10 Fragen zu stellen, bevor Sie dieses Rezept ausfüllen

By | September 15, 2018

Let's face it. Niemand möchte auf Medikamente sein. Und heutzutage, da praktisch jeder andere Werbespot eine Droge ist, ist es offensichtlich, dass Big Pharma im Geschäft ist, Rezepte zu verschleppen.

Wenn du fühlst, dass Amerikaner viel zu viele Drogen nehmen, hast du recht. Experten nennen es Polypharmazie. Aber das ist nur ein schickes Wort für Übermedikation.

Das Problem ist besonders schlecht für Senioren. In der Tat sagen Forscher, dass 40 Prozent der älteren Erwachsenen, die in ihren eigenen vier Wänden leben, auf mehreren Medikamenten stehen.

Es wird geschätzt 25 Prozent der Erwachsenen zwischen 65 und 69 sind auf fünf oder mehr Drogen. Und diese Zahl steigt auf 46 Prozent für Leute von 70 bis 79.

Mit diesen Arten von Zahlen ist es offensichtlich, dass einige Leute wahrscheinlich eine oder mehrere Medikamente nehmen, die sie nicht mehr brauchen. Und das bringt Risiken mit sich. Drogennebenwirkungen können von lästig bis geradezu gefährlich reichen.

Aber die Wahrheit ist, dass es Zeiten gibt, in denen eine Verschreibung notwendig ist. Und Drogen können, wenn sie richtig verwendet werden, uns helfen, zu heilen oder sogar unser Leben zu retten.

Also, wie vermeidest du unnötige Medikamente zu nehmen, aber immer noch die, die du brauchst? Der beste Weg ist es, viele Fragen zu stellen, BEVOR du dieses Rezept füllst.

Hast du ein neues Rezept? 10 Dinge, die du deinem Arzt stellen kannst

Diese Fragen können dir helfen, eine fundiertere Entscheidung darüber zu treffen, ob du ein Medikament nehmen willst oder nicht.

Denken Sie daran, dass ein Rezept keine Bestellung ist. Sie sind für Ihre eigene medizinische Versorgung verantwortlich. Und aus gutem Grund gibt es zweite Meinungen.

Lies Auch:  Viele Diabetiker überspringen Medikamente - Alles über Diabetes

1. Hat diese Droge nachweislich meinen spezifischen Zustand behandelt?

Einige Medikamente behandeln zum Beispiel mehr als einen Zustand, Blutdruck und Blutzucker. Aber wenn Sie nur Probleme mit dem Blutdruck haben, könnte eine kombinierte Droge übertrieben sein.

Diese Frage kann besonders wichtig sein, wenn man mit einem Antibiotikum behandelt wird. Bestimmte Antibiotika behandeln bestimmte Arten von Infektionen und nicht andere. Ihr Arzt sollte Tests durchführen, um festzustellen, welche Art von Infektion Sie haben. Und das Antibiotikum, das Sie bekommen, sollte eines sein, das spezifisch dagegen wirksam ist.

2. Welche Risiken bestehen bei der Einnahme dieses Medikaments?

Fast jedes Medikament birgt gewisse Risiken. Und Sie müssen wissen, was diese Risiken sind, bevor Sie herausfinden, ob der Nutzen überwiegt.

Egal, wie mild die Risiken sind, nur du kannst entscheiden, ob sie es wert sind oder nicht. Und wenn sie nicht mild sind? Du hast es definitiv verdient, das auch zu wissen, selbst wenn du dich entscheidest, die Medikamente einzunehmen.

3. Was sind die Nebenwirkungen?

Alle Medikamente haben ein gewisses Potenzial Nebenwirkungen . Einige der häufigsten sind Übelkeit, Schlaflosigkeit, Müdigkeit und Kopfschmerzen. Andere Drogen kommen jedoch mit weitaus schwereren und es ist wichtig zu wissen, was diese sind, bevor sie neue Medikamente nehmen.


4. Gibt es Änderungen im Lebensstil oder eine Ergänzung, die ich zuerst ausprobieren könnte?

Manchmal ist eine Droge die richtige Wahl. Aber in anderen Fällen können Änderungen Ihrer Ernährung, Stress-Level oder Engagement für Sport genug Unterschied machen, dass ein Medikament nicht notwendig ist. Und manchmal kann ein Supplement die Symptome ebenso gut behandeln wie Medikamente.

Wenn dein Zustand nicht akut ist, sollte dein Arzt bereit sein, einen konservativeren Ansatz zu wählen, bevor du auf ein Medikament zurückgreifen kannst.

5. Was passiert, wenn ich die Medikamente nicht nehme?

Ärzte wollen natürlich Dinge reparieren. Leider hat ihr Training ihnen den besten Weg gelehrt, Drogen auf das Problem zu werfen, bis es vorbei ist. Aber allzu oft werden die anderen Probleme, die diese Drogen auslösen können, nicht berücksichtigt.

Die Wahrheit ist nicht jedes Gesundheitsproblem ist dringend. Manchmal ist es angebracht, wachsam zu warten. Stelle also sicher, dass du herausfinden wirst, was passiert, wenn du nicht sofort mit einem Medikament beginnst.

6. Gibt es eine ältere Droge, die die gleichen Ergebnisse hat?

Ärzte sind genauso schuld daran, sich auf Modeerscheinungen zu stürzen wie der Rest von uns. Wenn also ein glänzendes neues Medikament auftaucht, verschreiben sie es oft gegenüber der alten Version. Aber es gibt einige gute Gründe, nicht zu schnell auf den neuen Drogenwagen zu springen.

Eine neuere Droge könnte nicht besser sein, nur weil sie neu ist. In der Tat gibt es möglicherweise sogar unbekannte Nebenwirkungen, die nicht klar sind, bis sie eine Weile auf dem Markt sind.

Die neueste Version ist meist die teuerste Variante. Und vergessen Sie nicht, auch nach weniger teuren generischen Versionen zu fragen.

7. Wird es mit meinen anderen Medikamenten oder Ergänzungen interagieren?

Wir alle möchten, dass unsere Ärzte in unserer Krankengeschichte ganz oben stehen, aber das wird nicht immer so sein. Der Tag eines Arztes kann hektisch sein, und man kann etwas übersehen.

Und wenn du am Ende einen anderen Arzt siehst, zum Beispiel einen Patienten, der einen Spaziergang oder eine dringende Behandlung macht, hat der neue Arzt möglicherweise gar keinen Zugang zu deiner Geschichte. Erinnere ihn daran, was du jeden Tag nimmst, einschließlich Ergänzungen, um sicherzustellen, dass sie alle noch in Sicherheit sind.

8. Wie nehme ich es?

Medikamentenanweisungen können regelrecht verwirrend sein. Wenn die Anweisungen zweimal am Tag eine Pille nehmen sollen, bedeutet das Morgen und Abend? Oder ist es alle 12 Stunden? Sollten Sie es mit Essen einnehmen? Oder ist es besser auf nüchternen Magen?

Achte darauf, dass du genau weißt, wie du das Medikament nimmst, wenn du dich dafür entscheidest, das Rezept zu füllen.

9. Kann ich die Pillen zerdrücken, damit sie leichter zu schlucken sind?

Wenn du Probleme hast, Pillen zu schlucken, zerstöre sie nicht einfach oder löse sie auf. Du musst ein paar Pillen nehmen, damit sie richtig funktionieren.

Wenn du Schwierigkeiten hast, Tabletten zu schlucken, frage deinen Arzt, ob es eine kleinere Version oder sogar eine flüssige Alternative gibt.

10. Muss ich etwas vermeiden, wenn ich mich entscheide, dieses Medikament einzunehmen?

Medikamente können manchmal mit bestimmten Nahrungsmitteln oder Getränken interagieren. Damit einige Medikamente wirksam sind, müssen Sie beispielsweise Alkohol, Grapefruit oder Grapefruitsaft meiden.

Du solltest immer die Kontrolle über deine eigene Gesundheit haben. Lass niemanden – selbst einen vertrauenswürdigen Arzt – deine Entscheidungen für dich treffen. Stellen Sie sicher, dass Sie Fragen stellen, bevor Sie Ihr nächstes Rezept ausfüllen.

Die Nachricht 10 Fragen zu stellen, bevor Sie dieses Rezept ausfüllen erschien zuerst auf HealthierTalk.com .

Sourcedemannergesund.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *