Kennen Sie die Anzeichen einer Laktoseintoleranz?

    
                    
            
                        

Ich schreie, Sie schreien, wir schreien alle nach Eis.

Während Eiscreme vielleicht Amerikas beliebtestes Dessert genannt wird, werden diejenigen, die an einer Laktoseintoleranz leiden, nicht gelobt.

Tatsächlich wird geschätzt, dass 65 Prozent der Amerikaner eine reduzierte Fähigkeit zur Laktoseverdauung haben, gemäß den National Institutes of Health. Obwohl die Intoleranz bei Molkereiprodukten normalerweise im Alter von zwei Jahren beginnt, können viele Jugendliche und sogar Erwachsene die Empfindlichkeit entwickeln.

Laktoseintoleranz ist die Unfähigkeit, Laktose, einen in Milchprodukten gefundenen Zucker, zu verdauen und zu absorbieren. Es beruht auf niedrigen oder fehlenden Konzentrationen eines Enzyms namens Laktase, das im Dünndarm vorkommt und das dazu dient, Laktose während der Verdauung abzubauen. Anstatt den Zucker abzubauen, fermentiert er – was zu Blähungen und Unbehagen führen kann.

[19459002 Dr. Rockford Yappein Gastroenterologe am Advocate Good Samaritan Hospital in Downers Grove, Illinois, sagt, Anzeichen einer Laktoseintoleranz treten normalerweise innerhalb von 30 Minuten bis zwei Stunden auf, nachdem ein Milchprodukt gegessen oder getrunken wurde. Symptome sind Bauchschmerzen, Völlegefühl, Krämpfe, Rumpeln oder Gurgeln im Magen, Durchfall, Blähungen und Übelkeit.

"Obwohl die Laktoseintoleranz nicht lebensbedrohlich ist, können die Symptome von leichten Beschwerden bis zu starken Schmerzen reichen", sagt Dr. Yapp.

Leider gibt es keine Heilung für Laktoseintoleranz. Stattdessen schlägt Dr. Yapp vor, auf Milchprodukte zu verzichten und Milch, Joghurt und Käse laktosefrei zu wählen.

Es ist auch wichtig, Lebensmitteletiketten zu lesen und nach Zutaten zu suchen, die Laktose enthalten können, wie Molke und andere Milchnebenprodukte, sagt Dr. Yapp. Darüber hinaus enthalten einige verarbeitete Lebensmittel Molkereiprodukte wie Frühstücksflocken, Suppen, Saucen, Bratensauce, Salatdressing, Pfannkuchenteig, Schokolade und Backwaren.

Dr. Yapp schlägt vor, bei Ihrem Arzt einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie schwere Symptome verspüren, da dies ein Zeichen für andere medizinische Probleme wie Darminfektionen oder Erkrankungen sein kann.

                    

Sourcedemannergesund.com

Tags: