Diabetes zwei in der Familie

Ob in der Politik oder im Bereich der Musik und des Showbiz: Es gibt Väter, die ihren Töchtern irgendwie ihre besondere Leidenschaft oder ihr Können verliehen haben. Nehmen Sie das Vater-Tochter-Tandem der Sänger Hadji und Rachel Alejandro, der Politiker Renato und Pia Cayetano, der Hollywood-Filmemacher Francis Ford und Sofia Coppola sowie der Schauspieler John Voight und der Tochter Angelina Jolie. In einigen Fällen haben Väter und Töchter etwas gemeinsam, abgesehen von Können und körperlicher Ähnlichkeit. Es könnte ein besonderer Gesundheitszustand sein.

Diabetes, eine Erbkrankheit, hat Edison Rodriguez (40) mit Tochter Angelica (16) eindeutig gemeinsam. Beide hatten im selben Monat und im selben Jahr Diabetes. Vor der Diagnose stellte der diabetische Vater jedoch Gewichtsverlust und Anwesenheit von Ameisen im Urin fest, während die Tochter häufiges Wasserlassen und eine Unregelmäßigkeit in ihrem Menstruationszyklus bemerkte.

Im Mai 2002, im selben Monat, als Eds Vater an Diabetes starb, wurde Angel im Makati Medical Center untersucht, wo Labortests zeigten, dass sie an Typ-1-Diabetes litt. Die junge Patientin war mehr als eine Woche im Krankenhaus eingesperrt, um ihren Blutzucker zu senken. Zu diesem Zeitpunkt drängten die Ärzte Ed, auch auf Diabetes getestet zu werden. Der ältere Rodriguez war positiv auf Typ-2-Diabetes getestet, eine ähnliche Erkrankung wie seine beiden Geschwister und Eltern.

Lebensstiländerung
Ed, der für die Makati-Feuerwehr arbeitet, reduzierte sein Gewicht von 220 auf 180 Pfund. „Früher habe ich mehrere Portionen Reis gegessen, aber jetzt beschränke ich mich nur noch auf eine Tasse pro Mahlzeit. Ich übe auch, wann immer ich kann “, sagte er auf Filipino. Ed folgt auch dem Rat des Arztes, sich von fetthaltigen Lebensmitteln und alkoholischen Getränken fernzuhalten. "Wenn ich Alkohol trinke, verspüre ich wirklich ein durchdringendes Gefühl in meinen Fingern", fügte er hinzu.

Lies Auch:  Ideen für alte Hefte - Schritt zur Gesundheit

Angel dagegen war als Kind wirklich pummelig, hat aber an Gewicht verloren und beobachtete ihre Diät seit der Diagnose. Ihr Vater versucht sie auch zu überreden, Badminton zu üben und zu spielen. Angel ist ein College-Neuling, der das Hotel- und Restaurantmanagement übernimmt. Ihr Zustand erfordert zweimal täglich Insulin. Die Diabetikerin ist bestrebt, sich um ihre Gesundheit zu kümmern, aber manchmal passiert das Unerwartete immer noch. Erst kürzlich wurde Angel wegen einer geschwollenen Wunde, die eine Weile zum Abheilen brauchte, erneut in einem Krankenhaus eingesperrt. Der Arzt musste ihren Blutzucker senken und den infizierten Bereich heilen.

Während Ed und Angel es nicht schwer fanden, einen gesünderen Lebensstil anzupassen, gaben sie zu, dass Diabetes die Familie finanziell belastet. Seine Diabetes-Medikamente, Angels Insulin und gelegentliche Krankenhauseinweisungen wirken sich auf das Familienbudget aus.

Die beiden bleiben jedoch davon überzeugt, dass Gott immer die Kontrolle über ihre Situation hat. "Kapag binigyan ka ng Diyos ng problema, bibigyan ka rin Niya ng kalunasan (Wenn Gott Ihnen ein Problem gibt, bietet Er auch eine Lösung)."

Fallbeispiel: Bereits im Mai 2002 traf Ed im Makati Medical Center ein Elternteil eines Diabetikers, das ihn ermutigte, der Diacare Foundation beizutreten. An diesem Tag erfuhr er erstmals, dass Angel Diabetes hatte. Wie auf ein Stichwort stellte Gott auch eine Möglichkeit zur Verfügung, um sie mehr über ihren Zustand zu informieren.

Selbsthilfegruppe
Durch die Diacare Foundation lernten Vater und Tochter viel über Diabetes. Ed brauchte nicht viel zu überzeugen. Nachdem er eine solche Stiftung entdeckt hatte, besuchte er die Seminare und erlaubte seiner Tochter, jeden Sommer am Camp Cope teilzunehmen.

Lies Auch:  Hyperthyreose vs. Hypothyreose: Was ist der Unterschied?

„Als Elternteil eines diabetischen Teenagers hat Diacare mir klar gemacht, dass ich den Zustand meines Kindes akzeptieren muss. Umso mehr, zeigen Sie mir meine Unterstützung“, sagte der Vater. Er erklärt, dass einige Eltern immer noch leugnen, dass ihr Kind an Diabetes leidet. Im Gegenteil, sie sollten ihr Kind mehr geliebt und verstanden fühlen lassen. Ed legt Wert darauf, Seminare zu besuchen, die sein Wissen über Diabetes weiter vertiefen würden. Auch bei der Arbeit teilt der ältere Rodriguez seinen Kollegen, die ebenfalls an der Krankheit leiden, Informationen und Ratschläge mit, die scherzhaft als "Medien" (Mai-Diabetiker) bezeichnet werden.

Der Beitritt zu Diacare hat auch für Angel Wunder bewirkt. "Camp Cope hat uns beigebracht, wie man alleine spritzt und wie man auf uns selbst aufpasst", sagte sie. Mit Hilfe dieser Sommeraktivität gewann die Diabetikerin viele Freunde, die erfahren und verstehen, was sie durchmacht. "Camp Cope lässt uns alle das Gefühl haben, dass Diabetiker uns nicht daran hindern dürfen, das Leben zu genießen."

Nachdem Ed und Angel die gleiche Bedingung hatten, verstanden sie sich besser und brachten sie möglicherweise näher. Die beiden teilen sogar die gleichen Erkenntnisse, wenn sie auf sich selbst aufpassen. Der Vater sagt: „Es liegt wirklich an einem Diabetiker, wie er mit seinem Zustand umgehen würde. Diät, Bewegung und Medikamente sind wichtig. Er (Diabetiker) sollte auch sein Wissen über Diabetes erweitern, weil es ihm sehr helfen würde. “Der sanft gesprochene Angel stimmt zu. „Du wirst nie wissen, wann Gott dich nehmen wird. Sie müssen nur Ihr Bestes geben, um auf Ihre Gesundheit aufzupassen. “

Lies Auch:  7 einfache Tipps für Frauen mit dünnem Haar zum Ausprobieren heute

Verwandte Begriffe:

Verwandte Beiträge:

Sourcedemannergesund.com

Tags: