Geschichte der Fortschritte bei medizinischen Geräten und wie sie ihre Effizienz steigern

Zum Glück hat der medizinische Fortschritt in der Geschichte einen langen Weg zurückgelegt. Als Doktor Ignaz Semmelweis vorschlug, dass die Leute zwischen 18 und 18 Jahren damit anfangen würden, sich die Hände zwischen den Autopsien von Leichen zu waschen und Babys zur Welt zu bringen, wurde er verspottet. Heute wäscht das medizinische Personal routinemäßig die Hände oder verwendet antiseptische Handwaschmittel. Obwohl er nicht der erste war, der entdeckte, dass Keime Krankheiten verursachen können, hat Louis Pasteur die Vorstellung populär gemacht. Hier sind einige medizinische Ausrüstungsfortschritte, von denen Sie vielleicht sehr glücklich sind, dass sie erfunden wurden.

Inkubatoren

Der französische Geburtshelfer Stéphane Étienne Tarnie war der erste, der darauf hindeutete, dass Frühgeborene von einem Inkubator profitieren könnten. Die ersten wurden in die Vereinigten Staaten importiert und im Cuna Island Luna Park untergebracht, wo den Betroffenen ein Viertel vorgeworfen wurde, Frühgeborene zu sehen, die von Doktor Martin Arthur Couney mit dem Geld behandelt wurden, das für die medizinische Betreuung des Babys bezahlt wurde, so dass die Eltern dies taten muss nicht bezahlen Laut Aufzeichnungen behandelte Couney im Laufe von 40 Jahren über 8.000 Babys mit einer Erfolgsquote von über 81 Prozent. Erst 1939 wurde das New York Hospital der erste Standort in den Vereinigten Staaten, der Inkubatoren in einer Krankenhausumgebung einsetzte.

Ballonangioplastie

Der deutsche Arzt Andreas Roland Grüntzig stellte 1976 erstmals auf einer medizinischen Konferenz die Idee der Ballon-Angioplastie vor. Die medizinische Gemeinschaft spottete ihn fast überall aus. Ein Jahr später kehrte er zu derselben Konferenz zurück, auf der er seine ersten vier Fälle vorstellte. Die medizinische Gemeinschaft gab ihm stehende Ovationen und änderte schnell ihre Meinung. Heute ist das Verfahren das vierthäufigste Verfahren, das in Krankenhäusern der Vereinigten Staaten durchgeführt wird.

Lies Auch:  Signifikanter Slash-Blutdruck mit Delicious Mango

Medizintabletten

Es wird angenommen, dass die älteste Pille auf etwa 3.000 v. Chr. Zurückgeht. William Brockedon, ein Schriftsteller und Erfinder, wird im Allgemeinen mit der Entwicklung der ersten Maschine, die Medikamente herstellen konnte, ohne dass ein Mensch die Pille berührt, die Anerkennung zugeschrieben. 1843 erhielt er ein Patent für seine Maschine, die auch Blei und Lutschtabletten formen konnte. In den Vereinigten Staaten werden jährlich etwa 4 Milliarden Rezepte von Apothekern ausgestellt.

Katheter

Der erste Katheter wurde möglicherweise schon 3000 v. Chr. Verwendet. Sie waren äußerst schmerzhaft, bis Benjamin Franklin mit einem lokalen Silberschmied zusammenarbeitete, um einen flexiblen Katheter für seinen Bruder John zu entwickeln. St. Paul, Minnesota, Doktor Frederic E.B. Foley stellte seinen Foleykatheter aus Latex 1935 auf einer medizinischen Sitzung vor, auf der er ausgelacht wurde.

Die Medizin hat seit ihren ersten Anfängen einen langen Weg zurückgelegt. Heutzutage haben wir IV-InfusionspumpenDialysemaschinen, nadelfreie Diabetes-Kits und vieles mehr. Die gute Nachricht ist, dass es weiter voranschreiten wird. Die Dinge, die die Menschen heute als revolutionär ansehen, werden in Zukunft alltäglich werden.

Hier sind 3 weitere Beiträge, die Sie nicht verpassen können

Sourcedemannergesund.com

Tags: