Alles, was Sie über Trichomoniasis wissen müssen + Hausmittel, um es anzugehen

Trichomoniasis ist eine sexuell übertragbare Infektion (STI), die durch einen Parasiten verursacht wird. Frauen können einen übel riechenden Ausfluss bekommen, Juckreiz in den inneren Schenkeln, Jucken im Genitalbereich und schmerzhaftes Wasserlassen, wenn sie an Trichomoniasis leiden. Hingegen könnten schwangere Frauen, die aus Trichomoniasis ein erhöhtes Risiko haben, Frühgeborene zu bekommen. Beide Partner sollten behandelt werden, um Infektionen vorzubeugen.

Frauen, die an Trichomoniasis leiden, können Symptome wie stinkenden Ausfluss, Rötung, Brennen und Jucken in der Nähe der Vagina sowie schmerzhaftes Wasserlassen oder schmerzhaften Geschlechtsverkehr aufweisen. Während Männer können Reizung in ihrem Penis, Penisausfluss und brennendes Gefühl beim Urinieren erfahren, nachdem sie ejakulieren. Ein einzelliges Protozoon, eine Art von winzigen Parasiten, die beim Geschlechtsverkehr zwischen Menschen wandern, kann zu Trichomoniasis führen. Frauen in der Altersgruppe von 16 bis 35 Jahren können davon betroffen sein. Ihr Experte kann Antibiotika verschreiben, die Ihnen helfen können, damit umzugehen. Sie sollten Geschlechtsverkehr vermeiden, wenn Sie an Trichomoniasis leiden. Abgesehen davon können Sie sich auch für diese Naturheilmittel entscheiden.

  • Sie sollten sich für Granatapfelsaft entscheiden: Laut einer Studie kann Granatapfelsaft Ihnen helfen, Trichomonaden zu heilen. Der prächtige Saft hat eine antiparasitäre Wirkung, die Ihnen helfen kann, Trichomonaden zu bekämpfen.
  • Sie sollten sich für Ingwerextrakt entscheiden: Nach Forschungsergebnissen hat Ingwer-Ethanol-Extrakt Trichomoniasis-Zellen im Labor effektiv abgetötet und ist für seine Auswirkungen auf eine Vielzahl anderer Gesundheitsprobleme bekannt.
  • Sie sollten Avocado nehmen: Seine antiparasitäre Wirkung kann Ihnen helfen, Darmparasiten und sogar Krebs der Schamlippen zu behandeln. Was du tun kannst, ist es einfach zu essen oder es zu deinem Salat hinzuzufügen und du wirst dich besser fühlen, wenn sich dein Zustand verbessert.
  • Sie sollten Basilikum nehmen: Es ist antibakteriell und entzündungshemmend in der Natur und kann Ihnen helfen, Trichomonaden loszuwerden. Nimm es einfach in deine gesunde Ernährung auf.
  • Du solltest Tomaten nehmen: Sie sind entzündungshemmend und können den Parasiten bekämpfen. Du kannst es in deine Subzi, Curry oder Salat aufnehmen oder es roh essen.

Veröffentlicht: 6. Oktober 2018 15:43 Uhr | Aktualisiert: 6. Oktober 2018 15:46

        
            
        
        

Sourcedemannergesund.com

Tags: