Müde von hässlichen Argumenten in der Beziehung? Befolgen Sie diese Tipps und vermeiden Sie sie.

Das Argument ist ein unvermeidlicher Teil einer Beziehung. In der Tat ist Argument ein gesunder Teil aller Beziehungenwenn Sie wissen, dass es so bleibt. Während die meisten -Pärchen sich entweder anschreien oder während eines Streitgesprächs Kontakt und Konversation vermeiden, ist keines davon ein gesunder Weg, das Problem zu lösen. Hier einige Tipps, die Ihnen helfen, konstruktiv zu argumentieren und Ihre Bindung noch stärker zu machen.

Erheben Sie nicht Ihre Stimme: Argument ist nicht der andere Name des Schreiens. Das verstehen wir jedoch meistens nicht. Versuchen Sie, Probleme in einem Flüstern zu lösen und zu sehen, wie erstaunlich es funktioniert. Das sagen und sagen die Experten. Nach ihrer Meinung lösen sich Probleme und die Kommunikation mit einem flüsternden Arbeitswunder, wenn der Ärgerfaktor in Beziehungen reduziert wird.

Erkenne, dass Wut selbst nicht destruktiv ist: Wut ist wie jede andere Emotion und es ist absurd, nicht wütend zu sein. Versuchen Sie jedoch zu verstehen, dass es einen großen Unterschied zwischen Wut und Wut gibt. Wenn Sie wütend sind, müssen Sie Ihre Gefühle angeben. Das bedeutet nicht, dass Sie Dinge oder eine Beziehung zerbrechen.

Drohen Sie nicht Ihre Beziehung: Verstehen Sie, dass dieses Argument Teil unseres Lebens ist. Das bedeutet nicht, dass Sie jedes Argument als Bedrohung für Ihre Beziehung aufstellen und darauf hinweisen, es zu brechen. Das ist das letzte und das schlechteste, was Sie tun sollten. Dies kann zu schwerwiegenden Komplikationen in der Beziehung führen.

Werde nicht böse, bevor du über deine Gefühle sprichst: Viel Ärger und Argumente können überhaupt nicht vorkommen, wenn du deine Gefühle gut miteinander klärst. In jeder Beziehung ist es am wichtigsten, darüber zu sprechen, was Sie fühlen, ob es schlecht oder gut, glücklich oder traurig ist. Sprechen Sie daher mit Ihrem Partner über Ihre Gefühle, bevor Sie sich darüber aufregen, und reagieren Sie auf unbequeme Weise.

Lies Auch:  Antibiotika vor der Geburt und im frühen Leben können die langfristige Gesundheit beeinträchtigen

    

Veröffentlicht: 25. November 2018 15:34 Uhr

        
            
        
        

Sourcedemannergesund.com

Tags: