5 große Zeichen des metabolischen Syndroms

        

 5 große Anzeichen eines metabolischen Syndroms "title =" 5 große Anzeichen eines metabolischen Syndroms "/></div><p>        </p><p>Metabolisches Syndrom ist eine Gruppe von Erkrankungen, die mit Insulinresistenz zusammenhängen.</p><p>Die Erkrankung ist mit vielen chronischen Erkrankungen wie Adipositas, Typ-2-Diabetes, Herzerkrankungen, Fettleber und chronischer Nierenerkrankung assoziiert.</p><p>Menschen mit metabolischem Syndrom haben gewöhnlich eine metabolische Dysfunktion und mindestens drei der folgenden Anzeichen:</p><p> </p><p> </p><p> <strong>Große Taille.</strong> Ein Taillenmaß von 40 Zoll oder mehr für Männer und 35 Zoll oder mehr für Frauen ist ein großer Risikofaktor für das metabolische Syndrom.</p><p> <strong>Abnormale Cholesterinwerte im Blut.</strong> Zu den Blutcholesterinen gehören HDL (gutes Cholesterin) und LDL (schlechtes Cholesterin).</p><p>Liegt der HDL-Spiegel bei Männern unter 40 mg / dL und bei Frauen unter 50 mg / dL, ist das Risiko für ein metabolisches Syndrom hoch.</p><p> <strong>Hohe Triglyceride im Blut.</strong> Wenn der Triglyceridspiegel im Blut über 150 mg / dl liegt, ist das Risiko für das metabolische Syndrom hoch. Einige Medikamente können den Triglyceridspiegel erhöhen.</p><p> <strong>Hoher Blutdruck.</strong> Wenn der Blutdruck höher als 130/85 ist, ist das Risiko für ein metabolisches Syndrom hoch. Wiederum können manche Medikamente den Blutdruck erhöhen.</p><p> <strong>Hoher Blutzucker.</strong> Bei Nüchternblutzuckerwerten über 100 mg / dL ist das Risiko für das metabolische Syndrom hoch.</p><p>Wenn Sie die oben genannten Anzeichen bemerken, haben Sie möglicherweise ein metabolisches Syndrom oder ein hohes Risiko für die Störung. In jedem Fall müssen Sie auf Ihre Körpergesundheit achten.</p><p>Möglicherweise leiden auch Entzündungen im unteren Bereich des Körpers und Blutgerinnungsdefekte.</p><p>Die Blutgerinnungsdefekte können das Risiko erhöhen, dass sich in den Arterien Blutgerinnsel bilden, die Herzinfarkte und Schlaganfälle verursachen können.</p><div style=
Lies Auch:  Selbstversorgung der Pflegeperson - Harvard Health Blog

Wenn Sie ein metabolisches Syndrom haben, sollten Sie zur Bekämpfung der Krankheit eine gesunde Ernährung verwenden.

Neueste Studien haben gezeigt, dass zuckerhaltige Getränke das Risiko von Diabetes und metabolischem Syndrom erhöhen können.

Andererseits können Ballaststoffe Sie vor Diabetes Typ 2 und metabolischem Syndrom schützen.

Copyright © 2018 Knowridge Science Report. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

        

Sourcedemannergesund.com

Tags: