Türkei Tail Fakten und Nutzen für die Gesundheit

 Fakten und Vorteile von Turkey Tail "width =" 830 "height =" 691 "/></a></p><div id=

Kurze Angaben zu Turkey Tail
Name:Truthahn
Wissenschaftlicher Name: Trametes versicolor
HerkunftEuropa, Asien und Nordamerika
FarbenBunt mit gelblich, orangisch, grau, bläulich, schwärzlich und rötlichbraun
FormenFlache Fläche mit einer Fläche von bis zu 8 x 5 x 0,5-1 cm. Es ist oft dreieckig oder rund, mit feinen Haarzonen
FleischfarbenWeiß
GeschmackSüß
GesundheitsleistungenVerhindert Erkältung und Grippe, Verbesserung der Darmgesundheit, Verringerung des Diabetesrisikos, Behandeln des humanen Papillomavirus, Verdauungshilfen, Mit Antioxidantien verpackt, Unterstützung vieler chronischer Krankheiten, Unterstützung von Patienten mit HIV / AIDS, Enthält Polysaccharopeptide mit Immunsystem, Verbesserung der Immunfunktion bei Krebspatienten, Schutz der Leber, Verbesserung der Wirksamkeit bestimmter Krebsbehandlungen, Verbesserung der sportlichen Leistungsfähigkeit

Turkey Tail, wissenschaftlich als Trametes versicolour oder Coriolus versicolour bekannt, ist ein weit verbreiteter Pilz, der auf der ganzen Welt vorkommt. Es ist ein vorteilhafter Pilz der Agaricomycetes-Klasse und der Polyporaceae-Familie. Es ist eine der 100 Pilzarten, die wegen ihrer medizinischen Eigenschaften erforscht wurden. Der Pilz ist in Europa, Asien und Nordamerika beheimatet und wächst auf der ganzen Welt reichlich. Einige der populären gebräuchlichen Namen des Pilzes sind Putenschwanz, Putenschwanzpilz, Vielzonige Polypore, PSK, PSP, VPS, Yun Zhi, Kawaratake und Krestin. Trametes bedeutet "einer, der dünn ist"; Versicolor bedeutet "von verschiedenen Farben" in Bezug auf die stark zonierte Kappe. Putenschwanzpilz oder auch Putenschwanzpilz genannt, kann nur eines der besten funktionellen Nahrungsmittel und Pilze überhaupt sein.

Truthahnschwanzpilz wächst auf toten Stämmen in Waldgebieten weltweit und hat seinen Namen von den braunen und braunen Ringen, die wie die Schwanzfedern eines Truthahns aussehen. Es ist eine Art Klammerpilz, was bedeutet, dass es dünne, kreisförmige Strukturen bildet, die blattartig erscheinen. Der Pilz ist am besten dafür bekannt, die Immunfunktion zu stimulieren und Entzündungen zu reduzieren. In Asien wird es seit langem von Praktikern der traditionellen chinesischen Medizin verwendet, die Putenschwanzformulierungen verwendeten, um die allgemeine Gesundheit, Kraft und Langlebigkeit zu fördern. Es wird in der traditionellen chinesischen Medizin als Tonikum verwendet, und neuere Studien lassen vermuten, dass es immunstimulierende und antitumorale Eigenschaften besitzt.

Anlagenbeschreibung

Der Putenschwanz ist ein gewöhnlicher Polypore-Pilz, der in saprobischem bis schwach parasitärem Wachstum vorkommt. Gebüschte, meist überlappende oder in verwachsenen Rosetten auf abgestorbenem Laubholz oder auf absterbenden Bäumen, selten auf Nadelbaumholz.

Mütze

Die Oberseite der Kappe zeigt typische konzentrische Zonen in verschiedenen Farben. Es ist flach und hat einen Durchmesser von 2–8 cm. 1–4 cm tief; 1–2 mm dick; plankonvex bis flach; im Umriss kreisförmig, halbkreisförmig, fächerförmig, bügelförmig oder nierenförmig; oft mit anderen Kappen verschmolzen; flexibel im frischen Zustand; dicht behaart oder samtig, oft mit abwechselnden Texturzonen; mit konzentrischen Zonen von Weiß, Grau, Braun, Zimt, Orangish und Rotbraun (jedoch stark variabel in der Farbe und manchmal auch in anderen Farbtönen, einschließlich Blau, Grün und Orange). Sie wächst gewöhnlich in gefliesten Schichten.

Porenoberfläche

Die Porenoberfläche ist weißlich bis schwach bräunlich und weist keine Blutergüsse mit 3–6 oder mehr winzigen Poren pro mm auf. Rohre sind bis zu 1,5 mm tief.

Fleisch

Fleisch ist unwesentlich; weißlich, mit Ausnahme einer sehr dünnen schwarzen Linie (im Querschnitt), die die Kappenoberfläche vom Fleisch trennt; zäh und ledrig.

Mikroskopische Merkmale

Sporen sind 4,5–5,5 × 1,5–2 μm, zylindrisch, glatt, hyalin in KOH und Inamyloid. Basidien sind 18–20 x 3–4,5 µm, 4-sporig und festgeklemmt. Zystidien nicht gefunden. Hyphalsystem ist trimitisch.

Lies Auch:  Der Ibuprofen LIE, der Sie töten könnte

Die gesundheitlichen Vorteile von Turkey Tail werden unten erwähnt.

1. Verhindert und behandelt Erkältungen und Grippe

Truthahnschwanzpilz ist seit langem dafür bekannt, Infektionen abzuwehren, einschließlich solcher, die mit Erkältung oder Grippe zusammenhängen. Es hilft Ihrem Immunsystem, widerstandsfähiger gegen Keime zu werden. Wenn die Grippesaison näher rückt, möchten Sie vielleicht Putenschwanz als Ergänzung in Ihre Ernährungsroutine einbeziehen. Es hat sich gezeigt, dass der Putenschwanzpilz das Immunsystem moduliert und dabei hilft, Infektionen, Krankheiten und Krankheiten zu bekämpfen.

2. Kann die Darmgesundheit verbessern

Die Aufrechterhaltung eines gesunden Gleichgewichts an nützlichen Bakterien in Ihrem Darm ist wichtig für die Aufrechterhaltung eines starken Immunsystems. Darmbakterien interagieren normalerweise mit Immunzellen und beeinflussen direkt Ihre Immunantwort. Putenschwanz besteht aus Präbiotika, die helfen, diese hilfreichen Bakterien zu ernähren.

Die Forschung hat ergeben, dass der Extrakt aus Putenschwanz die Darmbakterienzusammensetzung verbessert, indem er die Populationen von nützlichen Bakterien wie Bifidobacterium und Lactobacillus erhöht und potenziell schädliche Bakterien wie Clostridium und Staphylococcus reduziert.

Das Vorhandensein gesunder Bakterien steht im Zusammenhang mit verbesserten Darmsymptomen wie Durchfall, erhöhtem Immunsystem, reduziertem Cholesterinspiegel, geringerem Risiko für bestimmte Krebsarten und verbesserter Verdauung (19459019) 2 ]), ( 3)

3. Verringerung des Diabetesrisikos

Der Putenschwanz kann dem Verdauungssystem auf eine andere Weise helfen: durch die Regulierung des Blutzuckers. Eine Ernährung mit hohem Zuckergehalt und verarbeiteten Lebensmitteln ist zweifelsohne schlecht für die Gesundheit und kann sogar zu Typ-2-Diabetes führen. Untersuchungen haben ergeben, dass eine Putenschwanzergänzung dieses Risiko verringern kann. Eine Forschung zeigte, dass ein Extrakt des Pilzes dazu beitrug, die Insulinresistenz zu reduzieren, um sowohl vor einem Typ-2-Diabetes als auch vor einer möglichen Unterstützung zu schützen.

4. Hilft bei der Behandlung des humanen Papillomavirus

Putenschwanzpilz kann bei der Heilung von Infektionen helfen, z. B. bei einem oralen Stamm des humanen Papillomavirus (HPV). Die Forschung wurde bei 61 Patienten zusammen mit Zahnfleischerkrankungen durchgeführt. 88 Prozent der Patienten, die sowohl Putenschwanz als auch Reishi-Pilze erhielten, zeigten nach zwei Monaten Behandlung positive Ergebnisse. HPV im Mund kann manchmal zu Mund-Rachen-Krebs führen. ( 4)

5. Aids bei der Verdauung

Im Truthahnschwanzpilz vorhandenes Myzel kann Ihnen dabei helfen, den Verdauungsprozess reibungsloser zu gestalten. Der Pilz besteht aus perfekten Präbiotika, die das Mikrobiom unterstützen. Dies bedeutet, dass es das Wachstum der guten Bakterien im Körper, einschließlich Acidophilus und Bifidobacterium, unterstützen kann, was für alle, die an einem Leaky-Darm-Syndrom leiden, noch vorteilhafter ist. Diese bessere Verdauung könnte sogar helfen, Gewicht zu verlieren. ( 5)

6. Mit Antioxidantien gefüllt

Antioxidantien sind Verbindungen, die dazu beitragen, durch oxidativen Stress verursachte Schäden zu hemmen oder zu reduzieren. Oxidativer Stress resultiert aus einem Ungleichgewicht zwischen Antioxidantien und instabilen Molekülen, die als freie Radikale bezeichnet werden. Dies kann zu Zellschäden und chronischen Entzündungen führen.

Dieses Ungleichgewicht ist auch mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung von Gesundheitszuständen wie bestimmten Krebsarten und Herzerkrankungen verbunden. Glücklicherweise kann der Verzehr von Lebensmitteln, die reich an Antioxidantien sind oder diese kraftvollen Verbindungen ergänzen, oxidativen Stress und Entzündungen reduzieren. ( 6), ( 7), [ 8)

7. Unterstützung vieler chronischer Krankheiten

Putenschwanz könnte eine natürliche Ergänzung sein, um das Risiko und die Unterstützung einer Vielzahl von Krankheiten zu reduzieren. Dazu gehören alle Erkrankungen wie Autoimmunkrankheiten, HIV, AIDS, Typ-2-Diabetes und vieles mehr – aber auch Herzerkrankungen, Lebererkrankungen, Verdauungsstörungen und so ziemlich jede degenerative Erkrankung aufgrund des Putenschwanzes an gesunden Antioxidantien.

8. Kann Patienten mit HIV / AIDS helfen

Forschungen haben ergeben, dass die Verwendung von Putenschwanzpilzen zusammen mit anderen ostafrikanischen Pilzpilzen bei der Behandlung von Patienten mit Kaposi-Sarkom, einem Hautkrebs, der häufig bei HIV / AIDS auftritt, hilfreich sein kann. Dasselbe Produkt hat auch Patienten mit HIV / AIDS auch ohne Sarkom nützt.

Lies Auch:  Konzept des Geistes im Ayurveda

Putenschwanz hat antibakterielle und antioxidative Eigenschaften; Daher kann ein Auszug aus dem Putenschwanzpilz hilfreich sein. ( 9)

9. Enthält immunstärkende Polysaccharopeptide

Polysaccharopeptide sind proteingebundene Polysaccharide, die im Putenschwanzpilzextrakt vorkommen. Krestin (PSK) und Polysaccharidpeptid (PSP) sind zwei Arten von Polysaccharopeptiden, die in Putenschwänzen gefunden werden. Sowohl PSK als auch PSP besitzen starke immunstärkende Eigenschaften. Sie fördern die Immunreaktion, indem sie bestimmte Arten von Immunzellen aktivieren und hemmen sowie Entzündungen unterdrücken.

Zum Beispiel haben Reagenzglasstudien gezeigt, dass PSP die Monozyten erhöht, bei denen es sich um weiße Blutzellen handelt, die Infektionen bekämpfen und die Immunität stärken. PSK stimuliert dendritische Zellen, die die Immunität gegen Toxine fördern und die Immunantwort regulieren. Darüber hinaus aktiviert PSK spezielle weiße Blutkörperchen, sogenannte Makrophagen, die Ihren Körper vor schädlichen Substanzen wie bestimmten Bakterien schützen. ( 10), ( 11), [ 12 )

[1945900210. Verbesserung der Immunfunktion bei krebskranken Menschen

Forschungen haben gezeigt, dass Putenschwanzpilze Antitumor-Eigenschaften haben können, von denen angenommen wird, dass sie mit ihren immunverstärkenden Wirkungen zusammenhängen. In einer Reagenzglasstudie wurde festgestellt, dass das in Truthahnschwanzpilzen gefundene Polysaccharopeptid PSK das Wachstum und die Ausbreitung menschlicher Dickdarmkrebszellen inhibierte.

Forschungen an tumortragenden Mäusen haben gezeigt, dass die Behandlung mit 45,5 und 90,9 mg pro Pfund (100 und 200 mg pro kg) Körpergewicht an aus Putenschwanzpilzen extrahiertem CVG die Tumorgröße signifikant reduzierte. [ 13), ( 14)

11. Hilft beim Schutz der Leber

Wie sich herausstellt, kann dieser bunte Pilz ein Beschützer eines der wichtigsten Organe des Körpers sein: der Leber.

Die Leber ist ein wichtiger Protektor, Reiniger und Produzent wichtiger Hormone, Enzyme und Antikörper. Als solches ist es auch ein wesentlicher Schlüsselspieler im Immunsystem.

12. Verbesserung der Wirksamkeit bestimmter Krebsbehandlungen

Putenschwanz wird häufig zusammen mit traditionellen Behandlungen wie Chemotherapie als natürlicher Weg zur Bekämpfung bestimmter Krebserkrankungen verwendet.

Untersuchungen haben ergeben, dass Patienten, denen bei konventioneller Behandlung täglich 1–3,6 g Putenschwanzpilz pro Tag verabreicht wurden, einen signifikanten Überlebensvorteil hatten.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen mit Brustkrebs, Magenkrebs oder Darmkrebs, die mit Putenschwanz und Chemotherapie behandelt wurden, eine 9-prozentige Reduktion der 5-Jahres-Mortalität im Vergleich zur alleinigen Chemotherapie verzeichneten. ( 15), ( 16)

13. Kann die sportliche Leistung verbessern

Untersuchungen haben gezeigt, dass Putenschwanz-Extrakt die Trainingsleistung verbessert und die Ermüdung verringert. Außerdem wiesen die mit Putenschwanz behandelten Mäuse in Ruhe und nach dem Training einen niedrigeren Blutzuckerspiegel auf.

Traditionelle Anwendungen und Vorteile des Putenschwanzes

  • Bei Verwendung in Kombination mit bestimmten Chemotherapieschemata kann PSK Patienten nach chirurgischer Entfernung von Magen- und Darmkrebs nützlich sein.
  • PSK ist möglicherweise als Adjuvans bei der Behandlung von Magen-, Speiseröhren-, Darm-, Brust- und Lungenkrebs nützlich.
  • Es wird zusammen mit der Krebsbehandlung in der Chemotherapie eingesetzt.
  • Es erhöht die Überlebenschancen von 5 Jahren bei Krebs.
  • Es verringert die Lebertoxizität und erhöht den Appetit.
  • Der Putenschwanz ist tief nahrhaft und nährt das Immunsystem.
  • Truthahnbrühe ist für Menschen hilfreich, die sich nach einer Krankheit erholen, da sie leicht verdaulich ist und ihre Nährstoffe leicht in den Körper aufgenommen werden.
  • Schlucken Sie Putenschwanztee bei Erkältung, Grippe oder Fieber.
  • Die Verbindungen im Pilz stimulieren das Immunsystem und beeinflussen das Tumorwachstum.

Verschiedene Arten der Verwendung von Turkey Tail

Es gibt viele Möglichkeiten, den Truthahnschwanz in Ihre Ernährung einzubeziehen, von frischen Truthahnschwänzen über Extrakte, Tinkturen und Puder. Eine der intelligentesten Methoden, um Ihren Putenschwanz zu bekommen, ist ein Supernahrungsmittelpulver wie Organifi Gold, mit dem Ihr Körper die Vorteile dieses Heilpilzes zusammen mit anderen starken Supernahrungsmitteln genießen kann.

Lies Auch:  Deine Suchtbehandlung einen Schritt weiter

Frischer Truthahnschwanz

Truthahnschwanz findet man überall auf der Welt, wenn man auf Pilzjagd geht. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie mehr über die Pilzsuche erfahren, gehen Sie mit einem sachkundigen Mitarbeiter und erfahren Sie mehr über Pilze, bevor Sie etwas aufnehmen. Mit frischen Putenschwanzpilzen kann man sie kochen, aus ihnen Tee machen und selbst Tinkturen, Pulver und Extrakte herstellen.

Gekochter Truthahnschwanz

Sie können Putenschwanzpilze wie andere Pilze kochen. Reinige sie, wasche sie gut und trockne sie dann ab. Sie können sie dämpfen, köcheln oder sautieren und in Suppen und Eintöpfen verwenden. Wenn Sie Pulver oder Extrakte verwenden, können Sie Tee, Smoothies und Säfte daraus machen und sogar in Backwaren schleichen. Seien Sie kreativ und scheuen Sie sich nicht, Neues auszuprobieren.

Putenschwanzpilzextrakt

Putenschwanzextrakte sind stärker als einfache Putenschwanzpulver. Viele Putenschwanz-Extrakte sind jedoch spezialisiert, bekannt als PSK oder PSP. Diese spezialisierten Extrakte konzentrieren sich auf die einzelnen Polysaccharide im Pilz, wodurch ein starker Extrakt entsteht, der jedoch viele andere nützliche Verbindungen ausschließt. PSK hat sich als besonders hilfreich für Chemotherapiepatienten erwiesen, die täglich 3 mg einnehmen. Truthahnschwanzpilzextrakte finden Sie in Bioläden und online im Pulver- oder Ergänzungsformat.

Putenschwanz-Tinktur

Putenschwanz-Tinkturen sind ein flüssiges Format, mit dem Sie die Vorteile dieser Heilpilze nutzen können. Sie können Wasser, Smoothies, Säfte und andere Getränke oder Rezepte mit Tropfen füllen. Sie können sie in Bioläden und im Internet finden oder sogar lernen, eigene zu machen. Während viele Tinkturen mit Alkohol hergestellt werden, gibt es auf dem Markt auch alkoholfreie Sorten.

Putenschwanzpulver

Putenschwanzpulver sind im Wesentlichen eine pulverisierte Form von getrockneten Putenschwanzpilzen. Sie sind nicht so leistungsfähig wie Truthahnschwanz-Extrakte. Sie dachten, sie hätten die meisten nützlichen Verbindungen, ohne sich auf eine bestimmte zu spezialisieren. Sie sind wie Extrakte in Reformhäusern und im Internet erhältlich und können Smoothies, Säften, Shakes, Dips, Saucen, Schüsseln und Backwaren zugesetzt werden.

Truthahn-Schwanz und Kurkuma-Tee

Zutaten:

Richtungen

  1. Hacken Sie den Putenschwanzpilz in kleine Stücke und geben Sie ihn in einen großen Topf mit Wasser auf dem Herd.
  2. Das Wasser zum Kochen bringen, dann eine Stunde köcheln lassen.
  3. Die Mischung durch ein Sieb passieren. Fügen Sie einen ½ Teelöffel frisch gemahlenen Kurkuma und den Honig hinzu und rühren Sie um.
  4. Das ätherische Zitronenöl hinzufügen und erneut umrühren.
  5. Das ist es Zeit zu trinken!

Wenn Sie zusätzlichen Geschmack hinzufügen möchten, sind Mandelmilch, ein Tropfen ätherisches Zimtöl, Ingwer oder Zitrone oder Stevia eine gute Option.

Gerne können Sie den Rest Ihrer Kurkuma-Reste in Ihre noch warmen Reste geben, da sie einfacher zu mischen sind, und halten Sie die Reste im Kühlschrank. Sie können dann gekühlt oder auf Eis aufwärmen oder servieren.

Vorsichtsmaßnahmen

  • Es kann Übelkeit oder Erbrechen verursachen.
  • Manche Menschen können bei der Einnahme von Putenschwanzpilz Verdauungssymptome wie Blähungen, Blähungen und dunklen Stuhlgang erleben.
  • Bei der Krebsbehandlung neben Chemotherapie wurden Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen und Appetitlosigkeit berichtet.
  • Ein weiterer möglicher Nebeneffekt des Verzehrs von Putenschwanzpilz ist das Verdunkeln der Fingernägel.
  • Es wird nicht für schwangere oder stillende Frauen empfohlen.

Referenzen:

https://www.invasive.org/browse/subinfo.cfm?sub=983

https://en.wikipedia.org/wiki/Trametes_versicolor

https://www.messiah.edu/Oakes/fungi_on_wood/poroid%20fungi/species%20pages/Trametes%20versicolor.htm

https://www.mskcc.org/cancer-care/integrative-medicine/herbs/coriolus-versicolor

Kommentare

Kommentare

Sourcedemannergesund.com

Tags: