Forschung findet Yoga + Meditation "Reparieren" Ihrer DNA zur Beseitigung von Krankheiten + Depression

                        

von Natural News

Balanceaktivitäten wie Tai Chi, Yoga und Meditation werden wegen ihrer Fähigkeit, Wohlbefinden zu fördern und Stress abzubauen, angepriesen, aber gibt es mehr, als es auf den ersten Blick scheint? Diese Übungen sind zwar als großartige Möglichkeiten der Entspannung bekannt, doch haben neue Untersuchungen gezeigt, dass ihre Vorteile weit über das Vergängliche hinausgehen. Die Erleichterung, die die Eingriffe zwischen Körper und Geist bieten können, ist nicht nur mental. Tatsächlich können diese Aktivitäten tatsächlich körperliche Veränderungen auf molekularer Ebene bewirken .

Eine kürzlich von Wissenschaftlern der Coventry University und der Radboud University durchgeführte Studie hat gezeigt, dass Eingriffe des Körpers und des Körpers molekulare Reaktionen in Ihrer DNA verhindern können, die Krankheit und Depression verursachen.

Die leitende Forscherin der Studie, Ivana Buric, aus dem Brain, Belief and Behavior Lab des Zentrums für Psychologie, Verhalten und Erfolge der Universität Coventry, kommentierte: „Diese Aktivitäten hinterlassen eine sogenannte molekulare Signatur in unseren Zellen, was die Wirkung umkehrt Stress oder Angst würden sich auf den Körper auswirken, wenn sich die Art und Weise verändert, wie unsere Gene exprimiert werden. Vereinfacht gesagt: MBIs [mind-body interventions] bewirken, dass das Gehirn unsere DNA-Prozesse auf einem Weg steuert, der unser Wohlbefinden verbessert. “

Buric merkte auch an, dass Millionen von Menschen bereits die Vorteile von Körperübungen wie Yoga und Tai Chi nutzen, ohne zu wissen, wie sehr diese Aktivitäten für ihren Körper von Nutzen sind. Buric stellt fest, dass zwar noch mehr Studien erforderlich sind, um die Möglichkeiten der Eingriffe auf Körper und Geist vollständig zu erfassen, sie glaubt jedoch, dass ihre Forschung ein Schlüsselbaustein für zukünftige Forschungsanstrengungen ist.

Lies Auch:  Welt-Stillwoche 2018: Kennen Sie die Bedeutung der Lagerung von Muttermilch

Gesponserte Lösung von CWC Labs: Mit diesem Schwermetall-Testkit können Sie fast alles auf 20+ Schwermetalle und Mineralien einschließlich Blei, Quecksilber, Arsen testen , Cadmium, Aluminium und mehr. Sie können Ihre eigenen Haare, Vitamine, Brunnenwasser, Gartenerde, Superfoods, Tierhaare, Getränke und andere Proben (kein Blut oder Urin) testen. ISO-akkreditiertes Labor mit ICP-MS-Analyse (Massenspektren) mit Parts-per-Milliarde-Sensitivität. Erfahren Sie mehr hier.

In der Zeitschrift Frontiers in Immunology veröffentlicht, analysiert ihre Studie mehr als ein Jahrzehnt Forschungsarbeit darüber, wie Interventionsstrategien des Körpers das Verhalten von DNA beeinflussen können. Die genetische Expression war ein zentraler Punkt der Forschung des Teams, da die Art und Weise, wie Gene zur Produktion von Proteinen aktiviert werden, systemweite Auswirkungen haben kann. Die biologische Zusammensetzung von Gehirn, Körper und Immunsystem kann durch die Expression genetischer Proteine ​​beeinflusst werden.

Insgesamt überprüfte das Team 18 Studien mit insgesamt 846 Teilnehmern. Die Experten stellten fest, dass die elf Jahre alten Daten, wenn sie als Ganzes betrachtet werden, „ein Muster in den molekularen Veränderungen zeigen, die durch MBIS [mind-body interventions] im Körper geschehen, und wie diese Veränderungen unsere geistige und körperliche Gesundheit fördern.“

Es ist bekannt, dass, wenn eine Person einem stressigen Ereignis ausgesetzt ist, der Körper in die sogenannte "Flucht oder Kampf" -Reaktion gerät. Dieser Prozess löst auch die Produktion eines Moleküls aus, das die Genexpression reguliert, bekannt als Nuklearfaktor kappa B oder NF-kB.

„NF-kB übersetzt Stress durch Aktivierung von Genen, um Proteine ​​zu erzeugen, die als Zytokine bezeichnet werden und Entzündungen auf zellulärer Ebene verursachen“, wie Science Daily erklärt. Während diese Reaktion vorübergehend nützlich ist, kann sie, wenn sie im Laufe der Zeit konsistent ist, ziemlich schädlich sein und das Risiko für Krankheiten wie Krebs und Erkrankungen wie Depression erhöhen. Es kann sogar den Alterungsprozess beschleunigen.

Lies Auch:  Warum habe ich Hirnnebel?

Das Forschungsteam fand jedoch heraus, dass Menschen, die regelmäßig Eingriffe im Körper durchführen, eine Verringerung der Produktion von NF-kB und verwandten Zytokinen zeigen. Dies führt wiederum zu einer Abnahme und Umkehrung der proinflammatorischen Genexpression. Dies verringert letztendlich das Risiko entzündungsbedingter Zustände.

Frühere Forschungen zu Meditation und ähnlichen Aktivitäten haben auch gezeigt, dass diese Übungen weitreichende Auswirkungen auf das Gehirn und den Körper haben können. Jüngste Forschungen haben beispielsweise gezeigt, dass Meditation dazu beitragen kann, Ihr Gehirn jugendlich zu haltenund das "Gehirnalter" im Durchschnitt um mehr als sieben Jahre zu senken. Anfang dieses Jahres stellte ein Forschungsteam der Harvard University auch fest, dass Yoga positive Veränderungen in der Stoffwechselfunktion hervorrufen kann.

Diese Aktivitäten des Geistes sind eindeutig eine Kraft, mit der zu rechnen ist.

Quellen:

ScienceDaily.com

NaturalNews.com

NaturalNews.com

                                            

Sourcedemannergesund.com

Tags: