7 Übungen zur Vermeidung von Blasenlecks

        

Blasenlecks können Ihren Stil wirklich verkrampfen, aber die gute Nachricht ist, dass Sie bestimmte Übungen ausführen können, um Ihre Beckenbodenmuskulatur zu stärken, sodass Sie leckagefrei sind. Wahrscheinlich machen Sie einige dieser Übungen bereits während Ihrer üblichen Routine, aber stellen Sie einfach fest, dass sie einen großen Beitrag zur Vermeidung von Blasenlecks leisten können.

7 Übungen zur Vermeidung von Blasenlecks

Ausfallschritte: Wenn Sie sich in einer Ausfallstellung befinden, können Sie den Beckenboden stärken. Es ist einfach zu vervollständigen – strecken Sie ein Bein nach vorne, das Knie ist gebeugt, während das andere gerade bleibt, als würden Sie nach vorne springen. Stellen Sie sicher, dass Sie gleichzeitig an Ihrem Kegels arbeiten.

Kegels: Diese Übung muss nicht in einem Fitnessstudio absolviert werden. Sie können dies jederzeit und überall durchführen. Ziehen Sie einfach Ihre Beckenmuskulatur zusammen, als würden Sie Urin halten. Einige Sekunden gedrückt halten, dann loslassen. Wiederholen Sie den Vorgang mehrmals täglich.

Ballon-Explosion: Legen Sie sich mit abgerundetem Rücken und aufgestrecktem Kinn auf die Seite. Atmen Sie durch Ihre Nase ein und atmen Sie durch Ihren Mund aus, während Sie in einen Ballon blasen. Diese Technik hilft, das Zwerchfell auszudehnen und zu kontrahieren, wodurch die Beckenbodenmuskeln gebeugt und freigegeben werden.

Ball Squeeze: Führen Sie dies aus, indem Sie auf einem Stuhl sitzen. Legen Sie ihn entweder mit einem Trainingsball oder einem Kissen zwischen die Oberschenkel und drücken Sie ihn für jeweils 10 Sekunden zu je 10 Sekunden.

Bauchkontraktionen: Einige Bauchübungen können tatsächlich den Beckenboden belasten, aber andere Bauchübungen können ihn stärken. Konzentriere dich auf deine unteren Bauchmuskeln. Legen Sie sich mit angewinkelten Knien auf den Rücken und die Füße auf den Boden. Legen Sie Ihre Hände auf Ihre unteren Bauchmuskeln, in die Nähe Ihres Beckenknochens, und strecken Sie die Muskeln in Richtung Ihrer Wirbelsäule. Bewegen Sie Ihre oberen Bauchmuskeln oder Ihren Körper nicht. Dreimal wiederholen.

Lies Auch:  Zucker in der Muttermilch kann zukünftige Nahrungsmittelallergien beim Baby verhindern

Fersenabzug: Nach der Bauchkontraktionsübung den Fersenabzug durchführen. Wenn Sie sich in derselben Position wie die Bauchkontraktion befinden, schieben Sie eine Ferse langsam nach außen, um das Bein auszurichten, und schieben Sie es dann langsam nach oben, sodass das Knie wieder gebeugt wird. Führen Sie dies einige Male mit jedem Bein durch.

Tischbewegung: Legen Sie sich auf eine Matte und legen Sie die Beine zusammen. Trennen Sie langsam Ihre Beine nach außen zur Seite. Gehen Sie so weit wie möglich und bewegen Sie sie dann wieder zusammen, damit sie sich berühren. Wiederholen Sie dies für drei Sätze für 10 bis 15 Wiederholungen.

Wenn Sie diese Übungen in Ihren Alltag integrieren, erleben Sie möglicherweise eine bessere Blasenkontrolle und weniger Lecks.

Lesen Sie auch:


Sourcedemannergesund.com

Tags: