bessere Ergebnisse liefert

Von Michael Oliveira

Eine minimalinvasive Behandlung der Netzhautablösung führt zu schärferem Sehen, weniger Verzerrung und geringeren Nebenwirkungen, wie die Ergebnisse einer im St. Michael´s Hospital durchgeführten randomisierten kontrollierten Studie zeigen.

Die Ergebnisse wurden in Ophthalmologyder Zeitschrift der American Academy of Ophthalmology, veröffentlicht.

„Die am häufigsten angebotene Behandlung für eine Netzhautablösung in Nordamerika ist eine Operation, die als Vitrektomie bezeichnet wird. Die Ergebnisse dieser Studie zeigen eindeutig, dass viele Netzhautablösungen bessere Ergebnisse für Patienten mit einem alternativen minimalinvasiven Büroprozess haben werden “, sagte Dr. Rajeev H. Muni, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Vitreoretinalchirurg von St. Michael und Forscher am Li Ka Shing Knowledge Institute.

“Obwohl die bessere Sicht bei der minimalinvasiven Behandlung (als pneumatische Retinopexie oder PnR bezeichnet) die wichtigste Erkenntnis der Studie ist – und dies sollte sich ändern, wie die meisten Netzhautspezialisten einfache Netzhautablösungen behandeln, können wir das nicht ignorieren PnR ist auch wesentlich kostengünstiger als die Vitrektomie (PPV) und bietet Patienten mit Netzhautablösungen in Entwicklungsländern, die ansonsten keinen Zugang zur Versorgung hätten, große Hoffnung “, sagte Dr. Muni.

„In vielen Ländern werden Patienten einfach nicht rechtzeitig behandelt, weil sie es sich nicht leisten können. Es gibt Orte, an denen Menschen mit einer freistehenden Netzhaut blind werden. “
19459007

Dr. Roxane J. Hillier, der andere Co-Principal Investigator der Studie, der jetzt im Vereinigten Königreich stationiert ist, sagte, dass PnR vor allem aufgrund traditioneller Übungsmuster und falscher Vorstellungen über das minimalinvasive Verfahren noch nicht vollständig akzeptiert wurde.

"Diese Erkenntnisse können von Ärzten und Patienten gleichermaßen ignoriert werden", sagte Dr. Hillier. "Der nächste Schritt besteht darin, Chirurgen auf der ganzen Welt über die" Kunst "dieses eleganten Verfahrens aufzuklären, damit die hervorragenden Ergebnisse dieser Studie weltweit repliziert werden können."

Lies Auch:  Ergänzungen nehmen? Sie tun vielleicht nicht so viel wie Sie hoffen

Die Studie umfasste 176 Patienten, die zufällig entweder PnR oder PPV zugeordnet wurden, nachdem sie mit einer Netzhautablösung diagnostiziert worden waren. Dr. Muni hob außerdem hervor, dass die Studie erstmals demonstrierte, dass PnR die visuelle Verzerrung nach der Reparatur der Netzhautablösung minimieren und möglicherweise den sogenannten "Picasso-Effekt" vermeiden kann, der dazu führt, dass einige Patienten erhebliche Sehstörungen erleiden.

"Es kann schwächen, Patienten können die Buchstaben auf der Sehtafel lesen, aber alles ist verzogen", sagte Dr. Muni.

“Am Ende lernen viele Menschen, das betroffene Auge vollständig zu ignorieren. Das Problem der Verzerrung ist für Patienten sehr wichtig, und die Tatsache, dass sie mit PnR minimiert werden kann, hängt wahrscheinlich mit der besseren Qualität der retinalen Wiederanbringung zusammen, die mit dem Verfahren erzielt wird. “
19459007

Dr. Hillier und Dr. Muni haben auch laufende Studien durchgeführt, in denen versucht wurde, insbesondere zu erklären, warum Patienten mit PnR eine bessere Netzhautbefestigung zu haben scheinen, und erwarten, dass sie innerhalb des nächsten Jahres überzeugende Daten präsentieren werden, die die beiden Behandlungen aus mikroskopischer Sicht aus anatomischer Sicht vergleichen .

"Unsere Gruppe bei St. Michael führt diese Arbeit noch einen Schritt weiter und nimmt derzeit Patienten in eine andere randomisierte kontrollierte Studie auf, in der die beiden Behandlungen in komplexeren Netzhautablösungen verglichen werden", sagte Dr. Muni.

Diese Papiere sind ein Beispiel dafür, wie das St. Michael´s Hospital Ontario gesünder, wohlhabender, intelligenter macht.

Über das St. Michael´s Hospital

St. Michaels Krankenhaus versorgt alle, die seine Türen betreten, mitfühlend. Das Krankenhaus bietet außerdem eine hervorragende medizinische Ausbildung für zukünftige medizinische Fachkräfte in mehr als 29 akademischen Disziplinen. Critical Care und Trauma, Herzkrankheiten, Neurochirurgie, Diabetes, Krebsbehandlung, Obdachlose und globale Gesundheit gehören zu den anerkannten Spezialgebieten des Krankenhauses. Durch das Keenan Research Center und das Li Ka Shing International Healthcare Education Center, das das Wissensinstitut Li Ka Shing bildet, werden Forschung und Ausbildung im St. Michael´s Hospital anerkannt und wirken sich auf der ganzen Welt aus. Das 1892 gegründete Krankenhaus ist vollständig an die Universität von Toronto angeschlossen.
19459007

Lies Auch:  Eine gemeinsame entzündungshemmende Therapie kann helfen, das Risiko für Parkinson zu reduzieren

St. Michaels Krankenhaus mit Providence Healthcare und dem St. Joseph's Health Center operieren ab 1. August 2017 unter einer Körperschaft. Die drei Organisationen der Vereinigten Staaten betreuen Patienten, Anwohner und Kunden im gesamten Spektrum der Versorgung, von der Primärversorgung über die sekundäre Gemeindepflege. tertiäre und quaternäre Pflegedienste durch Rehabilitation, Palliativpflege und Langzeitpflege nach der Akutbehandlung sowie Investitionen in erstklassige Forschung und Ausbildung.

Tags: