Top-Lebensmittel zur Steigerung Ihrer Sehkraft und Vision

        

Der Schutz Ihrer Vision kann mit Essen beginnen. Eine Ernährung mit natürlichen Lebensmitteln für gesunde Augen gibt Ihnen die Nährstoffe, die Sie zu ihrer Ernährung benötigen, wie Omega-3-Fettsäuren, Zink, Lutein und die Vitamine C und E, um altersbedingte Sehstörungen abzuwehren.

Wenn es um Tipps für ein besseres Sehvermögen geht, kann ein regelmäßiger Verzehr der richtigen Lebensmittel das Sehvermögen auf natürliche Weise verbessern, so dass Sie sich nicht sträuben oder blinzeln müssen.

Lebensmittel für gesunde Augen

Ihre Macula, das Zentrum der Netzhaut des Auges, arbeitet sehr hart, um uns eine gute Sicht und Farbe zu verleihen. Wenn dies geschieht, produziert es Nebenprodukte – freie Radikale -, die die Zellen schädigen können. Hier kommen nahrhafte Lebensmittel für gesunde Augen ins Spiel. Die Antioxidantien in unseren Lebensmitteln schützen unsere Zellen vor Toxin durch freie Radikale, indem sie sie neutralisieren. Problem ist, wenn wir nicht die richtigen Nährstoffe bekommen, geht unser Sicherheitsnetz. In diesem Fall ist die Makula anfälliger für Schäden.

Es ist also wichtig, sich für eine bessere Augengesundheit zu interessieren. Am wichtigsten sind die Carotinoide, die natürlich in Algen und Pflanzen vorkommenden Pigmente. Vor allem die Carotinoide Lutein und Zeaxanthin absorbieren schädliches blaues und nahezu ultraviolettes Licht, um Ihre Sehkraft zu schützen. Diese beiden Vison-Superkräfte können nur vom menschlichen Körper durch Diät erhalten werden.

Top-Lebensmittel für eine gute Augengesundheit und Sehvermögen

Schauen wir uns einige der besten Lebensmittel an, die Sie für Ihre Augen essen können. Es handelt sich um frische und schmackhafte Vollwertkost, die Sie ganz schön satt machen und das Sehvermögen auf natürliche Weise verbessern:

Grünkohl und Spinat

Nach Angaben der Macular Society, einer gemeinnützigen Selbsthilfegruppe für Menschen mit Makulabefall, werden rund 78 Prozent des dringend benötigten Luteins und Zeaxantins durch den Verzehr von Gemüse gewonnen, insbesondere von dunkelgrünem Blattgemüse wie Grünkohl und Spinat. Echte Ernährungsgesundheitshelden! Die Gesellschaft setzt sich definitiv dafür ein, mehr Grünkohl und Spinat zu essen. Das Kochen oder Essen dieser Lebensmittel mit Fetten oder Ölen – ein Spinatsalat, der mit etwas Zitronensaft und Olivenöl gekleidet ist – kann auch dazu beitragen, dass der Körper sie besser aufnimmt. Eine Studie von 2005 an der Ohio State University in Columbus ergab, dass sich die Aufnahme von Carotinoiden mit dem Verbrauch von Avocadoöl und Früchten verbesserte.

Lies Auch:  Schwangerschaftssymptome Woche für Woche

Wir sollten etwa 6 mg Lutein pro Tag essen, der durchschnittliche Verbrauch liegt jedoch eher bei 2 mg. Wie viel Grünkohl und Spinat brauchst du dann? Jede 100 g-Portion Frischkohl enthält 11,4 mg Lutein. Die gleiche Menge Spinat hat 7,9 mg.

Paprika

Eine andere Quelle, die die Pflanze stark trifft, ist Paprika. Lass es krachen! Ihre tägliche 100 g-Portion enthält 8,5 mg Lutein. Jede Pflanze, die gelb oder orange gefärbt ist, enthält diese Carotinoide. Rote Paprikaschoten liefern auch Vitamin C.

Eier

Jetzt ist es an der Zeit, Ihre Eier wirklich zu genießen. Eier enthalten auch einen hohen Gehalt an Lutein und Zeaxanthin, die vom Körper natürlicherweise leichter aufgenommen werden als aus Gemüse, da sie Fette enthalten.

Fisch

Zwei Portionen pro Woche, bitte! Fetthaltiger Fisch, vor allem Lachs (am besten wild gefangen), ist eines der besten Lebensmittel für gesunde Augen. Fisch hat essentielle Fettsäuren, von denen Körper und Augen abhängen. Interessanterweise hat der Tränenfilm eine Ölschicht, die Wasser auf der Augenoberfläche hält. Wenn Sie also an Omega-3-Fettsäuren mangeln, wie sie in öligen Fischen vorkommen, könnten Sie sich mit trockenen, unangenehmen Augen sehen.

Nüsse und Samen

Vitamin E schützt auch die Zellen in unseren Augen vor freien Radikalen, und Nüsse und Samen haben viel zu bieten. Sie brauchen auch nicht viel: Eine Unze Sonnenblumenkerne oder Mandeln gibt Ihnen mehr als ein Drittel Ihres empfohlenen Tagesbedarfs an Vitamin E. Andere gute Wetten sind Haselnüsse, Weizenkeime und Erdnussbutter.

Zitrusfrüchte

Mehr Vitamin C kommt auf Sie zu! Orangen und Grapefruits haben beispielsweise Vitamin C, das das Immunsystem stärkt. Dies schützt auch Ihre Sehkraft. Gönnen Sie sich die Früchte selbst, damit Sie auch die Vorteile von Ballaststoffen nutzen können.

Ganze Körner

Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index (GI) können Ihren Augen helfen. Das bedeutet, dass diese raffinierten Kohlenhydrate wie Weißbrot, Brötchen und Müslischachteln gehen müssen. Sie möchten anfangen, Quinoa, braunen Reis, Hafer, Kornbrot und Nudeln zu essen (noch besser, machen Sie Ihre Nudeln Reisnudeln). Diese Nahrungsmittel geben Ihnen auch etwas Zink und Vitamin E, die zur allgemeinen Gesundheit der Augen beitragen.

Lies Auch:  Ätherische Öle für Neugeborene und Babys: Alles, was Sie wissen müssen!

Karotten

Sie haben wahrscheinlich mit gutem Grund von Karotten und anderen orangefarbenen Früchten und Gemüse für eine gute Augengesundheit gehört: Beta-Carotin, ein Vitamin-A-Typ, der diesen Lebensmitteln den orangen Farbton verleiht, ist ein Vision-Booster. Es hilft der Netzhaut und anderen Teilen des Auges, reibungslos zu funktionieren. Überladen Sie die Möhren jedoch nicht. Zu viele können Ihrer Haut einen gelblichen Schimmer verleihen, der keine optimale Gesundheit signalisiert.

Banane

Forscher haben nicht nur herausgefunden, dass der Bananenkonsum die Sehkraft verbessern kann, sie haben auch entdeckt, dass diese Frucht auch sehkraftbedingte Leiden abwehren kann. Was macht Bananen also für Ihre Augen so gut? Nun, die gleichen Eigenschaften, die den Früchten ihre hellen Farben verleihen, verbessern auch das Sehvermögen, und Bananen enthalten auch diese vorteilhaften Verbindungen. Darüber hinaus wird diese Verbindung in Vitamin A umgewandelt, was für Personen mit Vitamin A-Mangel nützlich sein kann. Es ist wichtig anzumerken, dass Vitamin A auch für die Gesundheit der Augen von entscheidender Bedeutung ist. Daher ist es ratsam, die Früchte mit reichhaltigem Vitamin zu versorgen.

Grünes Blattgemüse

Eine neue Studie legt nahe, dass der regelmäßige Verzehr von grünem Blattgemüse das Glaukomrisiko um 20 Prozent senken kann. Der Studienleiter Jae Kang sagte: „Wir haben festgestellt, dass diejenigen, die das meiste grüne Blattgemüse konsumieren, ein um 20 bis 30 Prozent niedrigeres Risiko für ein Glaukom haben.“ Nach 25 Jahren Follow-up entwickelten 1.500 Teilnehmer ein Glaukom. Die Forscher analysierten anschließend den Verbrauch von grünem Blattgemüse unter den Teilnehmern. Die Teilnehmer wurden aufgrund ihres grünen Blattgemüses in fünf Gruppen eingeteilt. In den Gruppen mit höherem Verbrauch waren die Teilnehmer durchschnittlich 1,5 Portionen pro Tag, und die niedrigste war alle drei Tage eine Portion.

Süßkartoffeln

Süßkartoffeln enthalten die gleichen Nährstoffe wie Karotten, von denen bekannt ist, dass sie Ihre Sehkraft und Ihre Augengesundheit verbessern. Außerdem Süßkartoffeln

Mageres Fleisch und Geflügel

Mageres Fleisch und Geflügel enthält Zink, das Vitamin A aus der Leber in die Augen bringt. Austern enthalten die höchste Zinkmenge.

Lies Auch:  Ins Krankenhaus gehen ... um zu heiraten?

Bohnen und Hülsenfrüchte

Bohnen und Hülsenfrüchte sind reich an Ballaststoffen und Zink.

Brokkoli und Rosenkohl

Brokkoli und Rosenkohl enthalten alle Nährstoffe, die in dunklen Blattgemüsen und Orangengemüse vorkommen, die für gesunde Augen unverzichtbar sind. Sie packen auch Antioxidantien, die gegen freie Radikale wirken.

Rindfleisch

Beim Verzehr von Rindfleisch zur Förderung der Augengesundheit sollten magerere Rindfleischstücke in Betracht gezogen werden, da es sehr fettig sein kann und somit ungesund wird. Wie erwähnt, ist Rindfleisch reich an Zink, das für den Transport von Vitamin A in die Netzhaut unerlässlich ist.

Tipps zur Aufrechterhaltung einer guten Sehkraft

Nachdem Sie nun wissen, was Sie regelmäßig auf Ihren Teller bringen sollten, sind Sie auf dem besten Weg, die Augengesundheit zu einer Priorität zu machen. Weitere Tipps für ein besseres Sehvermögen sind, mindestens alle zwei Jahre einen Sehtest durchzuführen – und nicht nur, um auf Änderungen in Ihrem Rezept zu achten.

Sie möchten auf Glaukom untersucht werden, eine Augenkrankheit, bei der der Sehnerv geschädigt ist, die normalerweise durch erhöhten Druck der Augenflüssigkeit verursacht wird. Sie wissen nicht, dass dies geschieht, deshalb müssen Sie einen Augenarzt aufsuchen.

Bei anderen Erkrankungen wie Makulakrankheiten oder Katarakten werden Sie wahrscheinlich einen Unterschied feststellen, aber je früher Sie getestet werden, desto besser. Über den Sehtest hinaus entwickeln Sie Lebensgewohnheiten, die Ihre Augen schützen:

  • Tragen Sie eine Sonnenbrille im Freien und tagsüber fahren
  • Verwenden Sie eine Schutzbrille, wenn Sie mit gefährlichen oder luftgetragenen Materialien arbeiten.
  • Bei Sportarten wie Squash oder Hockey Schutzausrüstung tragen
  • Machen Sie Pausen von Ihrem Computerbildschirm
  • Mit dem Rauchen aufhören! Rauchen erhöht das Risiko für Katarakte, Sehnervenschäden und Makuladegeneration. Wenn Sie zuvor mit dem Rauchen aufgehört haben und dann erneut gestartet wurden, versuchen Sie es weiter. Je öfter Sie versuchen aufzuhören, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie Erfolg haben.

Bereit für diesen Spinatsalat? Mit den richtigen Lebensmitteln können Sie so viel für Ihre Augen tun – und ein bisschen Pflege und Aufmerksamkeit.


Sourcedemannergesund.com

Tags: