Vitamin D könnte dazu beitragen, das Altern zu verzögern

By | September 15, 2018

        

 Vitamin D könnte helfen, das Altern zu verzögern "title =" Vitamin D könnte helfen, das Altern zu verzögern "/> </div>
<p>        </p>
<p> Es ist bekannt, dass Vitamin D unserem Körper helfen kann, Kalzium aufzunehmen und unsere Knochen zu stärken. </p>
<p> Neuere Forschungen haben jedoch gezeigt, dass Vitamin D einen wesentlich größeren Nutzen für die Gesundheit hat. </p>
<p> Zum Beispiel finden Wissenschaftler vom Buck-Institut heraus, dass Vitamin D durch Gene wirken könnte, die Langlebigkeit und altersbedingte Gesundheitsprobleme beeinflussen. </p>
<p> <!-- A generated by theme --></p>
<p> <!-- end A --></p>
<p> Dieser Befund könnte erklären, warum Vitamin-D-Mangel mit Brust-, Dickdarm- und Prostatakrebs sowie Adipositas, Herzerkrankungen und Depressionen in Verbindung gebracht wurde. </p>
<p> Die normale Alterung führt oft zur Anhäufung von toxischem Protein, und dies kann zu vielen Gesundheitszuständen führen, einschließlich Alzheimer, Parkinson und Huntington-Krankheiten sowie Typ-2-Diabetes und einigen Formen von Herzerkrankungen. </p>
<p> Vitamin D3, das in die aktive Form von Vitamin D umgewandelt wird, könnte die durch menschliches Beta-Amyloid verursachte Toxizität, die mit der Alzheimer-Krankheit in Zusammenhang steht, verhindern. </p>
<p> In der Studie fand das Team heraus, dass Vitamin D die Fähigkeit von Proteinen verbessern kann, ihre Form und Funktion über die Zeit zu erhalten. </p>
<p> Darüber hinaus beeinflusst Vitamin D Hunderte von Genen, und die meisten Zellen haben Vitamin-D-Rezeptoren. </p>
<p> Wie viel Vitamin D braucht man also und wie bekommen sie es am besten? </p>
<!-- Quick Adsense WordPress Plugin: http://quickadsense.com/ -->
<div style=

Das Institute of Medicine (IOM) empfiehlt eine tägliche Aufnahme von 600 Internationalen Einheiten (IE) für Menschen zwischen 1 und 70 Jahren und 800 IE täglich für ältere Menschen.

Die Obergrenze liegt bei 4.000 IE pro Tag für Erwachsene.

Wenn man zu viel Vitamin D zu sich nimmt, kann es den Blutspiegel von Kalzium erhöhen und zu Gefäß- und Gewebekalzifikationen führen. Dies kann zu Schäden an Herz, Blutgefäßen und Nieren führen.

Lies Auch:  Wie man logisch denkt - 13 erklärten Kognitiven Bias

Aber die Forscher in der Studie stimmen dem nicht zu.

Stattdessen empfehlen sie eine universelle Supplementierung von täglich 800 – 1000 IE Vitamin D für Erwachsene.

Darüber hinaus können ältere Erwachsene anfällig für Vitamin-D-Mangel sein, da die Fähigkeit der Haut, durch Sonnen- oder UV-Licht Exposition mit Vitamin D zu erzeugen, mit dem Alter abnimmt.

Auch ältere Menschen verbringen weniger Zeit in der Sonne, haben möglicherweise eine Ernährung, die keine Vitamin-D-Quellen enthält. Einige gastrointestinale Störungen können die Aufnahme von Vitamin D erschweren.

Die Forscher sagen, dass ihre zukünftige Forschung Vitamin D testen wird, um zu messen und zu bestimmen, wie es Alterung, Krankheit und Funktion beeinflusst, und klinische Studien beim Menschen werden nach denselben Messungen gehen.

Die Studie ist veröffentlicht in Cell Reports.

Copyright © 2018 Knowridge-Wissenschaftsbericht . Alle Rechte vorbehalten.

 

 

        

Sourcedemannergesund.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *