AFM: Die furchterregende polioähnliche Krankheit – Harvard Health Blog

Es ist eine furchterregende Krankheit, nicht nur für Eltern, sondern auch für Ärzte: Akute schlaffe Myelitis (AFM) verursacht plötzliche Schwäche und Verlust des Muskeltonus in Armen und Beinen und kann zu noch ernsteren Problemen führen.

Es sind nicht nur die Symptome, die beängstigend sind. Es ist auch beängstigend, weil wir nicht wissen, was es verursacht. Obwohl die Symptome der Polio ähnlich sind, haben Patienten mit AFM negativ auf Polio getestet. An einem Punkt wurde angenommen, dass es von einem anderen Enterovirus verursacht wurde, aber das war nicht die Erklärung. Es kann sich um ein anderes Virus handeln oder um eine Art Toxin oder um etwas anderes – oder um eine Kombination von Faktoren.

Was wir über AFM wissen (und nicht wissen)

Wir wissen, dass AFM bei Kindern häufiger ist, und wir wissen, dass die Fälle im Sommer und im Herbst ansteigen. Wir wissen, dass die Symptome denen ähneln, die durch Viren wie Enterovirus, Adenovirus oder West-Nil-Virus verursacht werden, aber danach wissen wir nicht viel. Da wir diese Krankheit erst seit 2014 verfolgen, wissen wir auch nicht die langfristigen Auswirkungen. Einige Patienten erholen sich schnell und vollständig, für andere geht die Schwäche jedoch nicht weg.

AFM-Symptome

Zu den Symptomen von AFM gehören:

  • Schwäche in den Armen oder Beinen oder beiden
  • Verlust des Muskeltonus in den Armen oder Beinen oder beiden. Dies bedeutet, dass die Arme oder Beine nicht nur schwach sind, sondern sie scheinen lockerer oder floppiger als gewöhnlich zu sein.
  • In einigen Fällen können Symptome auch Folgendes umfassen:
    • Schwäche der Gesichtsmuskeln, die das Gesicht zum Sinken bringen kann
    • Probleme beim Bewegen der Augen
    • Schwäche der Augenlider, so dass sie nachgeben
    • Schwierigkeiten beim Sprechen
    • Schluckbeschwerden
    • Atemnot.
Lies Auch:  Machen Sie einen feuchtigkeitsspendenden Lippenbalsam, um Ihre Lippen zu schützen

Wenn eines dieser Symptome bei Ihrem Kind auftritt, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Behandlung von AFM

Da wir nicht genau wissen, was AFM verursacht, haben wir keine endgültige Behandlung. Wir unterstützen Patienten, wenn sie krank sind, geben Medikamente, um ihre Symptome zu lindern, und Physiotherapie und andere Behandlungen, die bei Schwäche helfen können, aber es gibt keine Medikamente, die wir zur Heilung oder gar zur Behandlung der Krankheit selbst geben können.

AFM und öffentliche Gesundheit

Und um die Dinge noch erschreckender zu machen, nimmt die Zahl der Fälle zu. Im Jahr 2018 gab es bisher 62 bestätigte Fälle (127 wurden als mögliche Fälle gemeldet, aber 62 wurden bestätigt). Im Jahr 2017 wurden nur 33 Fälle bestätigt. Seit 2014 gab es 368 bestätigte Fälle. Es ist schwierig, genaue Zahlen zu dieser Krankheit zu erhalten, da es keinen eindeutigen Test dafür gibt. Die Centers for Disease Control und Prevention (CDC) verwenden klinische Symptome sowie Befunde in der MRI (Kernspintomographie) des Gehirns, um zu entscheiden, ob jemand AFM hat. Da nicht alle Patienten MRT-Tests erhalten und nicht alle Patienten der CDC gemeldet werden, ist es wahrscheinlich, dass die Anzahl höher ist.

Was Eltern wissen müssen

Da wir nicht genau wissen, was AFM verursacht, ist es schwierig, den Leuten zu sagen, wie sie dies verhindern können. Sie können Polio durch Impfung verhindern, und jeder sollte geimpft werden. Das West-Nil-Virus kann ähnliche Symptome verursachen. Mückenstiche zu vermeiden ist der beste Weg, dies zu verhindern. Der beste Rat, den wir jetzt geben können, um die Viren zu verhindern, die AFM verursachen könnten, ist der einfachste: Waschen Sie Ihre Hände gut und oft.

Lies Auch:  5 häufige Makeup-Fehler für Menschen mit kleinen Augen

Trotz all dieser beängstigenden Dinge ist es wichtig zu bedenken, dass es sich insgesamt um eine seltene Krankheit handelt – weniger als einer von einer Million Menschen bekommt es.

Sourcedemannergesund.com

Tags: