Resistente Stärke – Superfood für das Gut

 resistent-stärke-superfood-gut-wellness-mama-main "width = "740" Höhe = "387" Daten-Lazy-Data-Faul - /></p><p> <noscript> <img class=. Sie können helfen, unsere Verdauung, Ausscheidung, Immunsystem und sogar das Aussehen unserer Haut zu verbessern!

Probiotika sind lebende Bakterien und / oder Hefen, die in unserem Körper leben. Wir bringen sie über Nahrungsmittel, Nahrungsergänzungsmittel und Erde in unsere Systeme. Das ist die gute Darmflora, nach der jeder sucht. Aber wie jeder lebende Organismus müssen Probiotika ernährt und unterstützt werden, wo vor Biotika hereinkommen.

Feed Your Good Bacteria

Präbiotika sind unverdauliche Substanzen, die passieren durch unseren Magen-Darm-Trakt und fördern das Wachstum von guten Bakterien in unserem unteren Darm. Sie sind im Wesentlichen Zucker und Fasern, kurz- oder langkettige Kohlenhydrate, die als "Nahrung" für unsere Flora dienen.

Zu den Nahrungsmitteln, die reich an Präbiotika sind, gehören Akaziengummi, roher Chicorée und Löwenzahnblätter, Bananen, Topinambur, Zwiebeln , Knoblauch und Lauch. Diese sind großartig, um in die Ernährung aufzunehmen, um deine präbiotische Aufnahme zu steigern.

Aber wann hast du das letzte Mal eine Topinambur? Außerdem müssen Sie viele dieser Nahrungsmittel für einen therapeutischen Nutzen essen. Es muss einen einfacheren Weg geben.

Resistente Stärke zur Rettung

Eine der einfachsten, billigsten und wirksamsten Möglichkeiten, Ihre präbiotische Aufnahme zu steigern, ist der Verzehr von resistenter Stärke. Wie andere Präbiotika durchdringt diese Stärke den oberen Verdauungstrakt und regt gutes Bakterienwachstum im Dickdarm und Dickdarm an. Zusätzlich erhöht resistente Stärke die Fermentation und die Produktion von kurzkettigen Fettsäuren wie Butyrat. Warum ist das wichtig? Nun, diese Säuren senken den pH-Wert unseres Darms und machen ihn für unangenehme Krankheitserreger und schlechte Bakterien weniger gastfreundlich. Darüber hinaus ist Butyrat der bevorzugte Brennstoff der Zellen, die den Dickdarm auskleiden.

Lies Auch:  5 natürliche Wege, um schlechten Atem loszuwerden

Gesundheitsvorteile von resistenter Stärke

Seit mehr als drei Jahrzehnten haben Studien die gesundheitlichen Vorteile untersucht von resistenter Stärke bei Menschen und Tieren, und die Ergebnisse sind ziemlich erstaunlich. Resistente Stärke wurde nachgewiesen:

  • Erhöhung der Aufnahme von wichtigen Mineralstoffen wie Calcium und Magnesium
  • Verminderung der Aufnahme toxischer und kanzerogener Verbindungen
  • Beeinflussen positive Veränderungen der Mikroflora, besonders steigendes Bifidobakterium
  • Hilfe bei Insulinsensitivität
  • Geringerer Gesamtglukosespiegel
  • Sättigungsgefühl steigern

Gute Sachen, oder? Wie kriegen wir mehr davon?

Wie man widerstandsfähige Stärke in Ihrer Diät erhält

Wir erhalten resistente Stärke von der Nahrung, die wir essen. Die höchsten Quellen sind rohe Kartoffeln, grüne Bananen, grüne Kochbananen, gekochte und gekühlte Kartoffeln, Reis und Bohnen. Wenn Sie Körner und Bohnen essen, denken Sie an Kartoffelsalat, kalte Reissalate, wieder erhitzte Bohnen mit Ihren Eiern, so etwas. Eine detaillierte Aufstellung der resistenten Stärkemehlsorten finden Sie in dieser Grafik von Free the Animal (PDF)

Die meisten resistenten Stärkestudien basieren auf der Einnahme von 30 Gramm pro Tag. Gemäß der obenstehenden Tabelle kann eine gekochte 200-Gramm-Kartoffel bis zu 9 Gramm Kartoffelstärke enthalten. Sie können den Stärkegehalt erhöhen, indem Sie Kartoffeln kochen und dann abkühlen. Aber trotzdem, Sie schauen sich eine Menge Kohlenhydrate an, um diese Zielmenge an resistenter Stärke zu erreichen.

Hier ist ein einfacher (und paläofreundlicher) Weg, es zu bekommen

I wissen, dass viele Wellness Mama Leser Paleo / WAPF / Real Food sind und einige dieser Nahrungsmittel nicht essen. Wenn das bei Ihnen der Fall ist, versuchen Sie diesen kleinen "Hack", der von einigen Leuten auf Free The Animal's Blog entwickelt wurde: rohe Kartoffelstärke (ich mag Bob's Red Mill Potato Starch). Rohe Kartoffelstärke enthält etwa 8 Gramm resistente Stärke pro Esslöffel und sehr wenig "brauchbare" Kohlenhydrate. Diese Stärke beeinflusst nicht den Blutzuckerspiegel, da Ihr Körper es nicht verdaut. Ihre Darmbakterien tun das.

Lies Auch:  Neue Techniken können Lyme-Borreliose-Wochen vor aktuellen Tests erkennen

Rohe Kartoffelstärke ist preiswert und mild im Geschmack, so dass sie einfach zu verwenden ist. Denken Sie daran, dass es roh bleiben muss, damit Sie es nicht kochen wollen. Es ist am besten, es in kaltes oder lauwarmes Getränk zu rühren oder es zu ungekochtem Essen hinzuzufügen.

(Wellness Mama Anmerkung: Ich habe persönlich diese Kartoffelstärke und versucht ] dieses Kochbananenmehl mit guten Ergebnissen)

Beginnen Sie langsam und beobachten Sie die Reaktionen

Wenden Sie sich vor Beginn einer Gesundheitsvorsorge natürlich an Ihren Arzt, um geeignete Dosierungen und eventuelle Gesundheitsrisiken zu ermitteln . Es ist auch am besten, langsam zu beginnen und nach Entgiftungsreaktionen Ausschau zu halten. Sie können beginnen, indem Sie einfach mehr prebiotic Nahrungsmittel oder gekochte und gekühlte Kartoffeln essen. Oder Sie können versuchen, 1 TL hinzuzufügen. von Kartoffelstärke zu Ihrem Morgen Smoothie oder vor dem Bett gemischt in Kefir oder Wasser. Manche Leute finden es effektiver, wenn sie es mit einem Probiotikum kombinieren. Bauen Sie langsam Ihre Dosis auf.

Eine häufige Reaktion auf die Kartoffelstärke ist eine Zunahme von Blähungen, Blähungen und Veränderungen Ihres Stuhls. Diese Symptome sind das Ergebnis von Umlagerungen in Ihren Darmbakterien. Für die meisten Menschen sind diese Nebenwirkungen kurzlebig. Wenn sie bestehen bleiben, ist es am besten, die Kartoffelstärke zu stoppen und daran zu arbeiten, Ihre vorhandenen guten Bakterien mit Probiotika, insbesondere Boden-basierten, zu stärken. Dann versuchen Sie, kleine Mengen der Kartoffelstärke wieder aufzunehmen und zu sehen, wie Sie es machen. Viele Menschen, die konsistent resistente Stärke in ihrer Ernährung enthalten, berichten von verbessertem Schlaf, Traumerinnerung, Stuhlgang, Verdauung, Blutzuckerkontrolle und Muskeltonus. Hört sich gut an!

Über den Autor: Nachdem Genevieve, auch bekannt als Mama Natural, jahrelang mit Gewichtsproblemen, Verdauungsproblemen und Immunsystem zu kämpfen hatte, kennt er die schädlichen Auswirkungen des konventionellen Lebens aus erster Hand. Auf einem langen Entgiftungsweg entdeckte sie die heilende Kraft von echtem Essen und natürlichem Leben. Diese Transformation verbreitete sich in jedem Bereich ihres Lebens – physisch, emotional und spirituell. Heute hilft sie anderen Müttern durch ihre beliebten Videos auf YouTube, ihren Blog MamaNatural.com und häufige Beiträge zu Wellness Media als featured member, ein glücklicheres, gesünderes Leben zu führen ]

Lies Auch:  Smoothie Rezepte für die Woche vom 15. Juli

Arbeitest du daran, resistente Stärke in deine Ernährung aufzunehmen? Was ist dein Lieblingsweg?

Sourcedemannergesund.com

Tags: