Gonorrhoe-Symptome, die man nicht ignorieren sollte

Hier sind die nicht so guten Nachrichten über sexuell übertragbare Krankheiten – Indien hat die drittgrößte HIV-Epidemie der Welt! Und andere STDs sind auch auf dem Vormarsch. In der Tat wird für Männer Gonorrhoe immer häufiger. Und eine Studie legt nahe, dass Gonorrhoe zwischen 3 Prozent und 19 Prozent bei Patienten mit STD-Klinik im ganzen Land liegen.

Experten sagen, dass Gonorrhoe-Infektionen, wenn sie unbehandelt bleiben, sich auf den Hodensack, die Prostata, die Hoden und auch auf das Blut ausbreiten könnten. Und die Infektion könnte zu Unfruchtbarkeit führen.

Gonorrhoe ist jedoch mit Antibiotika behandelbar und klärt sich innerhalb weniger Tage nach der Behandlung auf. Denken Sie nur daran, für regelmäßige STD-Tests zu gehen, um die Ausbreitung zu stoppen. Es gibt einige, die keine Symptome zeigen, aber es gibt einige verräterische Zeichen. Hier sind sie …

Entlassung aus dem Penis: Entlassung ist das häufigste Zeichen der Infektion. Je nach Ihrer Gesundheit kann es dünn oder dick sein. Nach Angaben des Zentrums für Krankheitskontrolle und Prävention können Männer innerhalb von zwei Wochen nach der Infektion entlassen werden. Obwohl Farbe und Konsistenz variieren können, ist die Entladung jedoch nicht normal. Du solltest sofort zum Arzt gehen.

Ihr Hintern juckt: Gonorrhoe kann auch Ihr Rektum betreffen, was zu Juckreiz, Ausfluss oder Blut führen kann. Experten sagen, dass einige Männer Durchfall und Schmerzen erfahren, wenn sie auf die Toilette gehen.

Halsschmerzen: Hier ist eine wichtige Information für Sie! Sie können auch Gonorrhoe von Oralsex bekommen. Es wird angenommen, dass einige Männer, die Gonorrhoe im Hals entwickeln, keine Symptome zeigten. Es gibt jedoch einige, bei denen Halsschmerzen und geschwollene Lymphknoten auftreten können.

Schmerzen oder Schwellungen: Es gibt einige Männer, die möglicherweise keine ersten Symptome haben, wenn sie Gonorrhö bekommen. Aber sobald sich die Infektion auf die umliegenden Bereiche, wie Hodensack und Hoden, ausbreitet, können sie einen entzündeten Nebenhoden entwickeln, der dann von Schmerzen in der Leistengegend begleitet wird.

    

Veröffentlicht: 17. September 2018, 21:57

        
            
        
        

Sourcedemannergesund.com

Tags: