Verbessere deine Wasserqualität zu Hause

By | September 16, 2018

                                

Alle Lebewesen brauchen es zum Leben. Deshalb wollen wir alle, dass unsere Wasserqualität so gut wie möglich ist.

Diese Möglichkeiten, Ihre Wasserqualität zu Hause zu verbessern, helfen, Ihren Körper gesund zu halten und Krankheitsrisiken durch verunreinigtes Trinkwasser entgegenzuwirken.

Wasser muss bestimmte Anforderungen erfüllen, damit es als für den menschlichen Verzehr geeignet angesehen werden kann. Insgesamt muss frei von Mikroorganismen, Parasiten oder gesundheitsgefährdenden Stoffen sein.

In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit Möglichkeiten, die Qualität Ihres Wassers zu Hause zu verbessern.

Wie kommt das Wasser zu deinem Haus?

Wasser gelangt typischerweise durch öffentliche oder private Verteilungsnetze, Zisternen oder Einzugsgebiete in einen Haushalt . Dabei kann es mit Infektionserregern kontaminiert sein, daher ist es wichtig, es vor dem Trinken zu reinigen.

Bevor es Wasser zum Kochen oder Baden braucht, muss das Wasser einer Reihe von Reinigungsprozessen unterzogen werden, um seine Qualität zu garantieren. In vielen Ländern haben viele Haushalte hartes Wasser, das reich an Mineralien und überschüssigen Chemikalien ist.

Wasser für den menschlichen Verzehr sollte 10 Darmbakterien pro Liter nicht überschreiten und sollte frei von chemischen Verunreinigungen, Geschmack, Geruch oder Trübung sein.

Siehe auch:

Vier Gründe, statt Kälte warmes Wasser zu trinken

Hartes und weiches Wasser

 Wasserqualität zu Hause "width =" 500 "height =" 281

In manchen Wohngebieten enthält Wasser, das durch Pipelines fließt, normalerweise Kalk. Aufgrund des hohen Mineralgehalts, wie Magnesium und Calcium, sowie Sediment

ist dies als Hartwasser bekannt.

Diese Art von Wasser kann zur Bewässerung von Gärten oder zur Entsorgung von organischen Abfällen verwendet werden, ist aber nicht für den menschlichen Verzehr geeignet .

Im Gegensatz dazu enthält weiches Wasser nur minimale Mengen an Mineralsalzen.

Lies Auch:  17 Heimwerker für Ringworm

Mineralwasser und Leitungswasser

Manche Menschen bevorzugen die ernährungsphysiologischen Eigenschaften von Mineralwasser, das sich vom Trinkwasser, das in den Wasserhahn gelangt, unterscheidet.

Diese Unterscheidung ist jedoch nicht immer richtig. Schließlich kann Mineralwasser auch durch die Abfüllmaschinen kontaminiert werden, genau wie in den Rohren.

Mineralwasser kommt aus Quellen und Grundwasser. Es wird keiner Behandlung unterzogen und gilt dank seiner Herkunft als trinkbar. Es werden jedoch mehrere Desinfektionsverfahren durchlaufen, um es für den menschlichen Verzehr geeignet zu machen.

Ist Leitungswasser trinkbar?

 Leitungswasser "width =" 500 "height =" 334

Verbraucher sollten auf merkwürdige Gerüche aus ihrer Hauswasserversorgung achten . Um sicher zu gehen, dass Ihr Wasser trinkbar ist, ist es gut, einen kleinen Test durchzuführen.

  • Fülle ein Glas mit Wasser und lege es ins Licht. Auf diese Weise können Sie beobachten, ob es sauber oder wolkig ist, ob sich Schwebstoffe oder Sedimente am Boden befinden .
  • Wenn das Wasser nicht transparent ist oder einen schlechten Geruch hat (egal wie gering), ist es ein Hinweis auf eine Kontamination.

Was kannst du tun, um deine Wasserqualität zu verbessern?

Als erstes muss kein kontaminiertes oder trübes Wasser mehr verwendet werden . Während du nach einem selbstgemachten Filter kaufst, kaufe Mineralwasser.

Kochendes Wasser ist nicht genug . Dieser Prozess beseitigt Bakterien und andere Krankheitserreger, kann aber auch bestimmte Schadstoffe wie Arsen und Nitrat konzentrieren.

Der Kauf eines Wasserqualitäts-Testkits ist eine weitere Möglichkeit deine Wasserqualität zu Hause zu testen . Dies wird die Menge an Chlor, Nitraten, Nitriten, Mineralien wie Eisen, Kupfer und Blei und die Härte deines Wassers messen.

Wenn Sie Zweifel haben, welches Wasser in Ihrem Haus ankommt, können Sie Proben an ein zertifiziertes Labor schicken. Die Ergebnisse einer Wasserprobenanalyse helfen Ihnen bei der Entscheidung, was zu tun ist.

Lies Auch:  Forscher finden einen Marker, der Patienten identifizieren kann, die von neuartigen Asthmabehandlungen profitieren würden

Eine weitere gute Möglichkeit, die Trinkwasserqualität in Ihrem Zuhause zu verbessern, ist der Kauf eines Filtersystems.

Besuchen Sie diesen Artikel:

Die Vorteile von Trinkwasser mit Essig und Backpulver vor dem Essen

Reinigungsmethoden

 Reinigungsmethoden "width =" 500 "height =" 342

Zunächst ist die Entkalkung eine der Möglichkeiten, hartes Wasser zu reinigen. Das Ionenaustauschverfahren ersetzt Calcium und Magnesium für Natrium . Dies bietet eine höhere Qualität, geschmacksneutrales Wasser das Ihre Geräte wie Wasserkocher, Spülmaschinen und Waschmaschinen auch in gutem Zustand hält.

Darüber hinaus verwendet die Umkehrosmosebehandlung eine semipermeable Membran zur Entfernung von Verunreinigungen aus Wasser. Dies ist die effektivste Option. Dies liegt daran, dass es Wasser entsalzt und Bakterien Geruch und Geschmack beseitigt und Schäden an Ihren Rohren aufgrund von Sedimentablagerungen verhindert.

Weitere Produkte zur Verbesserung der Wasserqualität:

  • Mit Filtern können Sie weiches oder mittleres Wasser behandeln, um Chlor und Sediment zu entfernen. Ein Filter direkt am Wasserhahn minimiert den Geschmack von Chlor und Kalk.
  • Darüber hinaus kann ein Dispenser, der am Ausgang des Rohres platziert wird, jederzeit gefiltertes Wasser bereitstellen.
  • Für hartes oder schweres Mineralwasser ist es besser, Entkalkungs- oder Umkehrosmoseverfahren zu wählen.

        

            

                

                

            

        

        
                            

Sourcedemannergesund.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *