Bellen Sie den falschen Baum, indem Sie mit Ihrem Hund schlafen?

        

 Bellen Sie den falschen Baum an, indem Sie mit Ihrem Hund schlafen "title =" Bellen Sie den falschen Baum, indem Sie mit Ihrem Hund schlafen "/><figcaption class= Kredit: Mayo Clinic. [19459005

        

Lassen Sie schlafende Hunde im Schlafzimmer liegen.

Das ist laut einer neuen Mayo Clinic-Studie, die sicher viele Schwänze in Schwung bringen wird.

Es ist kein Geheimnis, dass Amerikaner ihre Hunde lieben. Nach Angaben der American Veterinary Association haben mehr als 40 Millionen amerikanische Haushalte Hunde.

 

 

Von diesen Haushalten halten 63 Prozent ihre Hundebegleiter für familiär. Dennoch ziehen viele die Grenze, dass ihre pelzigen Familienmitglieder mit ihnen schlafen, aus Angst, die Schlafqualität zu opfern.

"Die meisten Menschen gehen davon aus, dass Haustiere im Schlafzimmer eine Störung sind", sagt Lois Krahn, M.D., ein Facharzt für Schlafmedizin am Zentrum für Schlafmedizin der Mayo Clinic in Arizona und Autor der Studie.

„Wir haben festgestellt, dass viele Menschen tatsächlich schlafen und ein Gefühl der Sicherheit finden, wenn sie mit ihren Haustieren schlafen.“

Die Studie „Die Wirkung von Hunden auf den menschlichen Schlaf in der häuslichen Schlafumgebung“ bewertete den Schlaf von 40 gesunden Erwachsenen ohne Schlafstörungen und ihren Hunden über einen Zeitraum von fünf Monaten. Die Teilnehmer und ihre Hunde trugen sieben Tage lang Aktivitäts-Tracker, um ihre Schlafgewohnheiten zu verfolgen.

Laut Studie soll das Schlafen mit Hunden einigen Menschen helfen, besser zu schlafen – egal, ob sie mit einem kleinen Schnauzer schlummern oder mit einer Deutschen Dogge dösen. Es gibt jedoch eine Einschränkung.

Lass deine Eckzähne nicht unter der Decke kriechen. Der Schlafgewinn bezieht sich nur auf Hunde in Ihrem Schlafzimmer – nicht in Ihrem Bett. Der Studie zufolge opferten Erwachsene, die sich an ihre Welpen im Bett anschmiegten, guten Schlaf.

"Die Beziehung zwischen Menschen und ihren Haustieren hat sich im Laufe der Zeit verändert, weshalb viele Menschen tatsächlich mit ihren Haustieren im Schlafzimmer schlafen", sagt Dr. Krahn.

„Heute sind viele Tierbesitzer für einen Großteil des Tages von ihren Haustieren fern, deshalb möchten sie ihre Zeit mit ihnen maximieren, wenn sie zu Hause sind. Nachts im Schlafzimmer zu haben, ist eine einfache Möglichkeit, dies zu tun. Und jetzt können Tierbesitzer Trost finden, da sie wissen, dass sie ihren Schlaf nicht negativ beeinflussen. “

Also machen Sie weiter. Verwandeln Sie Ihren Schäferhund in einen Schlafhund. Stellen Sie nur sicher, dass sie nicht in Ihr Bett, sondern auf ihre eigene Bark-O-Liege verwiesen werden.

Die in der Mayo Clinic Proceedings veröffentlichte Studie wurde von der Mayo Clinic finanziert.

 

 

        

Sourcedemannergesund.com

Lies Auch:  6 besten Möglichkeiten, Obstfliegen loszuwerden und 5 Möglichkeiten, sie zu verhindern
Tags: